VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim: Tipp, Vorschau & Quoten – 19.02.2022

Sebastian Langer
17.02.2022

Mit dem VfL Wolfsburg und der TSG 1899 Hoffenheim stehen sich zwei Sieger des vergangenen Wochenendes gegenüber. Am 23. Spieltag der Bundesliga wollen beide Teams ihren positiven Trend nun natürlich auch fortsetzen. 3. Sieg in Folge für Kruse seit seiner Wolfsburg Rückkehr?

Neuzugang Max Kruse schoss den VfL Wolfsburg letzte Woche zum Sieg in Frankfurt. Legen die Niedersachsen gegen Hoffenheim nach? (Quelle: Imago Images/Jan Huebner)

Während die Wölfe sich mit zwei Erfolgen am Stück etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschafft haben, bei nur fünf Punkten Vorsprung auf Relegationsplatz 16 aber den Blick weiter nach unten richten müssen, hat Hoffenheim die Champions League Ränge fest im Blick. Aktuell auf Platz fünf, punktgleich mit RB Leipzig, will man auf jeden Fall den Sprung nach Europa schaffen. In unseren Bundesliga Wett Tipps findet ihr umfassende Vorschauen, Analysen und Prognosen.

Statistik
VfL Wolfsburg
vs
TSG 1899 Hoffenheim
Wolfsburg
Match Historie
Letztes Spiel
Hoffenheim
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Wolfsburg 1:3 Hoffenheim
Bundesliga
VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund
Spiel endet Remis
3,65
Tipp platzieren

Nach schwachen Saisonphasen, konnten sich beide Teams zuletzt ein kleinwenig stabilisieren und einen, bzw. zwei Siege in Folge feiern. Tabellarisch jedoch trennen beide Mannschaften ganze sieben Plätze. Wir erwarten uns nicht unbedingt ein fußballerisches Highlight und setzen bei Admiralbet zur starken 3,65er Quote auf Remis.

VfL Wolfsburg: Statistiken, Fakten und Form

Es scheint so, als hätte der VfL Wolfsburg die Wende zum Guten geschafft. Mit Siegen gegen die SpVgg Greuther Fürth (4:1) und bei Eintracht Frankfurt (2:0) stoppten die Wölfe eine lange Negativspirale, die Anfang November begonnen hatte und bei elf sieglosen Spielen mit nur zwei Unentschieden und neun Niederlagen nicht nur das Aus in der Gruppenphase der Champions League zur Folge hatte, sondern auch einen Sturz in den Tabellenkeller der Bundesliga. Letztlich bewahrte den VfL nur der Traumstart mit vier Siegen an den ersten vier Spieltagen vor einem Abstiegsplatz. Denn schon nach diesem guten Auftakt wurden die Ergebnisse sehr dünn. Nach wettbewerbsübergreifend sieben sieglosen Partien und einer allgemeinen Fehlentwicklung musste der erst im Sommer gekommene Trainer Mark van Bommel schon wieder gehen. Nachfolger Florian Kohfeldt erwischte mit drei Siegen bei Bayer Leverkusen (2:0) und gegen den FC Augsburg (1:0) sowie in der Königsklasse gegen Red Bull Salzburg (2:1) einen perfekten Einstand, ehe die schon erwähnte Talfahrt begann. Im neuen Jahr setzte es dabei beim VfL Bochum (0:1) die sechste Bundesliga-Niederlage in Folge, nach der die Wölfe gegen Hertha BSC (0:0) auch nicht über einen mageren Punkt hinauskamen, um dann bei RB Leipzig (0:2) wieder zu verlieren. Schon in den ersten Begegnungen anno 2022 war aber eine stabilere Defensive unverkennbar, die nun die Basis für die erlösenden, ersten Siege seit November war. Kann dieser Trend nun fortgesetzt werden? In der folgenden Tabelle seht ihr weitere Quoten im Wettanbieter Vergleich. Klickt auf eure Wunsch-Quote und wir leiten euch direkt zum Bookie weiter.

TSG 1899 Hoffenheim: Statistiken, Fakten und Form

Nach einer ingesamt nur bedingt zufriedenstellenden Vorsaison, in der freilich auch viele verletzungs- und coronabedingte Ausfälle mehr als Platz elf verhinderten, spielt die TSG 1899 Hoffenheim diesmal zwar auch eine sehr wechselhafte Saison, die aber zumindest aktuell gute Chancen auf ein erfolgreiches Ende beinhaltet. 14 Punkte aus den ersten elf Spielen waren dabei zunächst sicherlich nicht die erhoffte Zwischenbilanz, die die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß dann aber im Herbst mit vier Siegen in Folge gegen RB Leipzig (2:0), bei der SpVgg Greuther Fürth (6:3), gegen Eintracht Frankfurt (3:2) und beim SC Freiburg (2:1) kräftig aufpolierte. Anschließend verbuchte Hoffenheim bei Bayer Leverkusen (2:2) und gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) immerhin noch zwei Unentschieden vor der Winterpause, aus der die TSG mit einem 3:1 gegen den FC Augsburg direkt wieder erfolgreich kam. Danach allerdings zeigte die TSG wieder einmal ihre Wechselhaftigkeit. Zunächst verlor die Hoeneß-Elf beim 1. FC Union Berlin (1:2) und verabschiedete sich dann mit einem 1:4 gegen den SC Freiburg im Achtelfinale aus dem DFB-Pokal. Gegen Borussia Dortmund (2:3) und beim 1. FSV Mainz 05 (0:2) setzte es sogar die Pleiten Nummer drei und vier und Serie, wobei Hoffenheim in diesen Partien keineswegs enttäuschte. Erst am vergangenen Wochenende gelang es der TSG dann beim 2:0-Erfolg über Arminia Bielefeld wieder, eine gute Leistung mit einem entsprechenden Ergebnis zu verknüpfen.

Direktvergleich/H2H: VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim

28 Spiele WOB Hoffenheim
Siege 13 8
Unentschieden 7 17
Niederlagen 8 13
erzielte Tore 56 45

Voraussichtliche Aufstellungen: VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim

Wolfsburgs Trainer Kohfeldt dürfte kaum Veranlassung sehen, seine erfolgreiche Mannschaft umzubauen, wenngleich gerade im Offensivbereich mit Dodi Lukebakio und Luca Waldschmidt hochkarätige Alternativen vorhanden wären. Für Lukas Nmecha und Xaver Schlager kommt die Begegnung dagegen nach längeren Verletzungspausen noch zu früh, während Paulo Otavio, Micky van de Ven und William weiter definitiv fehlen.

Hoffenheims Startelf wird sich im Vergleich zum Sieg gegen Bielefeld auf mindestens zwei Positionen verändern, da Florian Grillitsch und Dennis Geiger jeweils gelbgesperrt ausfallen. Stefan Posch und Sebastian Rudy rücken dafür wohl nach. Darüber hinaus dürfte Andrej Kramaric nach seiner Corona-Infektion starten und auch der nun wieder bei 100 Prozent befindliche Pavel Kaderabek ein heißer Kandidat für die Anfangsformation sein. Ermin Bicakcic, Chris Richards und Robert Skov sind derweil noch nicht wieder einsatzbereit.

Aufstellung WOB Hoffenheim
Torwart Casteels Baumann
Defensive Lacroix, Bornauw, Brooks Posch, Vogt, Hübner
Mittelfeld Baku, Arnold, Vranckx, Roussillon Kaderabek, Rudy, Samassekou, Raum
Sturm G Philipp, Kruse – Wind Kramaric, Baumgartner – Rutter

VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim: Wett-Tipp und Prognose

Wolfsburg hat ergebnistechnisch die Kurve bekommen, allerdings bei den Siegen gegen Fürth und in Frankfurt keineswegs vollends überzeugt. Mit Hoffenheim reist nun zudem ein Gegner von anderem Kaliber an, gegen den der dritte Dreier in Serie alles andere als einfach einzufahren sein wird. Wir sehen die Hoffenheimer leicht favorisiert, können uns aber ebenfalls ein Remis durchaus vorstellen. Die zuletzt stabile Wolfsburger Hintermannschaft wieder hier jedenfalls wieder vor weitaus größere Probleme gestellt werden. Neben unserem Remis-Tipp bei Admiralbet Deutschland, zeigen wir euch auch die Betway Bet Builder Quote auf Sieg Hoffenheim & Rutter trifft.

Bundesliga
VfL Wolfsburg - TSG 1899 Hoffenheim
Sieg TSG & Rutter trifft
4,75
Tipp platzieren

Wer an die Gäste aus Sinsheim glaubt, kann seinen Tipp mit weiteren Auswahlen kombinieren und so die Quote weiter in die Höhe schrauben. Neben höheren Gewinnauszahlungen, erwartet euch aber auch ein klar höheres Risiko. Wir tippen zum Sieg der Gäste zusätzlich auf einen Treffer Georginio Rutters, der bereits sechs Mal, unter anderem in den letzten Spielen gegen Bielefeld und Dortmund getroffen hat.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps