Niederlande – Polen – Tipp, Vorschau & Quoten – 11.06.2022

Sebastian Langer
09.06.2022

Mit zwei Siegen hat die Niederlande einen perfekten Start in die Nations League hingelegt und geht nun als Tabellenführer der Gruppe A4 in den dritten Spieltag.

Memphis Depay trifft mit den Niederländern in der Nations League auf Polen und den Topstürmer Robert Lewandowski

Stürmer-Duell: Der niederländische Torjäger Memphis Depay erwartet mit seiner Mannschaft Robert Lewandowski und das polnische Team.
Credit: Imago Images/Pro Shots

Die Elftal erwartet am Samstagabend im Rotterdamer De Kuip die Auswahl Polens, die als Dritter wie das zweitplatzierte Belgien drei Punkte auf dem Konto hat und damit vor dem noch punktlosen Schlusslicht Wales liegt. Mit dem dritten Sieg kann und will die Niederlande ihre gute Position ausbauen und ihre Chancen auf den Gruppensieg sowie die damit verbundene Teilnahme am Final Four im Sommer 2023 weiter vergrößern. Werfen wir wir zum Spiel auch einen Blick auf die Wettanbieter und deren Quoten.

Statistik
Niederlande (NED)
vs
Polen (POL)
Niederlande
Match Historie
Letztes Spiel
Polen
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Niederlande 2:1 Polen

Nations League
Niederlande - Polen
Sieg NED & beide Teams treffen
3,20
Tipp platzieren

Die Niederländer gehen als klarer Favorit ins Spiel gegen Polen. Schließlich konnten die Oranjes beide bisherigen Nations League Spiele gewinnen. Dabei musste man aber jeweils zumindest einen Gegentreffer hinnehmen. Wir denken, dass Polen mit Lewandowski zumindest einmal treffen wird, am Ende aber dennoch die Niederländer gewinnen.

Niederlande: Statistiken, Fakten und Form

Mit überzeugenden Siegen gegen die Ukraine (3:2), Österreich (2:0) und Nordmazedonien (3:0) marschierte die niederländische Nationalmannschaft durch die Vorrunde der EM 2021 und spielte sich damit sogar in den Kreis der Titelkandidaten. Der starken Gruppenphase folgte allerdings ein uninspirierter Auftritt im Achtelfinale gegen Tschechien (0:2), der mit dem frühen Aus bestraft wurde. Trainer Frank de Boer nahm anschließend seinen Hut und wurde von Altmeister Louis van Gaal beerbt, der die Elftal zum dritten und letzten Mal übernahm und nach der WM 2022 endgültig in den Ruhestand gehen wird. Mit einem 1:1 in Norwegen verlief van Gaals Einstand allerdings nicht optimal, sodass die WM-Qualifikation auch wegen der 2:4-Niederlage im März 2021 in der Türkei gefährdet war. Gegen Montenegro (4:0), im Rückspiel gegen die Türkei (6:1), in Lettland (1:0) und gegen Gibraltar (6:0) landete die Niederlande danach aber vier Siege, ehe in Montenegro (2:2) überraschend wieder Punkte liegen blieben. Weil die Türkei aber auch patzte und am letzten Spieltag im “Endspiel“ Norwegen mit 2:0 bezwungen wurde, reichte es aber doch noch zum Gruppensieg. Das Jahr 2022 begann die Niederlande dann mit ansprechenden Testspielen gegen Dänemark (4:2) und Deutschland (1:1), ehe es in der Nations League mit einem furiosen 4:1-Sieg in Belgien hervorragend los ging. Am Mittwoch hatte die Niederlande das Geschehen in Wales mit einer 1:0-Führung lange unter Kontrolle, kassierte aber in der Nachspielzeit den Ausgleich, den Wout Weghorst aber postwendend mit dem 2:1-Siegtreffer kontern konnte. Langsam aber sicher arbeiten sich die Niederlande in den Kreis der erweiterten WM 2022 Favoriten vor.

Polen: Statistiken, Fakten und Form

Wie bei der WM 2018, in deren Vorfeld die Erwartungen sehr groß waren, ist die polnische Nationalmannschaft auch bei der EM 2021 nicht über die Vorrunde hinausgekommen. Gegen die Slowakei (1:2), Spanien (1:1) und Schweden (2:3) präsentierten sich Robert Lewandowski und Co. zwar immer ordentlich, schafften aber keinen Sieg und mussten folglich frühzeitig die Segel streichen. Dafür aber wahrte Polen im Herbst die Chancen auf die WM 2022, nachdem der Start in die Qualifikation im März 2021 mit nur vier Punkten aus den Spielen in Ungarn (3:3), gegen Andorra (3:0) und in England (1:2) nicht wie erhofft verlaufen war. Gegen Albanien (4:1), in San Marino (7:1), gegen England (1:1), gegen San Marino (5:0), in Albanien (1:0) und in Andorra (4:1) holte die polnische Auswahl dann aber 16 von 18 möglichen Punkte, womit schon vor der abschließenden 1:2-Heimniederlage gegen Ungarn der zweite Platz hinter England fix war. Damit ging es in die Play-offs, in denen Polen wegen des Ausschlusses von Halbfinal-Gegner Russland direkt im Finale antreten durfte. Bevor es soweit war, sorgte im Winter aber der unerwartete Abgang von Trainer Paulo Sousa, für den letztlich Czesław Michniewicz als Nachfolger installiert wurde, für Aufregung. Im Play-off-Endspiel gegen Schweden setzte sich Polen dann mit neuem Coach mit 2:0 durch und sicherte sich das WM-Ticket. Auch der Start in die Nations League verlief mit einem 2:1-Sieg über Wales gut, dem nun am Mittwoch aber nach eigener Führung eine herbe 1:6-Niederlage in Belgien folgte.

Direktvergleich/H2H: Niederlande – Polen

17 Spiele NED POL
Siege 8 3
Unentschieden 6 6
Niederlagen 3 8
erzielte Tore 24 17

Voraussichtliche Aufstellungen: Niederlande – Polen

Bondscoach van Gaal wird aller Voraussicht nach wieder in größerem Umfang, möglicherweise wie vor dem Spiel in Wales auch wieder komplett rotieren. So ist durchaus denkbar, dass die Startelf aus dem Spiel in Belgien diesmal wieder ran darf und die in Wales von Beginn an aufgebotenen elf Akteure zunächst draußen bleiben müssen.

Auch Polens Trainer Czeslaw Michniewicz wechselte zwischen den ersten beiden Spieltagen auf sieben Positionen und hat nach dem Debakel in Belgien einige Gründe für erneute Umbaumaßnahmen in größerem Umfang. Zu rechnen ist mit Wojciech Szczesny im Tor, der zwei Mal pausierte, aber dennoch die Nummer eins ist.

Aufstellung NED POL
Torwart Cillessen Szczesny
Defensive Timber, van Dijk, Aké Cash, Glik, Bednarek, Bereszynski
Mittelfeld Dumfries, Berghuis, F. de Jong, Klaasen, Blind Krychowiak – Frankowski, Goralski, Zielinski
Sturm Bergwijn, Depay Lewandowski

Niederlande – Polen: Wett-Tipps und Prognose

Auch wenn der Sieg in Wales am Ende beinahe aus der Hand gegeben worden wäre, ist die Niederlande in guter Verfassung und sogar dazu in der Lage, zwei verschiedene, konkurrenzfähige Teams zu stellen. Gegen eine polnische Mannschaft, die an der Klatsche in Belgien vermutlich noch zu knabbern hat, sehen wir die Elftal auf jeden Fall in einer klaren Favoritenrolle. Polen muss es schaffen, die Partie in Belgien aus den Kleidern zu schütteln und von Anfang an klar strukturiert dagegen zu halten. Ansonsten könnte es gegen fußballerisch sicherlich überlegene Niederländer das nächste bittere Erlebnis geben. Wir haben unter anderem ADMIRALBET Erfahrungen gesammelt und haben einen Blick auf die Wettauswahl „Doppelte Chance X2 & beide Teams treffen“ geworfen.

Nations League
Niederlande vs Polen
Doppelte Chance X2 & beide treffen
4.00
Tipp platzieren

Glaubt ihr doch, dass die Polen mindestens einen Punkt aus den Niederlanden mit nach Hause nehmen. Dann könnte euch die 4er Quote zusagen. Dabei tippen wir auf die Doppelte Chance der Polen und gleichzeitig auf Tore für beide Teams im Spiel.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps