Montenegro – Türkei: Tipp, Vorschau & Quoten – 16.11.2021

Sebastian Langer
16.11.2021

Tag der Entscheidung in der Gruppe G der WM-Qualifikation! Mit den Niederlanden, Norwegen und der Türkei kämpfen noch drei Mannschaften um das direkte Ticket nach Katar.

Hakan Calhanoglu am Ball

Hakan Calhanoglu (l. gegen Montenegros Drasko Bozovic) will noch einmal alles reinlegen, um mit der Türkei doch noch zur WM zu fahren.
Credit: Imago Images/Seskim Photo

Während der Gruppenzweite immerhin noch über das Play-Off die Chance auf die Endrunde bekommt, geht das drittplatzierte Team leer aus. Die Türkei liegt derzeit zwei Zähler hinter Tabellenführer Holland auf Rang zwei und kann mit einem Sieg in Montenegro zumindest den Play Off-Platz absichern. Bei Admiralbet Sportwetten Deutschland könnt ihr euch ein starke 4+ Quote auf Sieg Türkei bei mehr als 3,5 Teams insgesamt für beide Teams sichern. In unseren Quoten-Widgets findet ihr weitere Wett Tipps zum Endspiel in der Gruppe G.

Statistik
Montenegro (MNE)
vs
Türkei (TUR)
Montenegro
Match Historie
Letztes Spiel
Türkei
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Montenegro 2:2 Türkei
WM Quali 2022
Montenegro vs Türkei
Sieg Türkei & über 3,5 Tore
4,30
Tipp platzieren

Die Türkei präsentiert sich unter Stefan Kuntz immer besser und wird auch im entscheidenden Spiel gegen Montenegro ihr Potential abrufen können. Wir erwarten uns schlussendlich ein knappes Spiel mit Toren auf beiden Seiten mit dem besseren Ausgang für die Gäste. Ein 3:1, 3:2 oder auch ein 4:1 würden uns bereits den vollen Gewinn einbringen.

Montenegro: Statistiken, Fakten und Form

Auch die WM 2022 geht ohne die kleine Nation vom Balkan über die Bühne. Damit verpasst Montenegro erneut die erste Teilnahme an einem großen Turnier, besonders die Topnationen der Gruppe waren für die Elf von Miodrag Radulovic zu stark. Dabei hatte die Kampagne gut begonnen: zum Auftakt gab es einen 2:1-Sieg in Lettland, danach folgte das 4:1 zu Hause gegen Gibraltar. Aus den folgenden drei Spielen gegen Norwegen (0:1), die Türkei (2:2) und die Niederlande holte man dann aber lediglich einen Zähler, auch das folgende Heimmatch gegen Lettland (0:0) konnte nicht gewonnen werden, womit die Qualifikation bereits zu diesem Zeitpunkt kaum mehr zu realisieren war. Gegen Gibraltar siegte man dann zwar mit 3:0, der kleine Funke Hoffnung erlosch aber durch das 0:2 in Norwegen endgültig. Dass die Montenegriner dennoch weiterhin immer für eine Überraschung gut sind, bewiesen sie am vergangenen Spieltag gegen Holland. Der Tabellenführer hatte mit einer komfortablen 2:0-Führung das WM-Ticket bereits sicher, Montenegro steckte aber nicht auf und erreichte durch zwei Treffer in der Schlussphase noch ein sensationelles 2:2. Auch gegen die Türkei sind die „Sokoli“ nicht zu unterschätzen und können den Favoriten an einem guten Tag mit Sicherheit ärgern.

Türkei: Statistiken, Fakten und Form

Nach der enttäuschenden Europameisterschaft gab es in der Türkei mit der Verpflichtung von Stefan Kuntz einen kleinen Umbruch. Nachdem auch die Qualifikationsspiele nach der EURO nicht nach Wunsch verliefen – gegen Montenegro reichte es zu Hause nur zu einem 2:2-Unentschieden, beim 3:0-Pflichtsieg in Gibraltar konnte die Mannschaft ebenfalls nicht überzeugen und bei den Niederlanden gab es ein 1:6-Debakel – wurde die zweite Amtszeit von Senol Günes beendet. Die Verpflichtung von Deutschlands U21-Erfolgscoach Kuntz war durchaus eine Überraschung, trägt aber bereits Früchte. Einem 1:1 gegen Tabellennachbar Norwegen zum Auftakt folgte mit dem 2:1 in Lettland der erste Dreier unter dem neuen Coach und ein ganz wichtiger Sieg für die WM-Hoffnungen am Bosporus. Gegen Gibraltar gab es zuletzt einen 6:0-Pflichterfolg, womit die Chancen auf die Endrunde weiterhin intakt sind. Die Ausgangslage ist klar: gewinnen die Türken in Montenegro, ist Platz zwei sicher. Sollte Holland verlieren, darf der EM-Teilnehmer sogar noch von der direkten Qualifikation träumen. Realistischer ist aber ein Einzug ins Play Off. Ein Umweg, mit dem die Türkei schon einmal erfolgreich war: bei der zweiten und bislang letzten WM-Teilnahme 2002 schlug man Österreich in der Barrage, ehe man beim Turnier in Südkorea und Japan einen sensationellen dritten Platz erreichte.

Direktvergleich/H2H: Montenegro vs Türkei

3 Spiele Montenegro Türkei
Siege 0 1
Unentschieden 2 2
Niederlagen 1 0
erzielte Tore 4 5

Voraussichtliche Aufstellungen: Montenegro vs Türkei

Corona hat auch bei den Montenegrinern zugeschlagen, mit Rechtsverteidiger Adam Marusic und Nebojsa Kosovic im zentralen Mittelfeld fehlen zwei Akteure aufgrund einer Infektion. Besonders der Ausfall des Lazio-Abwehrspielers schmerzt, für ihn wird wohl erneut Marko Vukcevic auf rechts ausweichen. Vorne liegen die Hoffnungen im 5-4-1-System auf Kapitän Stefan Jovetic und Uros Djurdjevic.

Der bittere Ausfall von Außenbahnmotor Cengiz Ünder konnte gegen Gibraltar gut kompensiert werden. Gegen den Außenseiter ließ Stefan Kuntz in einer offensiven 4-4-2-Formation spielen, gut möglich, dass es die Türken auch in Montenegro ähnlich anlegen. Galatasaray-Youngster Halil Dervisoglu dürfte seinen Platz im Sturm neben Kapitän Burak Yilmaz nach dem Doppelpack gegen Gibraltar ebenso fix haben wie Linksaußen Kerem Aktürkoglu

Aufstellung Montenegro Türkei
Torwart Sarkic Cakir
Defensive Tomasevic, Savic, Vujacic, Radunovic, Vukcevic Erkin, Demiral, Söyüncü, Celik
Mittelfeld Haksabanovic, Jovovic, Osmajic, Djurdjevic Aktürkoglu, Calhanoglu, Kökcü, R. Yilmaz
Sturm Jovetic B. Yilmaz, Dervisoglu

Montenegro vs Türkei: Wett-Tipp und Prognose

Während es für Montenegro de facto um nichts mehr geht, steht die Türkei unter Druck. Das Erreichen der Play Offs ist das Mindestziel für den zweimaligen WM-Teilnehmer. In Podgorica erwartet die Mannschaft von Stefan Kuntz ein heißer Tanz, besonders zuhause sind die Montenegriner traditionell stark. Dennoch ist die Türkei leichter Favorit, muss aber mit Sicherheit eine absolute Topleistung abrufen, um nicht auf den letzten Metern am Weg in die Barrage doch noch zu stolpern. Holt euch bei Bet365.de die Top-Quoten aus unserem Wettanbieter Vergleich.

WM Quali 2022
Montenegro vs Türkei
B. Yilmaz erzielt das 1. Tor des Spiels
Quote 4,75
Tipp platzieren

Der Kapitän und Leitwolf Burak Yilmaz wird aller Voraussicht nach auch im Spiel gegen Montenegro starten. Der 36-Jährige tritt unter anderem alle Elfmeter. Im Bet365 Wettkonfigurator könnt ihr bis zu zwölf Auswahlen für dieses Spiel miteinander kombinieren.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps