Borussia Mönchengladbach – Greuther Fürth: Tipp, Vorschau & Quoten – 20.11.2021

Sebastian Langer
18.11.2021

Zum zwölften Mal in der Geschichte stehen sich Borussia Mönchengladbach und die SpVgg Greuther Fürth im Rahmen des zwölften Bundesliga-Spieltages gegenüber.

Seitdem die damalige SpVgg Fürth das allererste Duell in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft 1920 mit 7:0 für sich entschieden hat, sind Franken gegen Gladbach damit seit über 100 Jahren sieglos. Bei acht Niederlagen reichte es für Fürth lediglich zu zwei Unentschieden.

Neuhaus hofft auf einen Startelfeinsatz gegen Fürth

Auf dem Vormarsch: Florian Neuhaus (l., gegen den Mainzer Jonathan Burkardt) ist mit Borussia Mönchengladbach klarer Favorit im Duell mit Aufsteiger Fürth.
Credit: Imago Images/Revierfoto

Die Voraussetzungen, diese Bilanz ein wenig aufzupolieren, scheinen vor der Partie am Samstagnachmittag im Borussia-Park nicht die besten. Denn Fürth reist mit nur einem Punkt, der schlechtesten Ausbeute, die je ein Bundesligist nach elf Runden hatte, als abgeschlagenes Schlusslicht an den Niederrhein. Die Borussia ist als aktueller Tabellenneunter zwar bisher auch hinter den Erwartungen zurückgeblieben, wies vor der Länderspielpause aber einen Positivtrend auf und will diesen nun ausbauen. Der bekannte  Sportwettenanbieter Betway bietet auf Sieg Gladbach in Kombination mit einem Treffer Lars Stindls eine starke 2,6er Quote. Sammelt jetzt eure eigenen Betway Erfahrungen und erstellt euch mit dem Wettkonfigurator eure eigene Wunsch-Wette.

Statistik
Borussia Mönchengladbach
vs
SpVgg Greuther Fürth
Gladbach
Match Historie
Letztes Spiel
Greuther Fürth
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Gladbach 2:0 Greuther Fürth
Bundesliga
Gladbach vs Fürth
Sieg Gladbach & Stindl trifft
2,62
Tipp platzieren

Die Borussia ist haushoher Favorit im Spiel gegen die noch sieglosen Fürther, die im deutschen Oberhaus komplett überfordert scheinen. Wir setzen die Hausherren auf Sieg und dass der Gladbacher Top-Torjäger Lars Stindl dabei mindestens einen Treffer erzielt.

Borussia Mönchengladbach: Statistiken, Fakten und Form

Die ersten Wochen im Sommer unter dem neuen Trainer Adi Hütter verliefen bei Borussia Mönchengladbach durchaus ansprechend. Nach einem zwar mit einiger Mühe verbundenen, letztlich aber erfolgreichen Erstrundenspiel im DFB-Pokal beim 1. FC Kaiserslautern (1:0) bereitete die Fohlen-Elf zum Bundesliga-Auftakt dem FC Bayern München einige Probeme und war beim 1:1 näher am Sieg als der Rekordmeister. Anschließend allerdings kassierte Gladbach bei Bayer Leverkusen (0:4) und beim 1. FC Union Berlin (1:2) zwei Auswärtspleiten in Serie, ehe gegen Arminia Bielefeld (3:1) endlich der erste Saisonsieg gelang. Danach indes bedeutete ein 0:1 beim FC Augsburg eine weitere Enttäuschung, wobei Gladbach aber eine Reaktion zeigte und gegen Borussia Dortmund (1:0) sowie beim VfL Wolfsburg (3:1) zwei alles andere als einfache Spiele für sich entscheiden konnte. Dass es noch an Konstanz auf hohem Niveau mangelt, wurde in der Folge aber schnell wieder deutlich, denn die eigentlich lösbar erscheinenden Aufgaben gegen den VfB Stuttgat (1:1) und bei Hertha BSC (0:1) brachten nur einen von sechs möglichen Punkten. Dafür freilich gelang der Hütter-Elf danach mit dem 5:0 in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den FC Bayern München ein historischer Erfolg. Mit einem 2:1 gegen den VfL Bochum konnte dieser Coup in der Bundesliga mit etwas Mühe bestätigt werden, ehe es mit einem 1:1 beim 1. FSV Mainz 05 in die Länderspielpause ging.

SpVgg Greuther Fürth: Statistiken, Fakten und Form

Mit einem der kleineren Budgets in der 2. Bundesliga überraschend aufgestiegen, hatte die SpVgg Greuther Fürth im Sommer mit den Abgängen der Leistungsträger Paul Jaeckel, Anton Stach, Sebastian Ernst und David Raum einen Aderlass zu verzeichnen, der die Chancen auf den Klassenerhalt schon vor dem Start nicht unbedingt vergrößert hat. Mit dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal nach Elfmeterschießen beim SV Babelsberg und einem 1:5 beim VfB Stuttgart bekam die SpVgg dann direkt aufgezeigt, dass eine überaus schwierige Saison begonnen hat. Am zweiten Spieltag gegen Arminia Bielefeld (1:1) gelang dann zwar immerhin ein erster Punktgewinn, doch seitdem steht das Fürther Konto bei diesem einen Zähler. Beim 1. FSV Mainz 05 (0:3), gegen den VfL Wolfsburg (0:2), bei Hertha BSC (1:2), gegen den FC Bayern München (1:3), beim 1. FC Köln (1:3), gegen den VfL Bochum (0:1), bei RB Leipzig (1:4), beim SC Freiburg (1:3) und zuletzt gegen Eintracht Frankfurt (1:2) setzte es neun Pleiten am Stück. Sinnbildlich für eine bisher völlig verkorkste Saison war die Niederlage gegen Frankfurt vor der Länderspielpause, als die Mannschaft des nach wie vor sicher im Sattel sitzenden Trainers Stefan Leitl in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich markierte, um dann im Gegenzug noch das 1:2 zu kassieren.

Direktvergleich/H2H: Gladbach vs Greuther Fürth

11 Spiele Gladbach Fürth
Siege 8 1
Unentschieden 2 2
Niederlagen 1 8
erzielte Tore 27 14

Voraussichtliche Aufstellungen: Gladbach vs Greuther Fürth

Mit Nico Elvedi und Breel Embolo fallen zwei vor der Länderspielpause in Mainz verletzt ausgewechselte Stammkräfte aus. Auch Jordan Beyer, Tony Jantschke und Mamadou Doucouré stehen nicht zur Verfügung. Dafür könnte Stefan Lainer nach seinem Mittelfußbruch zumindest erstmals in den Kader zurückkehren. Wohl erst kurzfristig entscheiden wird sich, ob auch Christoph Kramer nach seiner Zerrung schon wieder eine Option darstellt.

Möglich, dass es Fürths Trainer Stefan Leitl bei Nunoo Sarpei und Sebastian Griesbeck in der Innenverteidigung belässt, obwohl beide gelernte Mittelfeldspieler sind und zumindest Maximilian Bauer wieder parat steht. Anders als mit Nick Viergever, Gideon Jung und Justin Hoogma drei andere Innenverteidiger sowie die weiter verletzten Offensivkräfte Robin Kehr und Jessic Ngankam. Wohl auch nicht dabei ist krankheitsbedingt Linksverteidiger Luca Itter. Vor dem Comeback steht Havard Nielsen, der zuletzt wegen einer Sprunggelenksverletzung fehlte.

Aufstellung Gladbach Fürth
Torwart Sommer Funk
Defensive Scally, Ginter, Bensebaini, Netz Meyerhöfer, Griesbeck, Sarpei, Willems
Mittelfeld Koné, Zakaria – Hofmann, Stindl, Plea Christiansen – Seguin, Tillman – Nielsen
Sturm Thuram Itten, Hrgota

Borussia Mönchengladbach – SpVgg Greuther Fürth: Wett-Tipps und Prognose

Nur ein Punkt aus elf Spielen ist natürlich kein Zufall, sondern vielmehr vor allem Zeichen einer auf Bundesliga-Ebene nicht ausreichenden Qualität. Für Greuther Fürth scheint das Oberhaus eine Nummer zu groß und wie schon 2012/13 wieder zu einem einjährigen Intermezzo zu werden. Gladbach ist derweil zwar noch nicht vollends stabil, hat vor der Länderspielpause aber Schritte in die richtige Richtung gemacht und will nun unbedingt nachlegen. Das sollte mit den eigenen Fans im Rücken, noch mehr aber wegen der sicherlich deutlich größeren Qualität auch gelingen. Wir rechnen auf jeden Fall damit, dass die Punkte am Niederrhein bleiben.

Bei unserem Sportwetten.de Test haben wir eine bärenstarke Quote gefunden, mit der ihr euren Einsatz glatt verzehnfachen könnt. Beachtet dabei aber, dass euch vom Gewinn noch die staatliche Wettsteuer in Höhe von 5% abgezogen wird.

Bundesliga
Gladbach vs Fürth
Gladbach Sieg 3:1
10,00
Tipp platzieren

Borussia Mönchengladbach wird aller Voraussicht nach das Spiel gegen Fürth gewinnen. Allerdings hat der Aufsteiger in sechs der letzten sieben Spiele immer getroffen. Auf den zugegebenermaßen etwas riskanteren Tipp Gladbach siegt 3:1, bekommen wir allerdings eine satte 10er Quote.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps