Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund: Tipp, Vorschau & Quoten – 22.01.2021

Sebastian Langer
21.01.2021

Mit einem West-Klassiker startet die Bundesliga am Freitagabend in den 18. Spieltag und damit auch in die Rückrunde. Borussia Mönchengladbach erwartet Borussia Dortmund zu einem Duell, in dem es auch um drei wichtige Punkte im Rennen um die Champions League geht, in dem neben den üblichen Verdächtigen in dieser Saison auch mehr oder weniger große Überraschungsteams wie der VfL Wolfsburg oder der 1. FC Union Berlin, womöglich auch Eintracht Frankfurt mitzumischen scheinen.

BVB Angreifer Haaland will gegen Gladbach und Ginter treffen

Dortmunds Top-Torjäger Erling Haaland (mi.) und Borussias Innenverteidiger Matthias Ginter (Quelle: imago images/Team 2).

Vor dem Borussen-Duell lastet der größere Druck dabei sicherlich auf den Gästen aus Dortmund, für die das Erreichen der Königsklasse anders als für Gladbach aus wirtschaftlichen Gründen ein Muss ist.


Gladbach vs Dortmund Boost © 888sport

Statistik
Borussia Mönchengladbach
vs
Borussia Dortmund
Gladbach
Match Historie
Letztes Spiel
Dortmund
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Gladbach 0:3 Dortmund
Bundesliga
Gladbach - Dortmund
Gladbach Sieg & beide Teams treffen
4,33
Tipp platzieren

Gladbach hat zwar eine katastrophale Bilanz gegen Dortmund, immerhin verloren sie hier die letzten elf BuLi Duelle, aber aktuell wirken die Gladbacher besser. Dortmund hängt den eigenen Ansprüchen hinterher und deswegen tippen wir auch auf einen Sieg der Fohlen .

Borussia Mönchengladbach: Statistiken, Fakten und Form

Borussia Mönchengladbach hat sein Dezember-Tief, als wettbewerbsübergreifend sechs Mal in Folge nicht gewonnen wurde, augenscheinlich überwunden und lässt sich nun offenbar auch von Rückschlägen nicht mehr aus der Bahn werfen. Nachdem noch vor Weihnachten mit einem lockeren 5:0-Sieg im DFB-Pokal bei der SV Elversberg das angeknackste Selbstvertrauen aufgerichtet wurde, gelang der Fohlen-Elf im neuen Jahr ein Auftakt nach Maß. Einem 1:0-Sieg bei Arminia Bielefeld ließ die Mannschaft von Trainer Marco Rose nach einem 0:2-Rückstand noch einen bemerkenswerten 3:2-Heimsieg gegen den FC Bayern München folgen.

Beim VfB Stuttgart kassierte Gladbach kurz vor Schluss noch einen bitteren Nackenschlag in Form des 2:2-Ausgleichstreffers durch einen umstrittenen Elfmeter, doch dafür konnte nun am Dienstag gegen Werder Bremen (1:0) wieder ein Dreier eingefahren werden, wenn auch mit einiger Mühe. Die letzten Resultate machen auf jeden Fall Hoffnung auf eine gute Rückrunde, in der sich die Borussia insbesondere weniger Unentschieden leisten will als bisher, kosteten doch sieben Remis schon einige Punkte.

Abzuwarten bleibt aber natürlich, welche Auswirkungen die ab Februar wieder wartende Doppelbelastung mit der Champions League hat, in der Gladbach in einer starken Gruppe mit Real Madrid, Shakhtar Donezk und Inter Mailand den Sprung ins Achtelfinale geschafft hat.

Wie es aktuell um die Sportwetten Quoten bestellt ist und was die Sportwetten Anbieter am Start haben zeigen wir euch hier:

Buchmacher Tipp Quote
mybet logo klein Sieg BVB + beide Teams treffen 3,70
Tipico Logo 1. Tor der Partie Gladbach 2,10
Betway Logo mini 1. Tor der Partie Haaland 4,00

Eine kleine aber feine Auswahl an Quoten. Entweder ihr tippt auf Haaland trifft als erstes und macht damit gute Betway Erfahrungen oder ihr holt euch die Mybet App und wettet auf unseren Konfigurator Tipp.

Borussia Dortmund: Statistiken, Fakten und Form

Von der Euphorie und Zuversicht, die Borussia Dortmund nach dem starken Start ins neue Jahr mit Siegen gegen den VfL Wolfsburg (2:0) und bei RB Leipzig (3:1) erfasst hatte, ist wenige Tage später nicht mehr viel übrig. Bereits ein 1:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 war eine herbe Enttäuschung und enttarnte die erhoffte Stabilität auf konstant hohem Niveau als Trugschluss. Am Dienstag verlor der BVB dann auch noch beim direkten Konkurrenten Bayer Leverkusen mit 1:2. Dass Coach Edin Terzic anschließend offen die an den Tag gelegte Einstellung kritisierte, lässt nur die Folgerung zu, dass der Mitte Dezember erfolgte Trainerwechsel von Lucien Favre zu Terzic keineswegs alle vorhandenen Probleme beseitigt hat. Das wurde freilich auch schon bei der Niederlage beim 1. FC Union Berlin (1:2) deutlich, die auf Terzic‘ gelungenen Einstand bei Werder Bremen gefolgt war. In der Bundesliga läuft der BVB aktuell Gefahr, seine Ziele zu verpassen, was in finanzieller Hinsicht Einschnitte zur Folge hätte. Im DFB-Pokal und in der Champions League liegt die Borussia jeweils im Achtelfinale stehend dagegen im Soll.

Direktvergleich/H2H: Gladbach – Borussia Dortmund

123 Spiele Bor. Mönchengladbach BVB
Siege 33 55
Unentschieden 35 35
Niederlagen 55 33
erzielte Tore 191 243

Voraussichtliche Aufstellungen: Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund

Nach der Rotation gegen Bremen dürften die Stammkräfte Ramy Bensebaini, Lars Stindl und Denis Zakaria wieder beginnen. Auch Marcus Thuram steht nach seiner Fünf-Spiele-Sperre wieder zur Verfügung und ist ein Kandidat für die Startelf. Verletzungsbedingt nicht dabei sind lediglich Valentino Lazaro sowie die drei Youngsters Rocco Reitz, Joe Scally und Famana Quizera. Ob Breel Embolo, der mit seinem Corona-Verstoß für einen wenig willkommenen Nebenschauplatz gesorgt hat und gegen Bremen aus dem Kader gestrichen wurde, diesmal wieder berücksichtigt wird, bleibt abzuwarten.

Beim BVB kehrt Emre Can nach verbüßter Gelbsperre ins zentrale Mittelfeld zurück, wo nun aber Thomas Delaney aufgrund der fünften gelben Karte ebenso fehlt wie weiterhin Axel Witsel aufgrund seines Achillessehnenrisses. Ebenfalls nicht einsatzfähig sind die an Muskelverletzungen laborierenden Dan-Axel Zagadou und Thorgan Hazard sowie der im Aufbautraining befindliche Marcel Schmelzer. Allzu viele Optionen besitzt Coach Terzic damit nicht, könnte aber im Vergleich zum Dienstag Giovanni Reyna von Anfang an bringen.

Aufstellung Gladbach BVB
Torwart Sommer Bürki
Defensive Bensebaini, Elvedi, Ginter, Lainer Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro
Mittelfeld Kramer, Neuhaus, Zakaria Bellingham, Can, Sancho, Reus, Brandt
Sturm Plea, Hofmann, Stindl Haaland

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund: Wett-Tipp und Prognose

Die letzten zwölf Duelle in der Bundesliga und im DFB-Pokal hat Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund allesamt verloren. Von einem Angstgegner zu sprechen wäre damit sogar noch untertrieben, wobei es sich von wenigen Ausnahmen abgesehen um enge Vergleiche handelte. Auch diesmal gehen wir wieder davon aus, dass sich beide Mannschaften auf hohem Niveau begegnen werden. Eine Entwicklung der Begegnung halten wir dabei grundsätzlich in alle Richtungen für denkbar, doch das Momentum mit fünf ungeschlagenen Pflichtspielen und darunter vier Siegen spricht dafür, dass Gladbach den Bann brechen und endlich wieder gegen den BVB punkten kann. Lassen die Schwarz-Gelben ähnlich wie in Leverkusen auch nur streckenweise die passende Einstellung vermissen, halten wir auch einen Heimsieg der Fohlen-Elf für nicht unwahrscheinlich!

Wir wählen aber am Ende ein X aus und hoffen hiermit gute bet365 Erfahrungen zu machen, die Quote von 3,6 ist schon mal nicht so schlecht.

Bundesliga
Gladbach - BVB
Remis
3,60
Tipp platzieren

Es wird ein enges Spiel und vermutlich fallen weniger Tore als man es vermuten würde. Immerhin ist es das Freitagspiel nach einer englischen Woche und die Spieler sind keine Maschinen. Wir glauben sogar, dass ein torloses Match möglich ist, daher tippen wir auf Remis.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Sportwetten Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps