Saudi Arabien – Deutschland: Tipp, Vorschau & Quoten – 25.07.2021

Sebastian Langer
23.07.2021

Schon am zweiten Spieltag des Olympischen Fußballturniers in Japan stehen Saudi-Arabien und Deutschland in Gruppe D mit dem Rücken zur Wand.
Beide Nationen haben ihr Auftaktspiel verloren und könnten nun mit einer zweiten Niederlage schon vorzeitig ausscheiden.

Klare Niederlage gegen Brasilien für Deutschland

Szene aus dem Auftaktspiel: Brasiliens Malcom setzt sich gegen Deutschlands Jordan Torunarigha (l.) durch. Im zweiten Spiel muss für die deutsche Auswahl ein Sieg gegen Saudi Arabien her (Quelle: Imago Images/Action Plus).

Und auch ein Unentschieden würde im Vergleich zu Brasilien und der Elfenbeinküste, die jeweils bei drei Punkten stehen, vor dem finalen Gruppenspieltag sicherlich keine optimale Ausgangsposition ergeben. Der größere Druck lastet dabei sicherlich auf der deutschen Mannschaft, die sich bei der letzten Olympiade 2016 in Rio de Janeiro erst im Endspiel Brasilien geschlagen geben musste. Saudi-Arabien ist derweil erst zum dritten Mal dabei und hat es bisher noch nicht über die Vorrunde hinaus geschafft.

Nun starten wir mit unserem Sportwetten Tipp zur nächsten Partie Deutschlands. Verpasst aber nicht die aktuellen 2. Bundesliga Aufstieg Wetten – am Freitag (23.7) startet die Saison bereits!

Statistik
Saudi Arabien U23
vs
Deutschland U23
Saudi Arabien
Match Historie
Letztes Spiel
Deutschland
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Saudi Arabien 0:6 Deutschland

Olympia 2021
SAU vs. GER
Deutschland gewinnt zu Null
1,95
Tipp platzieren

Gegen Brasilien kann man verlieren, Mund abputzen und weiter geht's. Gegen Saudi Arabien muss nun ein Sieg her und dieser wird auch passieren. Defensiv wird man versuchen besser zu stehen, man kann aber auch davon ausgehen, dass die Saudis nicht so gefährlich sind wie Brasilien. Ein zu Null Sieg erscheint uns daher als tolle Option.

Saudi Arabien: Statistiken, Fakten und Form

Nur 1984 und 1996 nahm eine saudi-arabische Fußballmannschaft bisher an den Olympischen Spielen teil – jeweils allerdings mit sehr überschaubarem Erfolg, wurden doch sowohl 1984 in Los Angeles als auch 1996 in Atlanta alle drei Gruppenspiele verloren. Allzu groß konnten die Erwartungen somit auch diesmal objektiv betrachtet nicht sein, wenngleich im eigenen Land die Ansprüche durchaus hoch sind, die freilich auch von den A-Nationalmannschaften bei Weltmeisterschaften bisher selten bis nie befriedigt werden konnten. Der favorisierten Elfenbeinküste bot die saudi-arabische Auswahl, die ausschließlich aus in der Heimat aktiven Spielern besteht, zwar durchaus Paroli, doch letztlich fehlte das letzte Quäntchen zu einem Achtungserfolg. Den Rückstand durch ein Eigentor von Abdulelah Al-Amri konnte Salem Al-Dawsari zwar kurz vor der Pause ausgleichen, doch als Franck Kessie vom AC Mailand die Elfenbeinküste nach 66 Minuten erneut in Führung schoss, gelang eine erneute Antwort nicht mehr.

Wie läuft es also gegen den Favoriten aus Deutschland für die Saudis? Wir haben die besten Sportwetten Anbieter unter die Lupe genommen und hier tolle Quoten für euch:

Buchmacher Tipp Quote
Tipico Logo Deutschland Sieg mit -2 Handicap 3,20
betano logo Es fallen 2 bis 3 Tore 2,02
Betway Logo mini Beide Teams treffen – ja 2,05

Glatter Sieg mit mehreren Toren Unterschied? Dann ist Tipico Deutschland die beste Wahl oder ihr macht den Betway Test und tippt darauf, dass beide Teams treffen werden!

Deutschland: Statistiken, Fakten und Form

Der deutsche Fußball und die Olympischen Spiele waren bisher keine wirkliche Erfolgsgeschichte. Platz zwei 2016 in Rio de Janeiro war das beste Abschneiden einer gesamt- bzw. westdeutschen Auswahl noch vor Platz drei 1988 in Seoul. Der DDR gelang dafür mit dem Olympia-Sieg 1976 in Montreal der große Wurf und vier Jahre später in Moskau holte die ostdeutsche Mannschaft immerhin noch Silber. Für einen erneuten Vorstoß aufs Treppchen waren bzw. sind die Voraussetzungen anno 2021 derweil alles andere als optimal. Während andere Nationen wie allen voran Spanien mit gleich sechs EM-Teilnehmern topbesetzte Aufgebote nach Tokio entsandt haben, konnte Deutschlands Trainer Stefan Kuntz aufgrund vieler Absagen von Vereinen, aber auch Spielern nur 18 von 22 möglichen Kaderplätzen besetzen. Dass das einzige Vorbereitungsspiel gegen Honduras beim Stand von 1:1 kurz vor dem Ende wegen eines Rassismus-Eklats abgebrochen werden musste, passt ins Bild einer suboptimalen Vorbereitung, die in eine 2:4-Auftaktniederlage gegen Titelverteidiger und Top-Favorit Brasilien mündete. Bereits nach einer halben Stunde hatte die brasilianische Auswahl eine defensiv vogelwilden deutschen Mannschaft drei Treffer eingeschenkt und es schien auf ein Debakel hinauszulaufen, als Brasilien kurz vor der Pause einen Elfmeter zugesprochen bekam. Schlussmann Felix Müller verhinderte aber einen vierten Gegentreffer und die Parade wurde zu einer Art Initialzündung. Obwohl ab der 63. Minute nach Gelb-Rot für Maximilian Arnold in Unterzahl kam Deutschland mit starker Moral noch auf 2:3 heran und kassierte erst weit in der Nachspielzeit das vierte Gegentor.

Direktvergleich/H2H: Saudi Arabien – Deutschland

1 Spiele SAU GER
Siege 0 1
Unentschieden 0 0
Niederlagen 1 0
erzielte Tore 0 6

Voraussichtliche Aufstellungen: Saudi Arabien – Deutschland

Saudi-Arabiens Trainer Saas Al-Shehri wird vermutlich im Vergleich zur Auftaktniederlage nicht viel umbauen. Denkbar ist trotz der Niederlage auch eine unveränderte Startelf. Eine Alternative für den Angriff wäre Abdulrahman Abdullah Ghareeb anstelle des zum Auftakt blassen Abdullah Abdulrahman Al-Hamdan.

DFB-Trainer Stefan Kuntz muss seine Mannschaft im zentralen Mittelfeld umbauen, nachdem sich Kapitän Maximilian Arnold gegen Brasilien eine gelb-rote Karte eingehandelt hat. Für den Wolfsburger wird voraussichtlich Eduard Löwen beginnen. Möglich zudem, dass Kuntz in der Innenverteidigung auf Jordan Torunarigha anstelle von Amos Pieper baut, der gegen Brasilien eine rabenschwarze erste Halbzeit erlebte. Ansonsten sind in einem kleinen Kader nicht allzu viele Alternativen vorhanden. Ragnar Ache dürfte trotz seines Treffers am Donnerstag zunächst wieder in die Joker-Rolle schlüpfen.

Aufstellung SAU GER
Torwart Al-Yami Müller
Defensive Abdulhamid, Al-Amri, Hindi, Al-Shahrani Raum, Uduokhai, Torunarigha, Heinrichs
Mittelfeld Al-Hassan, Al-Faraj,  Aiman, Al-Najei, S. Al-Dawsari Löwen, Stach, Maier
Sturm Al-Hamdan Richter, Kruse, Amiri

Saudi Arabien – Deutschland: Wett-Tipps und Prognose

Die deutsche Olympia-Auswahl hat gegen Brasilien die erste halbe Stunde verschlafen, sich dann aber mit Verspätung im Turnier angemeldet und dabei deutlich gemacht, auch mit dem Titelverteidiger mehr als nur mithalten zu können. Eine ähnliche Leistung gilt es nun zunächst auch gegen Saudi-Arabien und danach im weiteren Turnierverlauf abzurufen, um wie 2016 erneut eine Medaille ergattern zu können. Davon ausgehend, dass Trainer Kuntz diesmal die richtigen Worte findet, erwarten wir von der ersten Minute an eine entschlossene DFB-Auswahl, die einem individuell sicherlich deutlich unterlegenen Gegner keine Chance lassen und den mit Blick auf das angepeilte Weiterkommen wichtigen Sieg landen wird.

Wir hoffen mit unserem Tipp gute Mybet Erfahrungen zu machen und nutzen für „Sieg Deutschland + Tor Kruse“ wieder einmal die Mybet App und kombinieren hier diese zwei Optionen

Olympia 2021
Saudi Arabien - Deutschland
Sieg Deutschland + Tor Kruse
2,14
Tipp platzieren

Beide Nationen sind mit Niederlagen ins Turnier gestartet, doch Deutschland geht dennoch als klarer Favorit ins Spiel. Wir erwarten ein schweres Spiel und defensive Saudis. Ein Standard könnte entscheidend sein und da kommt Kruse ins Spiel. Ein Sieg ist Pflicht und der Union Spieler könnte das entscheidende Tor beisteuern

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps