Niederlande – Schweden (Frauen): Tipp, Vorschau & Quoten – 09.07.2022

Sebastian Langer
07.07.2022

Am vierten Tag der Europameisterschaft 2022 in England greift auch der Titelverteidiger ins Geschehen ein.

Niederlande Schweden Wett Tipp mit Vorschau

Die Niederlande, die 2017 im eigenen Land den Titel geholt hat und 2019 den doppelten Coup durch eine 0:2-Niederlage im Finale der WM 2019 nur knapp verpasst hat, zählt auch diesmal wieder zum engsten Favoritenkreis – das zeigt auch ein Blick auf die Sportwetten Anbieter. Zum Auftakt bekommt es die niederländische Auswahl in Gruppe C, der mit Portugal und der Schweiz überdies zwei Außenseiter angehören, gleich mit Schweden und damit einem ebenfalls hochgewetteten Gegner zu tun. Beide werden in der K.o.-Phase erwartet, wollen indes natürlich jeweils nicht mit einer Niederlage in die folgenden Pflichtaufgaben gehen und peilen dementsprechend einen erfolgreichen Auftakt an. Alles weitere liefern wir hier im Fussball Experten Tipp zur Partie:

Statistik
Niederlande (NED)
vs
Schweden (SWE)
Niederlande
Match Historie
Letztes Spiel
Schweden
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Niederlande 1:2 Schweden

Frauen EM 2022
Niederlande – Schweden
Über 2,5 Tore
2,25
Tipp platzieren

Zwei Top-Teams duellieren sich um den ersten Sieg bei der EM und deswegen rechnen wir auch mit Toren. Wer am Ende jubelt wird sich zeigen, bis dahin hoffen wir auf mindestens drei Tore oder noch mehr.

Niederlande: Statistiken, Fakten und Form

Bei der erst dritten Teilnahme an einer EM-Endrunde ist der Niederlande 2017, sicherlich auch begünstigt durch den Heimvorteil, der große Wurf gelungen. Dass dieser Erfolg kein Zufall war und nicht nur wegen der Fans im Rücken errungen wurde, zeigte dann die Vize-Weltmeisterschaft 2019 inklusive eines 1:0-Sieges nach Verlängerung im Halbfinale gegen Schweden. Die anschließende Qualifikation für die EM 2021 bzw. nun 2022 erledigte die Niederlande mit zehn Siegen in zehn Spielen und 48:3-Toren als Gruppensieger vor Russland, Slowenien, dem Kosovo, der Türkei und Estland höchst souverän. Bitter verliefen dagegen die Olympischen Spiele 2021 in Tokyo. Nach erfolgreicher Gruppenphase mit sieben Punkten aus den Spielen gegen Sambia (10:3), Brasilien (3:3) und China (8:2) setzte im Viertelfinale wiederum die USA das Stoppschild, allerdings nach teilweise begeisternden 120 Minuten erst im Elfmeterschießen. Nach dieser Enttäuschung ging es in der Qualifikation für die WM 2023 mit einem 1:1 gegen Tschechien enttäuschend los und nach zwischenzeitlich drei Siegen in Island (2:0), auf Zypern (8:0) und in Belarus (2:0) reichte es auch im Rückspiel in Tschechien nur zu einem 2:2. Zypern (12:0) und Belarus (3:0) wurden dafür klar geschlagen, doch vor dem finalen Match gegen Island ist das direkte WM-Ticket aufgrund der Punktverluste noch nicht sicher. Nachdem schon im Februar Testspiele gegen Brasilien (1:1), Finnland (3:0) und Frankreich (1:3) mit Licht und Schatten verlaufen waren, erwischte die Niederlande in der unmittelbaren Turniervorbereitung im Test in England (1:5) einen rabenschwarzen Tag, konnte aber die Generalprobe gegen Finnland (2:0) erfolgreich gestalten. Ob es so erfolgreich weiter geht werden wir sehen. Bookies wie bet365 Deutschland oder Admiralbet erwarten eine enge Kiste und liefern daher ausgeglichen hohe Quoten für beide Teams an. Sehr selbst:

Schweden: Statistiken, Fakten und Form

2017 im EM-Viertelfinale und 2019 im WM-Halbfinale jeweils an der Niederlande gescheitert, gelang der schwedischen Nationalmannschaft eine souveräne Qualifikation für die nun beginnende EURO. Bei einem Unentschieden in Island (1:1) wurden die übrigen sieben Partien allesamt gewonnen, sodass unter dem Strich mit 40:2-Toren Platz eins vor Island, der Slowakei, Ungarn und Lettland stand. Bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokyo setzte Schweden direkt mit dem 3:0-Auftaktsieg gegen Weltmeister USA ein Ausrufezeichen und gewann auch die übrigen Gruppenspiele gegen Australien (4:2) und Neuseeland (2:0). Über Japan (3:1) und wiederum Australien (1:0) gelang der Einzug ins Endspiel, in dem bei der 2:3-Niederlage im Elfmeterschießen gegen Kanada aber das entscheidende Quäntchen Glück fehlte. In der Qualifikation für die WM 2023 machte Schweden dafür kurzen Prozess und schon mit sechs Siegen an den ersten sechs Spieltagen gegen die Slowakei (3:0, 1:0), Georgien (4:0, 15:0), Finnland (2:1) und in Irland (1:0) alles klar, sodass man sich in der vorletzten Partie gegen Irland ein 1:1 erlauben konnte. In der Vorbereitung auf die EM-Endrunde beließ es Schweden bei einem Test, der mit einem 3:1-Sieg über Brasilien dafür aber sehr vielversprechend verlief.

Direktvergleich/H2H: Niederlande – Schweden

22 Spiele NED SWE
Siege 7 10
Unentschieden 5 5
Niederlagen 10 7
erzielte Tore 18 33

Voraussichtliche Aufstellungen: Niederlande – Schweden

Die eine oder andere Position in der niederländischen Startelf ist vor dem Auftakt umkämpft, doch im Wesentlichen dürfte Trainer Mark Parsons auf die Mannschaft bauen, die bei der Generalprobe Finnland mit 2:0 bezwungen hat. Absolut gesetzt ist natürlich Torjägerin Vivianne Miedema, die gegen Finnland beide Treffer erzielt hat und von deren Form auch bei der EM-Endrunde einiges abhängen dürfte.

Nach dem überzeugenden Sieg im finalen Test gegen Brasilien dürfte Trainer Peter Gerhardsson wenig Anlass zu Veränderungen sehen, wenngleich in der zweite Reihe mehrere Spielerinnen mit den Hufen scharren und ebenfalls über hohes Niveau verfügen.

Aufstellung NED SWE
Torwart van Veenendaal Lindahl
Defensive Wilms, van der Gragt, Nouwen, Janssen Glas, Ilestedt, Eriksson, Andersson
Mittelfeld Groenen, Spitse – Roord, van de Donk, Martens Jakobsson, Angeldal, Björn, Rolfö
Sturm Miedema Asllani, Hurtig

Niederlande – Schweden: Wett-Tipps und Prognose

Traditionell sind die ersten Spiele bei einem großen Turnier immer recht schwierig vorherzusagen. Noch mehr gilt dies, wenn zwei Mitfavoriten aufeinandertreffen, die qualitativ eng beieinander liegen. Wir erwarten denn auch wie beim bis dato letzten Duell, dem niederländischen 1:0-Erfolg nach Verlängerung im Halbfinale der WM 2019, eine ausgeglichene Partie, in der Kleinigkeiten und allen voran die Tagesform entscheiden werden. Müssen wir uns festlegen, dann geht unsere Tendenz zur schwedischen Auswahl, die sich in den letzten Länderspielen konstanter auf gutem bis sehr gutem Niveau präsentiert hat als es der Niederlande gelungen ist. Zudem spricht aus unserer Sicht der Faktor Erfahrung für die Schwedinnen, der auch im weiteren Turnierverlauf noch eine wichtige Rolle spielen könnte. Wir machen es uns aber ein wenig leichter und checken die Quoten bei Bwin Sportwetten um hier die Option „Ein Team gewinnt & beide treffen“ zu finden. Sollten Tore fallen und ein Team gewinnen, dann haben wir schon gewonnen!

Frauen EM 2022
Niederlande – Schweden
Beide Teams treffen + ein Team gewinnt
3,10
Tipp platzieren

Ausgeglichener könnte es kaum sein, zwei der Favoriten des Turniers treffen hier aufeinander. Entweder es endet mit einem Remis oder es fallen Tore auf beiden Seiten und ein Team darf jubeln.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps