Polen – Slowakei – Tipp, Vorschau & Quoten – 14.06.2021

Salvatore Röbisch
10.06.2021

Mit einem osteuropäischen Nachbarschaftsduell startet bei der Europameisterschaft 2021 die Gruppe E.

Passend zur Historie stehen sich Polen und die Slowakei im russischen St. Petersburg gegenüber, wo beide Nationen den Grundstein für das Weiterkommen legen wollen. Bei der EM 2016 haben es Polen und die Slowakei jeweils über die Vorrunde hinaus geschafft, müssen dafür aber diesmal eine von Spanien und Schweden komplettierte, damit alles andere als einfache Gruppe meistern.

Robert Lewandowski trifft im ersten EM-Spiel mit Polen auf die Slowakei

Robert Lewandowski, hier beim Training mit der polnischen Nationalmannschaft, soll sein Land zum Auftaktsieg gegen die Slowakei schießen (Quelle: imago images/NurPhoto).

Weil auch vier der sechs Gruppendritten in die K.o.-Phase einziehen, wären aber schon mit einem Auftaktsieg die Chancen auf das Achtelfinale sehr groß.

Der Wett Tipp startet weiter unten, hier zunächst einige EM News:

Unibet EM Bonus Türkei Italien
Statistik
Polen (POL)
vs
Slowakei (SVK)
Polen
Match Historie
Letztes Spiel
Slowakei
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Polen 0:2 Slowakei
EM 2021
POL vs. SVK
Sieg Polen + Tor Lewandowski
2,70
Tipp platzieren

Auf dem Weltfussballer lastet der Druck bei den Polen, doch wir können uns nicht vorstellen dass er diesem nicht gewachsen ist. Lewy wird sein Land anführen und zum Sieg schießen. Ob es für die KO.-Phase reichen wird wissen wir nicht, aber wir glauben an den Sieg gegen die Slowakei.

Polen: Statistiken, Fakten und Form

Bei der EM 2016 ist Polen erst im Viertelfinale gescheitert, noch dazu sehr unglücklich erst im Elfmeterschießen am späteren Europameister Portugal. Die damit geweckten Erwartungen konnte Polen bei der WM 2018, die enttäuschenderweise schon nach der Gruppenphase beendet war, indes nicht erfüllen. Dafür aber gelang es Robert Lewandowski und Co., sich souverän als Gruppensieger vor Österreich, Nordmazedonien, Slowenien, Israel und Lettland für die vierte EM-Endrunde in Folge zu qualifizieren.

Lewandowski Torschützenkönig Bwin ©bwin

Nicht ganz so erfolgreich, freilich aufgrund der stärkeren Gegner, verlief die Nations League 2020, in der Polen aber immerhin Bosnien-Herzegowina hinter sich lassen konnte und hinter Italien und der Niederlande Dritter wurde. Im Winter traf der polnische Verband dennoch die Entscheidung Trainer Jerzy Brzeczek zu entlassen und dafür Paulo Sousa zu verpflichten. Unter dem portugiesischen Coach begann die Qualifikation für die WM 2022 in Katar im März mit vier Punkten aus den drei Spielen in Ungarn (3:3), gegen Andorra (3:0) und in England (1:2) indes eher durchwachsen. Auch noch nicht in Top-Form präsentierte sich die polnische Mannschaft in den beiden EM-Tests, die jeweils unentschieden endeten. Nach einem 1:1 gegen Russland endete die Generalprobe gegen Island mit 2:2.

Wir denken zwar, dass die Polen gewinnen aber nach einem Bwin Test, wollen wir euch auch die tolle Quote auf X zeigen und darüberhinaus könnt ihr gute ComeOn Erfahrungen.

Buchmacher Tipp Quote
Bwin Logo mini Remis mit Toren 5,00
ComeOn Logo klein 1. Tor der Partie Polen 1,62
betano logo Polen trifft in beiden Halbzeiten 3,25

Slowakei: Statistiken, Fakten und Form

2010 war die Slowakei bereits bei einer Weltmeisterschaft dabei, doch für die erste EM-Teilnahme sollte es erst 2016 reichen. Dafür gelang in Frankreich aber direkt der Sprung ins Achtelfinale, wo sich aber dann Deutschland (0:3) als eine Nummer zu groß erwiesen hat. Dass anschließend die WM 2018 verpasst wurde, war durchaus eine Enttäuschung. Und auch das Ticket für die EM 2021 löste die Slowakei nicht auf direktem Weg. In der Qualifikationsgruppe hinter Kroatien und Wales nur Dritter geworden, sicherte sich die Slowakei die EM-Teilnahme aber über die Play-offs. Nach einem Halbfinal-Erfolg im Elfmeterschießen gegen Irland wurde im entscheidenden Spiel Nordirland mit 2:1 nach Verlängerung niedergerungen. Wie diese Play-offs fand auch die Nations League 2020 im Herbst statt, geriet indes aus slowakischer Sicht enttäuschend. Denn als Gruppenletzter hinter Tschechien, Schottland und Israel ereilte die Mannschaft von Trainer Stefan Tarkovic der Abstieg. Und auch der Start in die WM-Qualifikation 2022 verlief im März mit Unentschieden auf Zypern (0:0) und gegen Malta (2:2) sicherlich nicht wie erhofft. Auf Schatten folgte allerdings schnell wieder Licht in Form eines 2:1-Sieges am dritten Qualifikationsspieltages gegen Russland. In der EM-Vorbereitung sollte dann allerdings wieder kein Sieg gelingen. Sowohl gegen Bulgarien (1:1) als auch in Österreich (0:0) gab es lediglich Unentschieden zu verbuchen.

Direktvergleich/H2H: Polen – Slowakei

8 Spiele POL SVK
Siege 3 1
Unentschieden 4 4
Niederlagen 1 3
erzielte Tore 13 12

Voraussichtliche Aufstellungen: Polen – Slowakei

Mit dem schon im Mai schwer verletzten Krzysztof Piatek und Arkadiusz Milik, der während der EM-Vorbereitung aufgrund einer Meniskusverletzung den Daumen senken musste, fehlen Polen gleich zwei Top-Stürmer. Umso mehr Druck lastet auf Robert Lewandowski, an dessen Seite anders als im Test gegen Island Karol Swiderski anstelle von Jakub Swierczok stürmen könnte. Viel wird unterdessen auch davon abhängen, ob der im Trikot des SSC Neapel zuweilen geniale Piotr Zielinski sein Potential endlich auch in der Nationalmannschaft voll abrufen kann.

Der im Test in Österreich früh angeschlagen ausgewechselte Ivan Schranz steht zwar voraussichtlich zur Verfügung, muss aber wohl zunächst auf die Bank. Während die Defensive weitgehend steht, hat sich die Offensive bislang noch nicht wirklich gefunden. Nicht ausgeschlossen ist daher, dass mit Ondrej Duda ein Mittelfeldmann als falsche Neun agiert. Der Vorteil dieser Variante wäre, dass für einen weiteren zentralen Akteur Platz wäre. Und in diesem Bereich ist die Slowakei neben Duda mit den Routiniers Juraj Kucka und Marek Hamsik sowie mit Stanislav Lobotka gut aufgestellt.

Aufstellung POL SVK
Torwart Szczesny Dubravka
Defensive Kedziora, Glik, Dawidowicz Pekarik, Satka, Skriniar, Hubocan
Mittelfeld Frankowski, Krychowiak, Moder, Puchacz, Zielinsk Kucka, Hamsik, Haraslin, Duda, Mak
Sturm Lewandowski, Swiderski Bozenik

Polen – Slowakei: Wett-Tipps und Prognose

Zu den Favoriten gehören Polen und die Slowakei ohnehin nicht, doch mit Blick auf die vergangenen Wochen und Monate beider Teams müssen Zweifel daran erlaubt sein, dass es überhaupt für das Achtelfinale reicht. Gerade Polen verfügt aber natürlich in der Spitze, allen voran mit Lewandowski, aber auch mit Zielinski, über enorme Qualität, die einzelne Spiele entscheiden kann. Die Slowakei erwarten wir eher als geschlossene Einheit, die zunächst vor allem auf eine stabile Defensive Wert legen wird. Auch deshalb rechnen wir nicht mit allzu vielen Toren und können uns basierend auf den letzten Resultaten beider Teams trotz einer leichten polnischen Favoritenrolle vorstellen, dass die Partie ohne Sieger endet.

Mit einer 3,20er Quote macht ihr im besten Fall sehr gute sportwetten.de Erfahrungen. Vergesst dabei nicht, dass hier ein neuer Wettbonus auf euch wartet und oben drein gibt es 15€ ohne Einzahlung bei diesem Bookie!

EM 2021
Polen – Slowakei
Remis
3,20
Tipp platzieren

Zwei Teams die eigentlich nur gewinnen können, denn Erwartungen gibt es maximal im eigenen Land, auf der großen Fußballbühne steht keine der beiden Nationen. Und genau so könnte es angehen. Vorsichtiges abtasten, viel Defensivarbeit und am Ende ein Remis zum Start.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps