Borussia Mönchengladbach – TSG 1899 Hoffenheim: Tipp, Prognose und Quoten 19.12.2020

Salvatore Röbisch
17.12.2020

In der Bundesliga geht es gerade Schlag auf Schlag: Während unter der Woche der 13. Spieltag ausgetragen wurde, geht es am Wochenende schon weiter. In der 14. Runde empfängt Borussia Mönchengladbach die TSG Hoffenheim. Anstoß ist am Samstag, dem 19. Dezember 2020 um 15:30 Uhr.

Hoffenheim Shootingstar Baumgartner behauptet den Ball gegen Gladbachs Oldie Wendt

Christoph Baumgartner (li.) von der TSG 1899 Hoffenheim gegen Oscar Wendt von Borussia Mönchengladbach. Beim letzten Spiel in der vergangenen Saison trennten sich die Teams 1:1 unentschieden (Quelle: imago images/Laci Perenyi)..

Während die Mönchengladbacher einen passablen Saisonstart verlebten und es sich in der oberen Tabellenhälfte bequem gemacht haben, lief es bei der TSG nicht ganz so rund: Nach einem frühen Achtungserfolg am 2. Spieltag wollte den Südwestdeutschen kein Sieg mehr auf nationaler Ebene gelingen.

In den vergangenen Wochen haben sich die Blätter jedoch häufig gewendet und während die Gladbacher die Kehrseite der Medaille kennenlernten, durften sich die Hoffenheimer über eingefahrene Punkte freuen. So oder so dürfen wir uns auf ein spannendes Duell freuen, wenn die „Elf vom Niederrhein“ die TSG aus Hoffenheim empfängt

Statistik
Borussia Mönchengladbach
vs
TSG 1899 Hoffenheim
Gladbach
Match Historie
Letztes Spiel
Hoffenheim
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Gladbach 1:1 Hoffenheim
Bundesliga
Gladbach vs Hoffenheim
Sieg Hoffenheim
4,20
Tipp platzieren

Gerade noch so hat sich Gladbach gegen Frankfurt das Remis geschnappt. Der dreifache Stindl war es der sein Team in Minute 95 mit dem Ausgleich gerettet und somit einen Punkt geholt hat. Hoffenheim hingegen hat gegen RB verloren, sich aber teuer verkauft. Wir wetten auf die Überraschung und Sieg Hoffenheim.

Mönchengladbach: Statistiken, Fakten und Form

Marco Rose und seine Gladbacher sind in den vergangenen Tagen in aller Munde – und das hat allem voran zwei Gründe: Während man in der Bundesliga mal Licht und mal Schatten zeigt, machte man in der Champions League den Einzug in die K.o.-Runde klar. Großen Anteil daran hat zweifelsohne Chefcoach Marco Rose – und der ist gleichzeitig der zweite Grund für viele Gespräche in der jüngsten Vergangenheit.

Die „andere“ Borussia aus Dortmund beurlaubte nach der jüngsten Niederlage gegen Stuttgart (1:5) ihren Trainer, Lucien Favre. Auf der Suche nach einem Nachfolger wurde man in Dortmund zunächst in den eigenen Reihen fündig, als man zuletzt Edin Terzić vorstellte. Der 38-Jährige übernimmt das Steuerrad der Schwarz-Gelben zunächst bis Saisonende, so viel steht fest. Was danach kommt, steht in den Sternen – wenngleich die Gerüchteküche natürlich bereits jetzt brodelt.

Einer der genannten Namen beim BVB ist eben jener Marco Rose: Der im Sommer 2019 aus Salzburg gekommene gebürtige Leipziger soll dem Vernehmen nach gar eine Ausstiegsklausel bei den Fohlen besitzen. Sportdirektor Max Eberl kommentierte die Gerüchte um die Personalie des Übungsleiters interpretierbar: „Ob Klausel oder Nicht-Klausel, ist völlig irrelevant. Wenn ein Trainer wegwollen würde, dann nützt es auch nichts, wenn du keine Klausel hättest.“

Klar ist: Wenn ein Verein wie Borussia Dortmund eine Trainerstelle zu vergeben hat, fällt der Blick schnell auf erfolgreiche Trainer bei der Konkurrenz. Wenngleich selbstredend auch noch andere Namen auf dem Zettel des BVB sind, werden Rose zur neuen Saison keine schlechten Karten eingeräumt. Bis dahin ist wahrlich noch einiges an Spielminuten zu absolvieren und solange Marco Rose Trainer der Fohlen ist, wird der 44-Jährige alles für seine Farben geben. Und damit wird er gleich gegen Hoffenheim weitermachen wollen.

Den ersten Tipp haben wir euch oben schon von Tipico Deutschland geliefert, hier werfen wir noch einen Blick auf weitere Sportwetten Anbieter:

Buchmacher Tipp Quote
Skybet Logo mini Es fallen genau 3 Tore 4,10
Betway Logo mini 1. Tor Hoffenheim 2,37
mybet logo klein Kramaric erzielt das 1. Tor der Partie 6,75

1899 Hoffenheim: Statistiken, Fakten und Form

Seitdem die Hoffenheimer unter Cheftrainer Sebastian Hoeneß am 2. Spieltag gegen den FC Bayern München gewonnen hatten (4:1), hingen die Kraichgauer durch und schienen wie von einem Fluch belegt zu sein: Ganze acht Spiele wartete die TSG auf den nächsten dreifachen Punkterfolg, ehe man am 10. Spieltag beim 3:1 über den FC Augsburg wieder voll anschreiben konnte.

Tabellarisch hat sich das Team aus Sinsheim im Tabellenmittelfeld angesiedelt und sowohl nach unten als auch nach oben derzeit wenig Ambitionen – man ist im Niemandsland des Tableaus angekommen. Vor der Saison war man sich klar, dass man genau das nicht wollte, und so ist die Europa League in dieser Spielzeit bisher ein Grund für Freude im Nordwesten Baden-Württembergs.

Im internationalen Wettbewerb konnten die Hoffenheimer nämlich die Gruppe L dominieren und mit starken 16 von 18 erreichbaren Punkten ins Sechzehntel-Finale einziehen. Hierbei ließ man Roter Stern Belgrad, Slovan Liberec und KAA Gent zurück und sicherte sich klar den Gruppensieg. In der K.o.-Runde empfängt man nun Molde FK aus Norwegen und möchte hier so weitermachen wie in der Gruppenphase.

Das Überstehen ebendieser war das erklärte Ziel der Hoffenheimer vor der Saison: Erstmalig schaffte man nun den Einzug in die K.o.-Phase und möchte alsbald möglich auch in der Bundesliga wieder einen stabilen Ball spielen. Dies wäre auch nötig, um dem grauen Alltag des Tabellen-Mittelfeldes zu entkommen. Wer weiß, vielleicht schafft man ja in Gladbach einen Achtungserfolg.

Direktvergleich/H2H: Borussia Mönchengladbach – TSG Hoffenheim

24 Spiele Gladbach Hoffenheim
Siege 7 7
Unentschieden 10 10
Niederlagen 7 7
erzielte Tore 44 38

Voraussichtliche Aufstellungen: Borussia Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim

Marco Rose muss im Aufeinandertreffen mit Hoffenheim aller Voraussicht nach auf Rocco Reitz (Schambeinentzündung), Jonas Hofmann (Muskelbündelriss) und Ramy Bensebaini (Corona-Virus) verzichten.

Sebastian Hoeneß auf der anderen Seite tritt aller Voraussicht nach ohne Beisein seiner Akteure Dennis Geiger (Rotsperre), Ermin Bicakcic (Kreuzbandriss), Jacob Bruun Larsen (Trainingsrückstand), Konstantinos Stafylidis (Schulterverletzung), Sargis Adamyan (Trainingsrückstand), Pavel Kaderabek (Wadenprobleme) und Benjamin Hübner (Kapselverletzung) an.

Aufstellung Gladbach Hoffenheim
Torwart Sommer Baumann
Defensive Wendt, Elvedi, Ginter, Lainer Sessegnon, Nordtveit, Vogt, Akpoguma
Mittelfeld Zakaria, Kramer, Traore Rudy, Samassékou, Baumgartner, John
Sturm Lazaro, Embolo, Thruam Kramaric, Dabbur

Borussia Mönchengladbach – Hoffenheim: Wett-Tipps und Prognose

Gladbach und Hoffenheim treffen zum 25. Mal aufeinander. Die Statistiken sind bislang ausgeglichen: Jeweils siebenmal gewannen die Gladbacher und die Sinsheimer, zehn Remis schließen die Bilanz bis dato ab.

Der letzte Sieg der heutigen Gäste gegen Gladbach ist wahrlich schon etwas länger her: Im April 2017 schlug man die Borussia mit 5:3. Seither setzte es zwei Niederlagen und vier Remis.

Auch in diesem Aufeinandertreffen werden die Gladbacher als Favorit in die Partie gehen. Wir tippen daher auf einen Heimsieg der Fohlen mit 2:0 als Endstand. Die beste Quote hierfür gibt es bei 888sport. Hier wartet nicht nur eine 11,0 Quote, es gibt für Neukunden auch den tollen 888sport Bonus und achtet auch auf die aktuellen Quotenboost Angebote.

888sport Quote 11.00: Genaues Ergebnis 2:0

Bundesliga
Gladbach vs Hoffenheim
2:0 Sieg Gladbach
3,75
Tipp platzieren

Stindl war der Spieler der Partie gegen Frankfurt, gegen Hoffenheim könnte er eine Pause bekommen, dennoch verfügt Gladbach über eine fantastische Offensive die am Ende auch Hoffenheim bezwingen könnte. Wir lehnen uns aus dem Fenster und tippen auf 2:0 Sieg Gladbach.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Wett Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps