Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München: Tipp, Vorschau & Quoten – 27.10.2021

Sebastian Langer
25.10.2021

Das zweite Saisonduell zwischen Gladbach und Bayern und dieses Mal wird es einen Sieger geben müssen.

Pokal Kracher zwischen Gladbach und Bayern

Gladbach gegen Bayern (hier Matthias Ginter (l.) gegen Dayot Upamencano) ist das Topspiel der zweiten Pokalrunde. Kann die Fohlenelf für eine Überraschung gegen den Rekord-Pokalsieger sorgen? Quelle: Imago Images/Sven Simon

Gut zwei Monate nach dem 1:1 am ersten Spieltag der Bundesliga stehen sich Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München im Top-Spiel der zweiten Runde des DFB-Pokals gegenüber. In Mönchengladbach war man über die Auslosung sicherlich nicht erfreut, doch natürlich will die Fohlen-Elf auch gegen den denkbar schwierigsten Gegner den Sprung ins Achtelfinale schaffen. Dabei macht der Borussia Mut, inklusive dem 1:1 Mitte August drei Heimspiele in Folge gegen die Bayern nicht verloren zu haben. In den vergangenen beiden Jahren feierte Gladbach sogar knappe Heimsiege: 2019/20 mit 1:0 und 2020/21 trotz eines 0:2-Rückstandes noch mit 3:2.

Wie stehen aktuell die Bayern Quoten? Kann Gladbach überraschen oder gibt es den nächsten Favoritensieg? Wir checken die online Sportwetten und machen auch den Sportwettenanbieter Test.

Statistik
Borussia Mönchengladbach
vs
FC Bayern München
Gladbach
Match Historie
Letztes Spiel
Bayern
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Gladbach 1:1 Bayern
DFB Pokal
Bor. Mönchengladbach – FC Bayern München
Bayern Sieg + beide Teams treffen
2,45
Tipp platzieren

Bayern ist so gut in Form, dass wir nicht daran zweifeln sie in der nächsten Runde des Pokals wieder zu sehen. Aber es könnte durchaus sein, dass es schwieriger für den Rekordmeister wird als zuletzt bei seinen Spielen. Gladbach verkauft sich gegen Bayern immer teuer und deswegen tippen wir auch darauf, dass die Bayern nicht zu Null gewinnen werden.

Gladbach : Statistiken, Fakten und Form

Borussia Mönchengladbach hat sich nach dem sommerlichen Trainerwechsel von Marco Rose zu Adi Hütter noch nicht richtig gefunden. Die ersten Pflichtspiele verliefen mit einem 1:0-Sieg im DFB-Pokal beim 1. FC Kaiserslautern und dem 1:1 zum Bundesliga-Start gegen den FC Bayern zwar durchaus ansprechend, doch in der Folge ging es sehr wechselhaft weiter und mit einigen Enttäuschungen. Gleich am zweiten Spieltag verlor die Fohlen-Elf deutlich mit 0:4 bei Bayer Leverkusen und zog danach auch beim 1. FC Union Berlin (1:2) den Kürzeren. Gegen Arminia Bielefeld (3:1) glückte dann zwar ein erster Saisonsieg, doch beim FC Augsburg (0:1) setzte es anschließend direkt eine weitere, herbe Enttäuschung. Mit einem 1:0-Sieg gegen Borussia Dortmund und einem 3:1 beim VfL Wolfsburg schien die Borussia vor der Länderspielpause im Oktober indes in die Erfolgsspur eingebogen zu sein. Nach der zweiwöchigen Unterbrechung aber kam die Hütter-Elf gegen einen ersatzgeschwächten VfB Stuttgart nicht über ein maues 1:1 hinaus und kassierte nun am Samstag bei Hertha BSC (0:1) eine ebenso unnötige wie nicht unverdiente Niederlage. Was macht das Ganze mit den Bookies und den aktuellen Quoten? Wir checken Admiralbet Sportwetten, bet365 und zeigen euch wiederum hier wie ihr die bet3000 App herunterladen könnt:

FC Bayern München: Statistiken, Fakten und Form

Als der FC Bayern München nach einer schon wenig überzeugenden Vorbereitung zum Bundesliga-Auftakt in Mönchengladbach nicht über ein 1:1 hinausgekommen ist, war in Deutschland die Hoffnung auf ein spannendes Titelrennen vorhanden. Trotz eines 3:1-Sieges im Supercup bei Borussia Dortmund blieb diese Hoffnung auch noch eine weitere Woche erhalten, geriet der 3:2-Heimsieg am zweiten Spieltag gegen den 1. FC Köln doch arg mühsam. Danach allerdings fanden die Bayern zu ihrer aus den letzten Jahren gewohnten Souveränität und feierten in der Bundesliga gegen Hertha BSC (5:0), bei RB Leipzig (4:1), gegen den VfL Bochum (7:0) und bei der SpVgg Greuther Fürth (3:1) ungefährdete Siege. Parallel dazu war der Bremer SV (12:0) im DFB-Pokal nicht einmal ein Sparringspartner und in der Champions League erging es selbst dem FC Barcelona nicht viel besser. In Barcelona siegte die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann mit 3:0 und überrollte Dynamo Kiew dann sogar mit 5:0. In die zweite Länderspielpause allerdings gingen die Bayern mit einem ersten richtigen Patzer: gegen Eintracht Frankfurt unterlag der Rekordmeister überraschend im eigenen Stadion mit 1:2 und weckte bei der Konkurrenz wieder Hoffnung auf ein Schwächeln. Diese Hoffnung allerdings war nach einem 5:1 bei Bayer Leverkusen schnell wieder dahin und auch in der Königsklasse bei Benfica Lissabon (4:0) sowie nun am Samstag gegen die TSG 1899 Hoffenheim (4:0) waren die Bayern weit von einem erneuten Ausrutscher entfernt.

Direktvergleich/H2H: Bor. Mönchengladbach – FC Bayern München

116 Spiele Gladbach FC Bayern
Siege 27 55
Unentschieden 33 33
Niederlagen 55 27
erzielte Tore 144 219

Voraussichtliche Aufstellungen: Bor. Mönchengladbach – FC Bayern München

Ob bei Gladbach der vergangene Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrte Marcus Thuram zumindest als Joker zur Verfügung steht, ist noch offen. Sicher nicht dabei sind weiterhin Mamadou Doucouré, Stefan Lainer und Christoph Kramer. Dennoch sind genügend Optionen vorhanden, um im Vergleich zum enttäuschenden Auftritt in Berlin umzustellen. Denkbar ist dabei auch die Abkehr von der zuletzt praktizierten Dreierkette. Matthias Ginter, der am Samstag erkältet fehlte, sollte wieder dabei sein.

Bayerns Trainer Nagelsmann, der quarantänebedingt an der Seitenlinie voraussichtlich erneut von seinem Assistenten Dino Toppmöller vertreten wird, hat bis auf Ersatzkeeper Sven Ulreich alle Mann an Bord. Auch Alphonso Davies und Leon Goretzka, die zuletzt angeschlagen bzw. krank fehlten, sollten zumindest wieder im Kader stehen. Nach der leichten Rotation gegen Hoffenheim inklusive Umstellung auf Dreierkette dürfte nun in Mönchengladbach wieder die A-Elf mit Viererkette starten.

Aufstellung Gladbach Bayern
Torwart Sommer Neuer
Defensive Scally, Ginter, Elvedi, Bensebaini Pavard, Upamecano, Süle, Davies
Mittelfeld Zakaria, Koné -Hofmann, Stindl, Plea Kimmich, Sabitzer, Müller
Sturm Embolo Sane, Lewandowski, Gnabry

Bor. Mönchengladbach – FC Bayern München: Wett-Tipp und Prognose

Gegen den FC Bayern München hat sich Borussia Mönchengladbach in den letzten Jahren zu Hause immer gut präsentiert. Auch diesmal ist mit einer Fohlen-Elf zu rechnen, die ein anderes Gesicht zeigen wird als am Samstag in Berlin. Allerdings wird es für die Borussia selbst mit einem richtig guten Auftritt nicht einfach, gegen den Rekordmeister zu bestehen, sofern dieser auch nur annähernd die in den letzten Wochen (fast) durchweg gezeigte Top-Form auf den Platz bringt. Letztlich glauben wir zwar daran, dass die Partie lange offen sein wird, am Ende aber die Bayern ins Achtelfinale einziehen werden. Macht es uns nach und hofft darauf gute Tipico Erfahrungen mit einem Tipp auf Sieg Bayern mit -1 HC zu machen.

DFB Pokal
Bor. Mönchengladbach – FC Bayern München
Bayern Sieg mit -1 HC
1,95
Tipp platzieren

Die Bayern sind in Ballerlaune und auch wenn es gegen Gladbach geht und man gegen diese immer wieder Probleme hat, die aktuelle Form der Bayern ist beängstigend. Wir tippen auf eine muntere Partie und eventuell treffen beide Teams. Am Ende holen sich die Bayern aber klar den Sieg.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Fussball Experten Tipps von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps