Finnland – Deutschland (Frauen): Tipp, Vorschau & Quoten – 16.07.2022

Sebastian Langer
14.07.2022

Schon vor dem letzten Vorrundenspiel der EM 2022 steht die deutsche Nationalmannschaft als Gewinner der Gruppe B fest.

Finnland vs Deutschland Tipp und Quoten

Nach Siegen über die beiden auf dem Papier stärksten Gruppengegner Dänemark (4:0) und Spanien (2:0) bekommt es die DFB-Auswahl abschließend noch mit der bereits ausgeschiedenen Auswahl Finnlands zu tun, die noch punktlos und mit 1:6-Toren das Tabellenende ziert. Während sich die finnische Mannschaft bei ihrer erst vierten EM-Teilnahme zumindest noch ordentlich verabschieden will, dürfte Deutschland im Stadium MK in Milton Keynes daran gelegen sein, den Rhythmus zu behalten und in bestmöglicher Verfassung in die K.o.-Spiele zu gehen. Wer der beste Wettanbieter für einen Tipp auf einen weiteren Sieg Deutschlands ist zeigen wir euch in unserem Tipp. Unsere erste Empfehlung bei bet365 Deutschland lautet aber auf HC Sieg Finnland, seht selbst hier:

Statistik
Finnland (FIN)
vs
Deutschland (GER)
Finnland
Match Historie
Letztes Spiel
Deutschland
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Finnland 0:7 Deutschland

Frauen EM 2022
Finnland – Deutschland
Sieg Finnland mit +3 HC
1,83
Tipp platzieren

Bei Deutschland fehlen einige Spielerinnen gesperrt oder wegen einer Corona Erkrankung. Dennoch sind sie klarer Favorit, wir erwarten aber keinen furiosen Sturmlauf sondern einen souveränen aber nicht zu engagierten Auftritt. Wir Tippen auf Grund der schlechten Quoten für das deutsche Team auf einen HC Sieg Finnlands.

Finnland: Statistiken, Fakten und Form

Bei der allerersten Teilnahme an einer EM-Endrunde zog die finnische Nationalmannschaft 2005 direkt bis ins Halbfinale ein, konnte diesen Erfolg aber anschließend nicht bestätigen. 2009 reichte es immerhin noch bis ins Viertelfinale, ehe 2013 in der Vorrunde Schluss war und das Turnier 2017 gänzlich verpasst wurde. Zu einer Weltmeisterschaft hat es Finnland noch gar nicht geschafft. Und auch mit Blick auf die WM 2023 sieht es nur bedingt gut aus. Nach sechs von acht Spieltagen der im Herbst 2021 begonnenen WM-Qualifikation liegt Finnland nur auf dem dritten Platz hinter Schweden und Irland. Während das EM-Ticket noch als ungeschlagener Gruppenerster vor Portugal, Schottland, Albanien und Zypern gelöst werden konnte, setzte es nach einem mit Siegen über die Slowakei (2:1) und in Georgien (3:0) erfolgreichen Start in die WM-Qualifikation zwei 1:2-Niederlagen gegen Irland und in Schweden. Ein 1:1 in der Slowakei kostete weiteren Boden,ehe Georgien mit 6:0 bezwungen wurde. Die entscheidenden Rückspiele in Irland und gegen Schweden steigen Anfang September. Dass es für Finnland bei der EM nicht einfach werden würde, war zu erwarten. Schon die Testspiele im Februar und in der unmittelbaren EM-Vorbereitung gegen Frankreich (0:5), die Niederlande (0:3), Brasilien (0:0), Japan (1:5) und erneut die Niederlande (0:2) ließen Zweifel an der Konkurrenzfähigkeit auf höchstem Niveau aufkommen. Gegen Spanien (1:4) und Dänemark (0:1) ging die Mannschaft von Trainerin Anna Signeul denn auch leer aus, verkaufte sich aber jeweils durchaus ordentlich. Gibt’s gegen Deutschland eine Sensation? Wir sagen nein und auch die meisten Bookies glauben nicht daran. Wir haben hier einige Quoten verglichen und unterem einen Admiralbet Sportwetten Test gemacht, bet365 durchleuchtet und ebenso Mobilebet:

Deutschland: Statistiken, Fakten und Form

Die deutsche Nationalmannschaft wurde vor Turnierbeginn nur zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten gezählt. Nach den überzeugenden Auftritten gegen Dänemark (4:0) und Spanien (2:0) allerdings wird die DFB-Auswahl inzwischen von nicht wenigen Experten als heißer Kandidat auf den EM-Titel gesehen. Das mit dem 7:0-Kantersieg im letzten Testspiel gegen die Schweiz aufgebaute Selbstvertrauen ist auf jeden Fall enorm und könnte in der K.o.-Phase noch ein wichtiger Faktor werden. Wichtig waren die jüngsten Erfolge auch deshalb, weil im Frühjahr durchaus Zweifel an der Leistungsfähigkeit der deutschen Elf aufgekommen waren. Dafür verantwortlich waren drei sieglose Testspiele im Februar gegen Spanien (1:1), gegen Kanada (0:1) und in England (1:3) sowie eine 2:3-Pleite im Rahmen der Qualifikation für die WM 2023 in Serbien im April. Wegen dieser Niederlage hat Deutschland das Ticket für die WM 2023 noch nicht sicher, auch wenn zuvor gegen Bulgarien (7:0), im Hinspiel gegen Serbien (5:1), gegen Israel (1:0 auswärts, 7:0 zu Hause), gegen die Türkei (8:0) und gegen Portugal (3:1 auswärts, 3:0 zu Hause) optimal gepunktet worden war.

Direktvergleich/H2H: Finnland – Deutschland

10 Spiele FIN GER
Siege 1 9
Unentschieden 0 0
Niederlagen 9 1
erzielte Tore 2 33

Voraussichtliche Aufstellungen: Finnland – Deutschland

Finnlands Trainerin Signeul hat ihre Startelf gegen Dänemark gegenüber der Auftaktpleite gegen Spanien auf zwei Positionen verändert. Gut möglich, dass es nun bei dieser Formation bleibt, zumal Signeul es während der 90 Minuten gegen Dänemark bei nur zwei Auswechslungen belassen hat. Erneut ist mit einer sehr defensiv eingestellten Mannschaft zu rechnen, die sich im 4-4-2 weit in die eigene Hälfte zurückziehen wird, allerdings deutlich entschlossener die sich bietenden Kontergelegenheiten nutzen muss, um zumindest phasenweise für Entlastung zu sorgen.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss ihre Elf im Vergleich zum Spiel gegen Spanien aufgrund der Gelbsperren von Lena Oberdorf und Felicitas Rauch mindestens zwei Mal umbauen. Darüber hinaus ist aber gut möglich, dass eine beinahe komplett veränderte Elf beginnt. Während Lea Schüller coronabedingt noch keine Option darstellen dürfte, könnten im bisherigen Turnierverlauf im Zuge einer Rotation nicht oder nur kurz eingesetzte Spielerinnen die Chance erhalten, sich zu zeigen.

Aufstellung FIN GER
Torwart Korpela Schult
Defensive Koivisto, Westerlund, Kuikka, Pikkujämsä Gwinn, Kleinherne, Hegering, Doorsoun
Mittelfeld Sainio, Summanen, Alanen, Öling Dallmann, Lohmann, Lattwein
Sturm Sällström, Franssi Brand, Freigang, Waßmuth

Finnland – Deutschland: Wett-Tipps und Prognose

Finnland hat sich gegen Spanien und Dänemark wacker geschlagen, aber dabei auch aufgezeigt bekommen, dass die eigenen Mittel begrenzt sind. Das dürfte sich gegen Deutschland auch dann wiederholen, wenn die DFB-Auswahl in größerem Umfang rotieren sollte. Vielmehr erwarten wir in diesem Fall eine motivierte zweite Garde, die sich auf der EM-Bühne gut präsentieren und den Konkurrenzkampf befeuern will. Alles andere als der dritte deutsche Sieg im dritten Spiel wäre für uns deshalb eine Überraschung.

Frauen EM 2022
Finnland – Deutschland
Spanien + Deutschland gewinnen
1,50
Tipp platzieren

Da die Quoten für einen Sieg Deutschlands wirklich mies sind entscheiden wir uns hier für einen Kombi bei Bwin und tippen nicht nur auf den deutschen Sieg sondern auch darauf, dass Spanien gegen Dänemark gewinnt. Hier ergibt sich eine verbesserte 1,5er Quote für euch dank Price Boost.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Bwin Promotions Fussball Tipps