Hannover 96 – Hansa Rostock: Tipp, Vorschau & Quoten – 31.07.2021

Sebastian Langer
29.07.2021

Einen unterschiedlichen Start haben Hannover 96 und Hansa Rostock in die neue Saison der 2. Bundesliga hingelegt.

Hannover Tormann Zieler will gegen Hansa Punkte festhalten

Ron-Robert Zieler ist die alte und neue Nummer eins bei Hannover 96. Der Ex-Nationalspieler empfängt mit den Niedersachsen zu Hause Hansa Rostock (Quelle: Imago Images/Laci Perenyi).

Während Hannover vom Nordduell beim SV Werder Bremen ein durchaus respektables 1:1 mitnahm, unterlag Rostock dem Karlsruher SC zu Hause mit 1:3. Um in der ersten Zweitliga-Saison nach neun Jahren nicht direkt im Tabellenkeller hängen zu bleiben, hofft Aufsteiger Rostock nun auf den einen oder anderen Zähler in Hannover. Dort freilich hat man nach dem ansprechenden Start und mit der vom neuen Trainer Jan Zimmermann ausgelösten Aufbruchstimmung die Hoffnung, im dritten Jahr nach dem Bundesliga-Abstieg zumindest im vorderen Drittel mitmischen zu können.

Los geht es mit Quoten, Prognosen und mehr in Fußball Experten Tipp zum Hannover Hansa Match. Darüberhinaus seht ihr hier die besten 2. Bundesliga Aufstiegsquoten auf einem Schlag!

Statistik
Hannover 96
vs
Hansa Rostock
Hannover 96
Match Historie
Letztes Spiel
Hansa
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Hannover 96 0:0 Hansa

2. Bundesliga
Hannover 96 – Hansa Rostock
Hannover Sieg ohne Gegentor
3,40
Tipp platzieren

Gegen den Absteiger aus Bremen konnte Hannover ein Remis holen und war dabei eigentlich das bessere Team. Nun geht es gegen Hansa die ihr erstes Spiel klar verloren haben. Die 2. Bundesliga Rückkehr hätten diese sich sicher besser vorgestellt, aber aktuell scheint man noch zu grün zu sein. Daher tippen wir auch auf einen Heimsieg ohne Gegentor.

Hannover: Statistiken, Fakten und Form

Die ersten beiden Versuche von Hannover 96, nach dem Bundesliga-Abstieg 2019 direkt ins Oberhaus zurückzukehren, waren mit Platz sechs und zuletzt sogar nur Rang 13 nicht erfolgreich. Vor der gerade begonnenen Saison war man in der niedersächsischen Landeshauptstadt nun deutlich zurückhaltender und vermied es wohl auch wegen der namhaften Konkurrenz bestehend unter anderem aus dem Hamburger SV, dem FC Schalke 04 und Werder Bremen, den Aufstieg als Ziel auszugeben. Mit dem neuen Trainer Jan Zimmermann peilt Hannover aber natürlich dennoch eine Weiterentwicklung an, die freilich ohne Michael Esser (VfL Bochum), Timo Hübers (1. FC Köln) und Genki Haraguchi (1. FC Union Berlin), drei Leistungsträger der letzten Spielzeit, erfolgen muss. Im Gegenzug aber kamen in Person von Sebastian Kerk, Sebastian Stolze, Sebastian Ernst und Jannik Dehm indes auch vielversprechende Neuzugänge. Dass eine schlagkräftige Mannschaft nicht von heute auf morgen entsteht, wurde allerdings während der Vorbereitung deutlich, in der nach einer 0:2-Niederlage im ersten Test gegen den FC St. Pauli nur gegen Viktoria Berlin (1:0) gewonnen wurde. In den letzten vier Vorbereitungsspielen gegen den SC Paderborn (1:1), bei Arminia Bielefeld (0:1) und Hertha BSC (4:4) sowie gegen den 1. FC Magdeburg (2:4) blieb 96 dann sieglos und offenbarte defensiv wie offensiv Baustellen. Zum Auftakt in Bremen aber präsentierte sich die Zimmermann-Elf als gut funktionierendes Gebilde, das beim Bundesliga-Absteiger einen Rückstand egalisieren konnte und am Ende dem Sieg deutlich näher war als Werder.

Wer ist der beste Wettanbieter für dieses Match? Wir checken Bwin, Tipico Deutschland und machen darüberhinaus noch den Interwetten Test. Ihr entscheidet:

Buchmacher Tipp Quote
Bwin Logo mini Hannover Sieg + beide treffen 3,40
Tipico Logo Remis 3,70
interwetten logo Weydandt trifft 2,55

Rostock: Statistiken, Fakten und Form

Nach drei sechsten Plätzen in Folge und insgesamt neun Jahren in der Drittklassigkeit ist Hansa Rostock im Mai endlich die Rückkehr in die 2. Bundesliga gelungen. Für die Mission Klassenerhalt konnten alle Leistungsträger gehalten und der Kader mit einigen namhaften Profis wie Hanno Behrens, Streli Mamba oder Ridge Munsy verstärkt werden. Die Vorbereitung ließ sich trotz der nicht wenigen Veränderungen im Aufgebot mit sechs Siegen in den ersten sechs Testspielen richtig gut an. Nach erwartbaren Erfolgen beim MSV Pampow (10:0), beim FC Anker Wismar (3:0), gegen den Berliner AK (9:1), gegen den FSV 63 Luckenwalde (3:1) und bei Viktoria Berlin (4:3) ließ vor allem ein 3:0 beim VfL Wolfsburg aufhorchen. Allerdings folgte auf dieses Ausrufezeichen bei der Generalprobe gegen Eintracht Braunschweig (1:2) dann prompt eine Niederlage. Weitaus schwerwiegender freilich war die 1:3-Niederlage am vergangenen Wochenende im Rahmen des ersten Zweitliga-Spieltages gegen den Karlsruher SC. Bitter, dass Hansa der Führungstreffer vom VAR aberkannt wurde und ein engagierter Auftritt gegen sicher nicht bessere, aber weitaus effizientere Badener nicht belohnt wurde.

Direktvergleich/H2H: Hannover 96 – Hansa Rostock

15 Spiele H96 Hansa
Siege 8 4
Unentschieden 3 3
Niederlagen 4 8
erzielte Tore 31 21

Voraussichtliche Aufstellungen: Hannover 96 – Hansa Rostock

Viel Anlass, über Veränderungen nachzudenken, hat die Startelf von Hannover 96 ihrem Trainer Zimmermann in Bremen nicht geliefert. Denkbar deshalb, dass das gleiche Personal erneut das Vertrauen schenkt. Wenn es zu einem Wechsel kommt, dann am ehesten in der Offensive, in der Neuzugang Stolze die Erwartungen noch nicht erfüllen konnte und der zuvor leicht angeschlagene Linton Maina als Joker ein belebendes Element war. Mit Dehm hat ein weiterer Neuer seine Rückstände weiter aufgearbeitet, muss sich aber erst einmal noch in Geduld üben. Ausfälle gibt es abgesehen vom Langzeitverletzten Franck Evina voraussichtlich keine zu beklagen.

Weil die Leistung im Gegensatz zum Ergebnis durchaus in Ordnung war, dürfte Rostocks Trainer Jens Härtel kaum alles über den Haufen werfen, sondern stattdessen zumindest zu weiten Teilen der Startformationen vom vergangenen Wochenende vertrauen. Weiterhin noch keine Optionen sind Maurice Litka und Tobias Schwede, die nach ihren Verletzungen im Aufbautraining sind. Der zuletzt angeschlagene Pascal Breier könnte als Joker in den Kader rücken.

Aufstellung H96 Hansa
Torwart Zieler Kolke
Defensive Muroya, Franke, Falette, Hult Neidhart, Meißner, Roßbach, Scherff
Mittelfeld Ernst, Kaiser – Maina, Kerk, Muslija Behrens, Rhein – Mamba, Ingelsson, Rizzuto
Sturm Duksch Verhoek

 

Hannover 96 – Hansa Rostock: Wett-Tipps und Prognose

Hansa Rostock hat gegen Karlsruhe im ersten Zweitliga-Spiel nach über neun Jahren keineswegs enttäuscht, gegen einen reiferen Gegner aber letztlich eine Menge Lehrgeld bezahlt. Nicht unwahrscheinlich, dass dem FC Hansa dies nicht zum letzten Mal widerfahren ist.

Schon in Hannover wartet auf die Ostseestädter der nächste auf diesem Niveau deutlich erfahrenere Gegner, der überdies in Sachen individueller Qualität überlegen ist. Sofern 96 auch nur annähernd die Leistung des Spiels in Bremen bestätigen kann, werden die drei Punkte in Hannover bleiben.

2. Bundesliga
Hannover 96 – Hansa Rostock
Sieg Hannover + Tor Ducksch
2,95
Tipp platzieren

Für uns eine klare Sache, dass Hannover hier den Sieg holt. Obendrein wetten wir noch darauf, dass Ducksch einen Treffer beisteuert zu Hannovers erstem Saisonsieg gegen Hansa.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps