Niederlande – Österreich: Tipp, Vorschau & Quoten – 17.06.2021

Salvatore Röbisch
15.06.2021

Weiter geht es nun auch in der Gruppe C mit dem 2. Spieltag. Hier stehen sich am Donnerstag, dem 17. Juni 2021 die Niederlande und Österreich gegenüber. Anstoß in der Amsterdam ArenA ist um 21:00 Uhr.

Österreich will gegen die Niederlande zeigen was es kann

Auftaktjubel gegen Nordmazedonien: Österreich feierte mit den beiden Torschützen Marco Arnautovic (l.) und Konrad Laimer (oben) sowie Teamkollege Stefan Lainer am Sonntag den ersten EM-Sieg. Nun wartet die Niederlande (Quelle: Imago Images/GEPA Pictures).

Mit den Niederlanden und Österreich stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die mit einem Dreier ins Turnier gestartet sind und dementsprechend nach einem Spiel in den Knochen in der Tabelle gut dastehen. Während die Elftal von Trainer Frank de Boer im ersten Match mit der Ukraine einen denkbar unangenehmen Gegner vor der Brust hatte, strauchelten auch die Österreicher gegen den krassen Außenseiter Nordmazedonien in den ersten 90 Minuten des Turniers.

Am Ende des Tages konnten jedoch sowohl die Niederlande als auch Österreich drei Punkte einfahren und gehen somit wohlgelaunt in die heutige Partie. Will man die jeweilige Tabellensituation zumindest halten oder gar ausbauen, muss heute ein Sieg her – schauen wir mal, wie hoch die Chancen für ein solches Unterfangen stehen.

Los geht es mit unserem Fußball Experten Tipp und darüberhinaus hier noch die aktuellem EM 2021 Quoten, die EM Torjäger Wetten und ein Blick auf die Tipico EM 2021 Quoten!

Statistik
Niederlande
vs
Österreich
Niederlande
Match Historie
Letztes Spiel
Österreich
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Niederlande 2:0 Österreich

EM 2021
NED vs. AUT
Sieg Niederlande & 1. Tor Weghorst
6,00
Tipp platzieren

Beindruckend war die erste Vorstellung der Niederländer gegen die Ukraine und vielleicht das beste Spiel der EM bisher. Weghorst stand überraschend in der Startelf und das wird er auch gegen Österreich tun. Wir sind uns sicher, dass die Niederlande den Sieg holen und darüber hinaus tippen wir darauf, dass das erste Tor der Partie von Weghorst erzielt wird.

Niederlande: Statistiken, Fakten und Form

Einfach taten sich die Niederländer im Auftaktmatch gegen die Ukraine nicht, wenngleich am Ende drei wichtige Punkte heraussprangen: Nach einer torlosen ersten Halbzeit waren es Georgino Wijnaldum (Liverpool) und der Wolfsburger Wout Weghorst in den Minuten 52 und 58, die Oranje mit einem Doppelschlag in Führung brachten. „Klare Geschichte“ für einen der Titelfavoriten, dachten sich einige Zuschauer und stellten sich auf einen lockeren Sieg der Niederlande ein. Weit gefehlt!

In den Spielminuten 75 und 79 waren es nämlich die Osteuropäer, die ihrerseits zu einem Doppelschlag ausholten und innerhalb vier Minuten ausgleichen konnten: Zunächst verkürzte Andriy Yarmolenko (West Ham United) auf 1:2, dann köpfte wenige Zeigerumdrehungen später auch noch Roman Yaremchuk (KAA Gent) zum 2:2 ein. Die Niederländer agierten in der Folge nur kurz verunsichert und münzten ihre über das gesamte Spiel bestehende Überlegenheit schließlich doch noch um, als Denzel Dumfries (PSV Eindhoven) den letzten seiner über das Spiel verteilten Hochkaräter doch noch per Kopf im gegnerischen Tor unterbrachte (85. Minute).

„Mit einem blauen Auge davongekommen“ trifft es an dieser Stelle ganz gut: Die Niederlande waren gegen die Ukrainer über das Spiel gesehen die klar aktivere Mannschaft und erarbeiteten sich eine hohe Anzahl an guten Chancen. Doch die Ukrainer hielten dagegen und konterten munter drauf los, was Oranje ein ums andere Mal in Bedrängnis brachte. Gegen Österreich sollte die Elftal deshalb gewarnt sein: Auch in dieses Spiel geht man als klarer Favorit, doch wie so häufig gilt: In diesem Wettbewerb gibt es keine kleinen Gegner, und so werden auch die Österreicher nicht ohne Hoffnungen in die Partie gehen.

Buchmacher Tipp Quote
Bwin Logo mini -1 HC Sieg Niederlande 2,40
interwetten logo Nur Niederlande erzielt ein Tor 2,65
Hppybet logo mini Niederlande Sieg mit 2 Toren Unterschied 4,50

Bei Bwin Deutschland finden wir tolle Handicap Quoten oder ihr versucht mal unseren Newcomer und macht den Hpybet Test – wir sind überzeugt davon.

Österreich: Statistiken, Fakten und Form

Das Spiel gegen Nordmazedonien war für die Elf von Franco Foda das erwartet knifflige Match: Unangenehme, aggressive Südosteuropäer machten es den Österreichern über weite Strecken schwer, Fuß zu fassen um Stadion von Bukarest – und doch feierte die Alpenrepublik nach 90 Minuten den ersten Sieg in einer Europameisterschaft überhaupt.

Früh in der Partie war es, als Stefan Lainer (Gladbach) Österreich in Führung brachte: Einen Seitenwechsel, eingeleitert vom Leipziger Marcel Sabitzer, vollendete der Rechtsverteidiger in der 18. Minute artistisch und aus spitzem Winkel volley. Wer glaubte, dass schön früh in der Partie alles für Österreich sprach, irrte: Nur zehn Minuten später nutzte die nordmazedonische Fußballlegende Goran Pandev (Genua CFC) einen Patzer von Tormann Daniel Bachmann (Watford), der einen sichergeglaubten Ball abprallen ließ und schob zum vielumjubelten ersten Tor Nordmazedoniens bei einer EM-Endrunde ein.

Mit diesem Spielstand ging es auch in die Kabine und das Spiel hätte zu diesem Zeitpunkt in beide Richtungen kippen können – doch Trainer Foda bewies ein glückliches Händchen, als er die wirkungslosen Sasa Kalajdzic (Stuttgart) und Christoph Baumgartner (Hoffenheim) gegen Michael Gregoritsch (Augsburg) und Marko Arnautovic (Shanghai) austauschte: Erstgenannter schob in der 78. Minute aus Kurzdistanz eine Alaba-Flanke über die Linie, Arnautovic sorgte in der 89. Minute nach einer sehenswerten Vorlage von Konrad Laimer (Leipzig) für den Endstand von 3:1.

Der große Traum vom Einzug ins Achtelfinale lebt für Österreich doch weiß man gleichzeitig, dass mit Nordmazedonien erst der vermeintlich einfachste Schritt gegangen ist. Gegen die Niederlande geht man als Außenseiter in die Partie – doch wenn man den Schwung aus der Endphase des ersten Spiels mitnehmen kann, ist den Österreichern am zweiten Spieltag durchaus eine Überraschung zuzutrauen.

Direktvergleich/H2H: Niederlande – Österreich

20 Spiele Niederlande Österreich
Siege 10 6
Unentschieden 4 4
Niederlagen 6 10
erzielte Tore 39 25

Voraussichtliche Aufstellungen: Niederlande – Österreich

Aufstellung Niederlande Österreich
Torwart Stekelenburg Bachmann
Defensive Timber, Blind, de Vrij Dragovic, Alaba, Hinteregger
Mittelfeld Van Aanholt, de Jong, Wijnaldum, de Roon, Dumfries Ulmer, Schlager, Laimer, Sabitzer, Lainer
Sturm Weghorst, Depay Kalajdzic, Baumgartner

Niederlande – Österreich: Wett-Tipps und Prognose

Die Partie Niederlande gegen Österreich wird heute zum 21. Mal ausgetragen. Zehnmal taten sich die Niederländer als Sieger hervor, sechsmal die Österreicher. Viermal trennte man sich bis dato mit einem Remis. In den vergangenen Jahren waren Aufeinandertreffen der heutigen Kontrahenten jedoch eine klare Geschichte: Die vergangenen sechs Matches gewann jeweils Oranje und der letzte Sieg Österreichs ist mehr als 30 Jahre her.

Auch wenn nicht viel für Österreich spricht: Wir trauen dem Außenseiter heute einen Punktgewinn zu!

Wer schon Mybet Erfahrungen gesammelt hat weiß, dass die Mybet App easy zu handhaben ist und dass man hier im Zweifel auch mehrere Optionen mit einander kombinieren kann. Wir wählen in diesem Fall aber einen einfachen Remis Tipp.

EM 2021
Niederlande - Österreich
Remis
4,25
Tipp platzieren

Wir wissen natürlich, dass ein Tipp auf X gewagt ist, aber wer weiß. Österreich hat ein gutes Team und durch den Sieg gegen die Nordmazedonen fällt eine große Last von den Schultern. Gegen Niederlande ist man klarer Außenseiter und hat keinen Druck. Oranje hingegen muss gewinnen. Es könnte ein ähnliches Match wie zwischen Spanien und Schweden werden, nur dass wir die Österreicher stärker einschätzen als Schweden.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps