Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund:Tipp, Vorschau & Quoten – 05.12.2020

Salvatore Röbisch
03.12.2020

Am vergangenen Wochenende war Borussia Dortmund mit der überraschenden 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Köln der große Verlierer an der Tabellenspitze der Bundesliga. Verlor der BVB doch auf die Rivalen FC Bayern München und RB Leipzig jeweils drei Punkte sowie auf Bayer Leverkusen einen Zähler, was auch gleichbedeutend mit dem Abrutschen auf den vierten Platz war

Andre Silva ist in guter Form - kann er für die Eintracht auch gegen den BVB treffen?

André Silva von Eintracht Frankfurt im Zweikampf mit Łukasz Piszczek von Borussia Dortmund. Eintrachts Mittelstürmer präsentiert sich derzeit in Top-Form – mit sieben Treffern ist er momentan der drittbeste Torjäger der Liga in dieser Saison (Quelle: imago images/Team 2).

Der zehnte Spieltag bietet Dortmund nun aber die Chance, zu einem Gewinner zu werden, nehmen sich der FC Bayern und Leipzig doch im direkten Duell gegenseitig Punkte weg. Allerdings hat der BVB selbst bei Eintracht Frankfurt auch keine einfache Aufgabe vor der Brust. Die SGE hat so in dieser Saison erst eine Niederlage kassiert, steht indes aufgrund von sechs Unentschieden und lediglich zwei Siegen nur auf Rang neun und bewegt sich damit gefühlt unter ihren Möglichkeiten. Gerade in einzelnen Spielen gegen namhafte ist die Eintracht aber immer zu großen Leistungen fähig und wird sicherlich auch gegen den BVB versuchen, einen Dreier zu landen.

Statistik
Eintracht Frankfurt
vs
Borussia Dortmund
Frankfurt
Match Historie
Letztes Spiel
BVB
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Frankfurt 0:4 BVB
Bundesliga
Frankfurt vs BVB
Sieg Frankfurt
3.50
Tipp platzieren

Dortmund hat schon vergangene Woche nach der CL in der Bundesliga gepatzt und nun kommt noch dazu, dass Haaland und wohl auch Hummels fehlen, bei Can ist es noch nicht sicher. Ohne Haaland wird es schwer mit dem Tore schießen und ohne Hummels steht man defensiv nicht mehr so stabil. Wir tippen auf die Überraschung und auf einen Sieg Frankfurt.

Eintracht Frankfurt: Statistiken, Fakten und Form

Nach zwei Jahren mit einer hohen Zusatzbelastung durch die Europa League war Frankfurts Trainer Adi Hütter im Sommer nicht ganz unglücklich darüber, in eine Saison zu gehen, in der deutlich mehr Zeit bleibt, um seine Mannschaft im Training weiterzuentwickeln.

Der Saisonstart verlief dabei direkt vielversprechend. In der ersten Runde des DFB-Pokals tat sich die SGE beim TSV 1860 München zwar schwer, kam aber mit einem 2:1-Erfolg weiter. In der Bundesliga war ein 1:1 gegen Arminia Bielefeld zunächst eher eine Enttäuschung, doch bei Hertha BSC (3:1) und gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:1) ließ die Eintracht zwei Siege am Stück folgen.

Beim 1. FC Köln (1:1) gab es danach wieder ein Remis in einem Spiel, in dem mehr möglich war. Selbiges traf auch auf die beiden Unentschieden gegen Werder Bremen (1:1) und beim VfB Stuttgart (2:2) zu, vor denen Frankfurt beim FC Bayern München (0:5) böse unter die Räder kam. Aus der letzten Länderspielpause des Jahres kam die Hütter-Elf wiederum mit einem Remis, das gegen RB Leipzig (1:1) aber eher als Erfolg zu werten war. Vergangene Woche gab es nach einem Wechselbad der Gefühle samt 0:2-Rückstand und 3:2-Führung beim 1. FC Union Berlin mit einem 3:3 die vierte Punkteteilung am Stück.

Haaland ist auf jeden Fall nicht dabei, eventuell auch Hummels nicht, was macht das mit den Quoten der Sportwetten Anbieter? Wir zeigen euch hier wo es interessante Sportwetten gibt!

Buchmacher Tipp Quote
mybet logo klein Über 3,5 Tore 3,50
oddset logo Frankfurt gewinnt die 1. HZ 3,60
bet365 Logo mini Frankfurt oder Unentschieden 1,80

BVB: Statistiken, Fakten und Form

Den Einzug ins Achtelfinale der Champions League hat Borussia Dortmund mit dem 1:1 am Mittwoch gegen Lazio Rom geschafft, zugleich aber den vorzeitigen Gruppensieg auch wegen des unberechtigten Elfmeters, den die Italiener zum Ausgleich nutzten, verpasst.

Dennoch kann die bisherige Königsklassen-Saison die 1:3-Auftaktpeite in Rom ausgeklammert positiv bewertet werden, gelangen doch zwischendurch gegen Zenit St. Petersburg (2:0) und gegen den Club Brügge (zwei Mal 3:0) drei klare Erfolge. In der Bundesliga wird die Zwischenbilanz derweil durch zwei Patzer und die 2:3-Pleite im Top-Spiel gegen den FC Bayern München getrübt. Nach einem 3:0 am ersten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach rutschte der BVB beim FC Augsburg (2:0) ein erstes Mal aus, fuhr danach gegen den SC Freiburg (4:0), bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:0), gegen den FC Schalke 04 (3:0) und bei Arminia Bielefeld (2:0) aber vier Siege ein, ehe sich die Bayern in einem hochklassigen Duell als einen Tick stärker erwiesen.

Bei Hertha BSC (5:2) gelang dann nach Anlaufschwierigkeiten wieder ein Dreier, ehe am vergangenen Wochenende das 1:2 zu Hause gegen den 1. FC Köln der zweite grobe Ausrutscher nach der Niederlage in Augsburg war.

Direktvergleich/H2H: Frankfurt – BVB

101 Spiele Frankfurt BVB
Siege 33 49
Unentschieden 19 19
Niederlagen 49 33
erzielte Tore 138 188

Voraussichtliche Aufstellungen: Frankfurt – BVB

Mit Sturmtalent Ragnar Ache beklagt Frankfurts Trainer Hütter nur einen definitiven Ausfall. Abzuwarten bleibt indes noch, ob Aymen Barkok so rechtzeitig die Quarantäne verlassen kann, um noch mit der Mannschaft zu trainieren und den Sprung in den Kader zu schaffen. Amin Younes ist derweil nach seiner Corona-Infektion zurück und eine Option, allerdings wohl zunächst von der Bank aus. Im Vergleich zum Spiel bei Union Berlin könnte unterdessen der ehemalige Dortmunder Sebastian Rode für Djibril Sow ins zentrale Mittelfeld rücken.

Für den BVB ist es nach dem Spiel gegen Köln in personeller Hinsicht knüppeldick gekommen. Zunächst meldeten sich Emre Can und Thomas Meunier mit Blessuren für die Partie gegen Lazio ab, vor der dann auch Erling Haaland mit einem im Abschlusstraining erlittenen Muskelfaserriss ausfiel. Kurz vor Ende der Begegnung gegen die Italiener erwischte es dann auch noch Mats Hummels am Sprunggelenk. Während Haaland und Meunier wie der langzeitverletzte Marcel Schmelzer und Reinier (COVID-19) ausfallen, besteht bei Can und Hummels mit Blick auf Frankfurt zumindest die Hoffnung auf einen Einsatz.

Aufstellung Frankfurt BVB
Torwart Trapp Bürki
Defensive Abraham, Ndicka, Hinteregger Can, Delaney, Akanji
Mittelfeld Ilsanker, Rode, Durm, Kamada, Kostic Morey, Witsel, Bellingham, Guerreiro
Sturm Dost, Silva Sancho, Reyna, Hazard

Eintracht Frankfurt vs BVB: Wett-Tipp und Prognose

In den letzten Jahren hat sich Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt regelmäßig schwer getan. Keines der letzten sechs Gastspiele bei der SGE konnte der BVB bei vier Unentschieden und zwei Niederlagen gewinnen.

Auch diesmal erwarten wir eine harte Nuss für die Borussia, die es bis auf Weiteres ohne Torjäger Haaland schaffen muss, zwingend zu werden. Womöglich liegt darin aber auch eine Chance, nachdem Köln und zuvor Hertha BSC zumindest für eine Halbzeit lang zuletzt vorgemacht haben, wie Haaland aus dem Spiel zu nehmen ist.

Wir glauben trotz der nicht optimalen Personalsituation daran, dass der BVB den Bann durchbrechen und erstmals seit 2013 wieder drei Punkte aus Frankfurt mitnehmen kann. Auch, weil die Eintracht derzeit defensiv nicht den besten Eindruck macht. Dennoch würden wir hier eher auf X tippen und mit diesem Tipp macht ihr bestimmt gute bet365 Erfahrungen, da es hier eine tolle 4,0er Quote gibt. Selbst für einen Tipp auf Sieg BVB gibt es bei bet365 eine gute 1,95 Quote. Ihr entscheidet, wir setzen auf X.

Bundesliga
Frankfurt vs BVB
Remis
4,00
Tipp platzieren

In Frankfurt ist es für die wenigsten Teams leicht, doch speziell der BVB konnte hier schon lange keinen Sieg mehr holen und deswegen tippen wir auch auf ein Unentschieden.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Sportwetten Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

 

Fussball Tipps