Schweiz – Nordirland: Tipp, Vorschau & Quoten – 9.10.2021

Sebastian Langer
07.10.2021

Europameister Italien führt die Gruppe C der Qualifikation für die WM 2022 in Katar nach sechs Spieltagen standesgemäß ungeschlagen an.

Akanji vor dem nächsten Nati Einsatz

Dortmunds Manuel Akanji präsentiert sich derzeit in starker Form. Mit der Schweiz muss der Verteidiger gegen Nordirland ran (Quelle: Imago Images/Pius Koller).

Allerdings hat sich Italien bei vier Siegen auch schon zwei Unentschieden erlaubt. Damit ist die Squadra Azzurra in Sachen Gruppensieg noch nicht durch. Vielmehr kann die Schweiz in den kommenden Tagen mit zwei Siegen mit Italien gleichziehen, das in der Endrunde der Nations League gefordert ist. Die Schweiz hat zwar sechs Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter, aber auch zwei Spiele weniger absolviert und könnte nun die Voraussetzungen für ein echtes Endspiel in Italien im November schaffen. Als erstes müssen die Eidgenossen aber am Samstag Nordirland bezwingen, das seinerseits mit einem Sieg im Basler St. Jakob-Park nach Punkten mit der Schweiz gleichziehen und seine Ambitionen auf Platz zwei untermauern könnte

Wie auch wir, sehen die meisten Online Wettanbieter die Eidgenossen in der Favoritenrolle. Warum das so ist beleuchten wir im Experten Fußball Tipp zur Partie:

Statistik
Schweiz (CHE)
vs
Nordirland (NIR)
Schweiz
Match Historie
Letztes Spiel
Nordirland
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Schweiz 0:0 Nordirland
WM Quali
Schweiz – Nordirland
Sieg Schweiz + Tor Embolo
2,75
Tipp platzieren

Zwei Siege noch und die Schweiz ist gleich auf mit Italien. Gegen Nordirland sehen wir sie klar in der Favoritenrolle. Wer könnte das Tor machen? Für uns ist besonders Embolo interessant. Dieser war zuletzt bei Gladbach der Mann der Stunde und kaum zu bändigen.

Schweiz: Statistiken, Fakten und Form

Nachdem die Nations League im Herbst 2020 nur hauchdünn als Vorletzter vor der Ukraine sowie hinter Spanien und Deutschland abgeschlossen worden ist, hat die Nationalmannschaft der Schweiz im März einen perfekten Start in die Qualifikation für die WM 2022 hingelegt. In Bulgarien (3:1) und gegen Litauen (1:0) holte die Nati die maximalen sechs Punkte und gewann anschließend auch noch einen Test gegen Finnland mit 3:2. Siege gegen die USA (2:1) und Liechtenstein (7:0) in der unmittelbaren Vorbereitung auf die EURO 2021 erhöhten dann die ohnehin nicht geringe Erwartungshaltung, wobei beim Turnier selbst mit einem 1:1 gegen Wales und einem klaren 0:3 gegen Italien zunächst aber zwei Enttäuschungen weggesteckt werden mussten. Ein 3:1 gegen die Türkei genügte aber noch zum Weiterkommen und im Achtelfinale sorgte die Schweiz dann mit einem spektakulären 3:3 sowie anschließendem Sieg im Elfmeterschießen gegen das klar favorisierte Frankreich für eine kleine Sensation. Im Viertelfinale gegen Spanien hätten die Eidgenossen diesen Coup beinahe wiederholt, mussten sich diesmal aber nach einem 1:1 in 120 Minuten im Elfmeterschießen geschlagen geben. Der Viertelfinal-Einzug war aber dennoch der größte Erfolg seit der WM 1954 im eigenen Land. Im September ging es für die Schweiz dann nach dem Abschied von Vladimir Petkovic mit dem neuen Trainer Murat Yakin mit einem 2:1-Testspielsieg gegen Griechenland auch wieder gut los, bevor in der WM-Qualifikation das Heimspiel gegen Italien und das Hinspiel in Nordirland jeweils mit einem torlosen Unentschieden endeten.

Gibt’s ein weiteres X? Wir analysieren einige Bookies, unter anderem bet365 oder 888sport Deutschland:

Nordirland: Statistiken, Fakten und Form

Groß war die Freude in Nordirland über die Qualifikation für die EM 2016 und damit die erste Teilnahme an einem großen Turnier nach 30 Jahren. In Frankreich erreichte Nordirland sogar das Achtelfinale, konnte in den folgenden Jahren aber nicht nachlegen. Die WM 2018 und die EM 2021 wurden jeweils verpasst und auch der Start in die laufende WM-Qualifikation verlief nicht wie erhofft. Die Mannschaft von Trainer Ian Baraclough verlor zunächst in Italien mit 0:2 und kam dann gegen Bulgarien nicht über ein 0:0 hinaus. Den turnierlosen Sommer nutzte Nordirland zu drei Testspielen, von denen die Partien gegen Malta (3:0) und in Estland (1:0) gewonnen wurden, wohingegen es gegen die Ukraine (0:1) eine knappe Niederlage setzte. Die neue Länderspielsaison begann dann mit einem 4:1-Sieg in Litauen in der WM-Qualifikation, einem 1:0 im Test in Estland und einem 0:0 gegen die Schweiz durchaus ordentlich, doch ist die Ausgangsposition im Rennen um die beiden ersten Plätze der Gruppe weiter nicht optimal. Mit einem Sieg über die Schweiz freilich würde Nordirland die WM- bzw. Play-off-Chancen aber deutlich erhöhen.

Direktvergleich/H2H: Schweiz – Nordirland

7 Spiele CHE NIR
Siege 2 2
Unentschieden 3 3
Niederlagen 2 2
erzielte Tore 3 3

Voraussichtliche Aufstellungen: Schweiz – Nordirland

Die Schweiz muss auf ihren verletzten Kapitän Granit Xhaka verzichten, an dessen Stelle Xherdan Shaqiri die Binde tragen wird. Auch nicht dabei sind Haris Seferovic und Ersatztorwart Gregor Kobel, während im Vergleich zu den Spielen im September mit Cedric Itten, Albian Ajeti, Mario Gavranovic und Breel Embolo gleich vier Stürmer ins Aufgebot zurückgekehrt sind. Fraglich ist, ob der zuletzt kranke Ruben Vargas bis zum Anpfiff bei 100 Prozent ist.

Im Vergleich zum Hinspiel im September sind mit Paddy McNair, Stuart Dallas und Josh Magennis drei erfahrene Stammkräfte wieder dabei, die auch in der Startelf erwartet werden. Ob der in den letzten Jahren von vielen Verletzungen geplagte Routinier Jonny Evans für die Anfangsformation in Frage kommt, wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden.

Aufstellung CHE NIR
Torwart Sommer Peacock-Farrell
Defensive Widmer, Akanji, Elvedi, Rodriguez Dallas, McNair, Cathcart, Brown, Lewis
Mittelfeld Sow, Zakaria, Freuler Davis, Thompson, McCann
Sturm Shaqiri, Steffen – Embolo Washington, Magennis

Schweiz – Nordirland: Wett-Tipps und Prognose

Die Schweiz ist auf dem Papier sicherlich der Favorit, hat aber eine harte Nuss zu knacken. Wie im Hinspiel erwarten wir, dass die Nati große Probleme haben wird, die in der Regel stabile nordirische Hintermannschaft zu knacken. Dennoch raten wir euch jetzt zu einer Wettanbieter Einzahlung, denn auch wenn die Yakin-Elf mutmaßlich eine Menge Geduld aufbringen wird müssen. Am darf man nicht die Balance verlieren, wenn es beispielsweise länger 0:0 stehen sollte.  Am Ende glauben wir schon, dass sich die Schweiz knapp durchsetzen wird, doch vor allem erwarten wir 90 eher torarme Minuten, die für Fußball-Feinschmecker nicht die erste Wahl sein dürften, dafür aber gute Chancen auf erfolgreiche Under-Wetten bieten. Bei Bwin Deutschland gibt es hierfür beispielsweise eine sehr, sehr gute Quote:

WM Quali
Schweiz – Nordirland
Unter 2,5 Tore + Sieg Schweiz
2,55
Tipp platzieren

Nordirland wird bunkern und alles in die Verteidigung werfen was sie haben. Die spielerische Klasse der Schweizer wird dennoch für die Entscheidung sorgen

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps