Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum: Tipp, Vorschau & Quoten – 31.10.2021

Sebastian Langer
29.10.2021

Zehnte Runde in der Bundesliga!

Adi Hütter will nach dem Pokalfight den nächsten Liga Dreier

Gladbach-Trainer Adi Hütter steht unter Zugzwang. Ein Sieg gegen Aufsteiger Bochum ist an diesem Wochenende Pflicht (Quelle: Imago Images/Contrast).

Zu Halloween empfängt Borussia Mönchengladbach den VfL Bochum im heimischen Borussia-Park. Beide Mannschaften befinden sich derzeit im Mittelfeld der Tabelle, bei einem Sieg kann man sich jeweils Luft verschaffen. Eine Niederlage würde sowohl für die Hausherren, als auch die Gäste vorläufig Abstiegskampf bedeuten.

Vieles spricht für Gladbach, auch die besten Wettanbieter sehen es so, doch es gibt einen guten Grund für eine Bundesliga Wette gegen Gladbach.

Statistik
Borussia Mönchengladbach
vs
VfL Bochum
Gladbach
Match Historie
Letztes Spiel
VfL Bochum
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Gladbach 1:2 VfL Bochum
Bundesliga
Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum
Doppelte Chance Bochum
3,35
Tipp platzieren

Warum wir ausgerechnet jetzt gegen einen weiteren Sieg von Gladbach wetten? Weil es zu oft vor kommt, dass nach Siegen gegen die Bayern der Folgespieltag mit einer Niederlage endet. Die letzten sechs Teams die die Bayern besiegen konnten, haben das nächste Ligaspiel nicht gewinnen können. Vier mal folgte eine Pleite, zweimal gab es ein Remis. In dieser Phase war Gladbach immerhin das Team, dass ein X holen konnte.

Gladbach: Statistiken, Fakten und Form

Ganz Mönchengladbach war unter der Woche in Partystimmung: mit dem sensationellen 5:0-Kantersieg über den FC Bayern München wurde in der zweiten Runde des DFB-Pokal Historisches erreicht. Nun will der fünfmalige Deutsche Meister diesen Schwung auch in die Bundesliga mitnehmen, wo es noch nicht ganz nach Wunsch läuft. Auftritte wie am Mittwoch wechseln sich immer wieder mit Enttäuschungen ab, womit die Borussia derzeit nur auf Rang elf steht – deutlich zu wenig für die Europacup-Ansprüche der Fohlen. Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen die Bayern folgten gleich zwei Niederlagen: im Rheinderby unterlag man Bayer Leverkusen mit 0:4, danach mussten sich die Gladbacher bei Union Berlin (1:2) geschlagen geben. Mit dem 3:1-Heimsieg am vierten Spieltag gegen Arminia Bielefeld folgte das erste Erfolgserlebnis, in Augsburg (0:1) aber bereits der nächste Rückschlag.

Danach startete die Fohlenelf eine kleine Serie: 1:0-Heimsieg gegen Borussia Dortmund und 3:1-Auswärtserfolg beim VfL Wolfsburg. Erneut gelang es Mönchengladbach aber nicht, diese Form zu konservieren. Aus den letzten beiden Spielen gegen den VfB Stuttgart (1:1) und Hertha BSC (0:1) gab es lediglich einen Punkt. Danach folgte mit der Gala gegen die Bayern wieder eine wie ausgewechselt auftretende Borussen-Elf. Größte Problemzone ist derzeit die Offensive, in den vergangenen Jahren meist das Prunkstück des Vorjahres-Achten. Mit nur zehn Treffern aus neun Spielen befindet man sich im hinteren Liga-Mittelfeld. Es bleibt aber aus Gladbacher Sicht zu hoffen, dass mit dem Triumph gegen den Rekordmeister endlich der Knoten geplatzt ist und das System von Neo-Trainer Adi Hütter endgültig greift.

Bochum: Statistiken, Fakten und Form

Für den Aufsteiger gestaltete sich die Bundesliga-Rückkehr nach elf Jahren Zweitklassigkeit alles andere als einfach. Bereits zum Auftakt im DFB-Pokal wurde deutlich, dass auf den VfL ein sehr schwieriges Jahr warten könnte. Beim Wuppertaler SV gab es ein glückliches 2:1 nach Verlängerung, danach folgte im ersten Bundesligaspiel eine 0:1-Pleite beim VfL Wolfsburg. Auf den ersten Dreier nach dem Wiederaufstieg musste man allerdings nicht lange warten: zu Hause gab es am zweiten Spieltag ein 2:0 über den FSV Mainz. Danach wurde es allerdings kompliziert für die Bochumer. Nachdem man sich dem 1. FC Köln (1:2) und Hertha BSC (1:3) knapp geschlagen geben musste, folgte mit der 0:7-Klatsche beim FC Bayern eine Lehrstunde für den amtierenden Zweitligameister. Das 0:0 im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart war ein kleiner Lichtblick, bei RB Leipzig war man aber erneut chancenlos (0:3). Danach ging es aber bergauf für den VfL: im Aufsteiger-Duell bei Greuther Fürth konnte man mit dem 1:0-Erfolg die ersten Punkte in der Fremde einfahren, es folgte ein starker Auftritt gegen Eintracht Frankfurt, der mit einem 2:0-Heimsieg belohnt wurde. Auch im DFB-Pokal holte man sich weiter Selbstvertrauen, nach 2:2 in der regulären Spielzeit wurde Augsburg mit 7:6 im Elfmeterschießen rausgekickt. Nach dem schleppenden Auftakt läuft es derzeit also bei Bochum, besonders die anfangs lahme Angriffsabteilung kam zuletzt immer besser in Fahrt.

Hier noch einige Quoten und weitere Spiele zum Bundesliga Spieltag. Wir haben Admiralbet Sportwetten gecheckt und werfen auch einen Blick auf Betano!

Direktvergleich/H2H: Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum

73 Spiele Gladbach Bochum
Siege 27 22
Unentschieden 24 24
Niederlagen 22 27
erzielte Tore 118 96

 

Voraussichtliche Aufstellungen: Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum

Gleich vier Änderungen nahm Adi Hütter vor dem Pokalspiel vor, allesamt zeigten Wirkung. Es ist davon auszugehen, dass die Borussia mit der gleichen Elf im 3-4-2-1-System auflaufen wird. Fraglich ist lediglich Innenverteidiger Jordan Beyer, der gegen Bayern verletzt raus musste. Ihn dürfte Luca Netz ersetzen. Ansonsten muss die Borussia nach wie vor auf Mamadou Doucoure, Stefan Lainer, Tony Jantschke und Christoph Kramer verzichten.

Auch in Bochum wird man der zuletzt erfolgreichen Formation treu bleiben und im sehr offensiven 4-3-3-System ins Spiel gehen. Während man die Ausfälle von Keeper Paul Grave, Innenverteidiger Maxim Leitsch und Rechtsverteidiger Herbert Bockhorn einigermaßen verschmerzen kann, schmerzt das Fehlen von Topstürmer Simon Zoller. Ihn dürfte im Sturmzentrum erneut Sebastian Polter ersetzen.

Aufstellung Gladbach Bochum
Torwart Sommer Esser
Defensive Elvedi, Ginter, Netz Soares, Bella Kotchap, Masovic, Stafylidis
Mittelfeld Bensebaini, Kone, Zakaria, Scally – Stindl, Hofmann Pantovic, Losilla, Rexhbecaj
Sturm Embolo Holtmann, Polter, Antwi-Adjej

Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum: Wett-Tipp und Prognose

Nach dem sensationellen Pokal-Auftritt heißt es für Mönchengladbach nun, endlich auch im Ligaalltag einen Erfolgslauf zu starten und das Tabellen-Mittelfeld zu verlassen. Der Kantersieg gegen Bayern ließ erahnen, wie viel Qualität in der Mannschaft von Adi Hütter steckt. Aber auch die Gäste aus Bochum sind derzeit gut drauf und konnten inklusive Pokal drei Siege in Folge feiern. Dennoch ist die heimstarke Elf vom Niederrhein definitiv in der Favoritenrolle, alles andere als ein Sieg der Hausherren wäre eine Überraschung. Wir checken daher Bwin Deutschland für die besten Quoten und entscheiden uns hier für ein Multiples Ergebnis:

Bundesliga
Borussia Mönchengladbach – VfL Bochum
1:0, 2:0 oder 3:0 Sieg Gladbach
3,25
Tipp platzieren

Alles andere als ein weiterer Sieg gegen abstiegsbedrohte Bochumer wäre eine Überraschung. Auch wenn wir euch weiter oben gezeigt haben, dass es nach einem Sieg gegen die Bayern am Folgespieltag schwieriger ist als normal. Doch Gladbach muss siegen, sie stehen zu weit unten in der Tabelle als dass sie sich einen weiteren Ausrutscher leisten könnten.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps