Niederlande – Wales: Tipp, Vorschau & Quoten – 14.06.2022

Salvatore Röbisch
13.06.2022

Spitzenreiter gegen Schlusslicht heißt es am vierten Spieltag der Nations League in Gruppe A4.

Niederlande vs Wales - Kann Gareth Bale gegen Oranje überraschen?

Letzten Mittwoch verlor Wales mit Superstar Gareth Bale (r., gegen Torschütze Teun Koopmeiners) nur knapp gegen die Niederlande. Läuft es in Rotterdam nun besser?
Credit: Imago Images/Shutterstock

Die Niederlande, einer der WM 2022 Favoriten, liegt mit sieben Punkten auf Platz eins und hat damit die Pole Position im Rennen um den Gruppensieg, der gleichzeitig die Teilnahme am Final Four im Sommer 2023 bedeuten würde. Hinter Belgien und Polen, die mit je vier Zählern zumindest noch Schlagdistanz zur Elftal wahren, ziert Wales mit erst einem Punkt das Tabellenende. Und die walisische Auswahl muss nun zum Abschluss der aktuellen Länderspielperiode im Rotterdamer De Kuip ran, wo der absolute Angstgegner wartet. Denn alle bisherigen neun Duelle zwischen beiden Nationen gewann die Niederlande. Deswegen sind sich auch die Wettanbieter sicher wer hier die Favoritenrolle hat. Dennoch finden wir bestimmt den ein oder anderen interessanten Sportwetten Tipp für euch!

Statistik
Niederlande (NED)
vs
Wales (WAL)
Niederlande
Match Historie
Letztes Spiel
Wales
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Niederlande 3:2 Wales

Nations League
Niederlande - Wales
2:1 Sieg Niederlande
10,0
Tipp platzieren

Volles Risiko in unserem ersten Wett Tipp. 2:1 endete das erste Duell vor einer Woche und auch dieses Mal erwarten wir einen Sieg durch Oranje. Wales ist immer gut für ein Tor und die Niederlande haben die Klasse am Ende eines mehr zu erzielen und so könnte es am Ende durchaus erneut mit einem 2:1 enden.

Niederlande: Statistiken, Fakten und Form

Die niederländische Nationalmannschaft kam nach der Europameisterschaft 2021 um den nächsten Neustart nicht umhin. Zu groß war die Enttäuschung über das Achtelfinal-Aus gegen Tschechien (0:2), nachdem zuvor die Gruppenphase mit Siegen gegen die Ukraine (3:2), Österreich (2:0) und Nordmazedonien (3:0) noch so vielversprechend verlaufen war. Für Trainer Frank de Boer, der nach weniger als einem Jahr wieder aus dem Amt schied, übernahm Louis van Gaal zum dritten und letzten Mal die Elftal. Der Altmeister, der sich nach der WM 2022 endgültig in den Ruhestand verabschieden wird, schaffte zunächst seine primäre Aufgabe, sich für die WM-Endrunde zu qualifizieren. Van Gaals Einstand verlief mit einem 1:1 in Norwegen zwar nicht nach Plan, doch Siege gegen Montenegro (4:0), gegen die Türkei (6:1), in Lettland (1:0) und gegen Gibraltar (6:0) brachten die Niederlande auf Kurs, ehe ein 2:2 in Montenegro doch noch einmal das große Zittern beginnen ließen. Das Gruppenfinale gegen Norwegen wurde dann aber mit 2:0 gewonnen und doch noch Platz eins inklusive WM-Ticket gesichert. Im März diesen Jahres legte die Niederlande mit ansprechenden Testspielen gegen Dänemark (4:2) und Deutschland (1:1) einen durchaus guten Start ins WM-Jahr hin und ließ nun im Juni zum Auftakt der Nations League direkt mit einem in dieser Form sicher nicht zu erwartenden 4:1-Sieg in Belgien aufhorchen. Beim Hinspiel in Wales (2:1) gelang nach dem bereits in der Nachspielzeit kassierten Ausgleich dank eines noch späteren Siegtreffers der nächste Erfolg, der nun am Samstag dagegen verpasst wurde. Zwar holte die niederländische Auswahl gegen Polen (2:2) einen 0:2-Rückstand auf, ließ den Sieg aber nicht nur mit einem kurz vor Schluss von Memphis Depay vergebenen Elfmeter liegen.

Wales: Statistiken, Fakten und Form

Die walisische Nationalmannschaft hat es bei der EM 2021 nicht geschafft, den Coup der EURO 2016 mit dem Halbfinal-Einzug zu wiederholen. Immerhin wurde aber die Gruppenphase überstanden, nach der indes Dänemark (0:4) klar Endstation war. In der Qualifikation für die WM 2022 gelang es den Dragons, Platz zwei hinter Belgien zu erobern und Tschechien hinter sich zu halten. Nach einer 1:3-Niederlage in Belgien und einem 1:0-Heimsieg gegen Tschechien im März 2021 ging es im September mit einem 3:2-Sieg in Belarus zunächst gut weiter, ehe ein 0:0 gegen Estland eigentlich eingeplante Punkte kostete. Sieben Zähler aus den Spielen in Tschechien (2:2), in Estland (1:0) und gegen Belarus (5:1) brachten Wales aber auf Kurs und abschließend wurde auch noch Belgien (1:1) ein Punkt abgetrotzt. In den damit erreichten Play-offs setzte sich Wales im März zunächst mit 2:1 gegen Österreich durch, musste aber wegen der kriegsbedingten Verlegung des zweiten Halbfinales zwischen Schottland und der Ukraine auf den Endspielgegner warten. So ging es Anfang Juni zunächst in der Nations League und einer 1:2-Niederlage in Polen los, ehe das Play-off-Finale gegen die Ukraine mit 1:0 gewonnen und das WM-Ticket gelöst wurde. In der Nations League folgte anschließend ein 1:2 gegen die Niederlande und nun am Samstag wieder ein respektables 1:1 gegen Belgien.

Direktvergleich/H2H: Niederlande – Wales

9 Spiele NED WAL
Siege 9 0
Unentschieden 0 0
Niederlagen 0 9
erzielte Tore 26 6

Voraussichtliche Aufstellungen: Niederlande – Wales

Vor Torhüter Mark Flekken bot Bondscoach van Gaal gegen Polen zehn neue Feldspieler auf. Auch gegen Wales ist wieder mit einer Totalrotation zu rechnen, womit somit zu großen Teilen die Elf des Hinspiels starten könnte – möglicherweise diesmal aber auch wieder mit einem Torwart. Kapitän Virgil van Dijk fehlt urlaubsbedingt.

Mit Rhys Norrington-Davies, der sich am Samstag eine Gelbsperre einhandelte, und dem noch vor der Pause mit Oberschenkelproblemen ausgewechselten Joe Allen muss Wales im Vergleich zum Spiel gegen Belgien auf zwei Akteure verzichten, wobei Norrington-Davies ohnehin nur eingewechselt wurde. Anders als sein niederländischer Kollege wird Wales-Coach Page schon alleine mangels Alternativen auf Top-Niveau nicht allzu viel verändern. Denkbar aber, dass der gegen Belgien als Joker erfolgreiche Shooting-Star Brennan Johnson starten darf.

Aufstellung NED WAL
Torwart Cillessen Hennessey
Defensive Teze, de Vrij, de Ligt Mepham, Rodon, Davies
Mittelfeld Hateboer, Koopmeiners, Schouten, Malacia – Til, Gakpo Ampadu – Roberts, Ramsey, Wilson, Williams
Sturm Weghorst Bale, James

Niederlande – Wales: Wett-Tipps und Prognose

Auch wenn es gegen Polen letztlich nur zu einem 2:2 reichte, befindet sich die niederländische Auswahl in guter Form und geht auch wegen der fraglos größeren Qualität im Kader als Favorit ins Heimspiel gegen Wales. Die Waliser haben aufgrund des eingeschobenen WM-Play-offs noch ein Spiel mehr in den Beinen und damit kräftemäßig einen weiteren Nachteil gegenüber der Elftal, die vermutlich durch zahlreiche Wechsel ohne größere Qualitätseinbußen für Frische sorgen wird. Insgesamt sprechen inklusive der überaus eindeutigen Statistik des direkten Vergleichs praktisch alle Faktoren für einen Erfolg der Niederlande, den auch wir erwarten. Deswegen testen wir Bwin Deutschland und finden hier eine interessante Quote zum Tipp 1:0, 2:0 oder 3:0 Sieg Niederlande. 2,55 gibt es im Erfolgsfall für euch wenn das Spiel mit einem der genannten Resultate endet.

Nations League
Niederlande vs Wales
1:0, 2:0 oder 3:0 Sieg Niederlande
2,55
Tipp platzieren

Intensiv war sie, die Phase nach dem Klub-Saisonende. Noch einmal geht es aber für Oranje gegen Wales und dieses Mal erwarten wir uns weniger Action als beim 2:1 vor einigen Tagen. Wir tippen auf einen Heimsieg und wählen dafür den Mehrfachresultat Tipp zu einer sehr guten Quote.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps