England – Österreich (Frauen): Tipp, Vorschau & Quoten – 06.07.2022

Sebastian Langer
05.07.2022

Dank der Verlegung der viel diskutierten Männer-WM 2022 in Katar in den Winter gehört die Bühne im Sommer 2022 ganz den Fußball-Frauen.

England Damen vs Österreich Damen Tipp und Quoten

England geht als Favorit ins Eröffnungsspiel der EM und bekommt es hier mit Aussenseiter Österreich zu tun.

Und diese werden in England die Europameisterschaft ausspielen.Die Gastgeberinnen, die gemeinsam mit Spanien, Frankreich, der Niederlande, Deutschland und Schweden den Kreis der Favoriten bilden, eröffnen das Turnier am Mittwochabend im Old Trafford gegen Österreich. In der Heimat von Manchester United hoffen die Three Lions auf einen Auftakt nach Maß in Gruppe A, wo sie für die meisten Wettanbieter auch der klare Favorit sind. In der Gruppe sind außerdem noch Nordirland und Norwegen mit dabei. Die österreichische Auswahl hat derweil natürlich eine Überraschung im Blick und dürfte darauf spekulieren, dass England die hohe Erwartungshaltung im Vorfeld der EURO Schwierigkeiten bereitet.

Statistik
England (ENG)
vs
Österreich (AUT)
England
Match Historie
Letztes Spiel
Österreich
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: England 1:0 Österreich

Frauen EM 2022
England – Österreich
Beide erzielen ein Tor - Nein
1,61
Tipp platzieren

Eine Topquoten zu finden, die zudem auch noch realistisch ist ist nicht so einfach bei diesem Spiel. England zählt zu den besten Teams bei der EM und spielt daheim. Bisher haben sie in sieben Duellen mit Österreich sieben Mal gewonnen und nur ein Gegentor kassiert. Wir tippen daher auf einen England Sieg ohne Gegentor bzw wetten wir darauf, dass nicht beide Teams treffen werden.

England: Statistiken, Fakten und Form

Auf ihren ersten Titel wartet die englische Frauen-Nationalmannschaft nach wie vor, hat sich in den vergangenen Jahren aber angenähert. Während bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2019 der Schritt ins Endspiel jeweils knapp verpasst wurde und am Ende die Plätze drei und vier zu Buche standen, war auch bei der EM 2017 im Halbfinale Schluss. Als Gastgeber war England für die EM-Endrunde, die eigentlich schon 2021 ausgetragen werden sollte, wegen der Verlegung der Männer-EM 2020 auf den Sommer 2021 aber um ein Jahr verschoben wurde, automatisch qualifiziert. Dennoch bestritten die Three Lions unter Trainerin Sarina Wiegmanm, die ab September 2021 die Nachfolge von Phil Nevilla antrat, auch schon acht Pflichtspiele. Direkt im September 2021 ging es in der Qualifikation für die WM 2023 mit Kantersiegen gegen Nordmazedonien (8:0) und in Luxemburg (10:0) los. Bis zum Jahresende 2021 folgten gegen Nordirland (4:0), in Lettland (10:0), gegen Österreich (1:0) und gegen Lettland (20:0) vier weitere Zu-Null-Siege. Das Jahr 2022 begann mit durchwachsenen Testspielen gegen Kanada (1:1), Spanien (0:0) und Deutschland (3:1), ehe im April in der WM-Qualifikation in Nordmazedonien (10:0) und in Nordirland (5:0) die nächsten Kantersiege gelangen. Im Vorfeld der EURO tankte die englische Auswahl mit drei gewonnenen Testspielen gegen Belgien (3:0), gegen die Niederlande (5:1) und in der Schweiz (4:0) weiteres Selbstvertrauen. Läuft es auch gegen Österreich weiter rund für England? Wir vergleichen noch einige Bookies für euch und checken die Quoten bei Interwetten, vergleichen aber auch die Angebote die wir mit der bet365 App finden:

Österreich: Statistiken, Fakten und Form

Wirklich erfolgreich war die österreichische Frauen-Nationalmannschaft in ihrer Geschichte wahrlich nicht. Gleich bei der ersten Teilnahme an einem großen Turnier, der EM 2017, gelang der ÖFB-Auswahl aber der Sprung ins Halbfinale. Die WM 2019 wurde danach zwar wieder verpasst, doch für die EURO 2021 konnte das Ticket als Gruppenzweiter hinter Frankreich sowie vor Serbien, Nordmazedonien und Kasachstan abermals gelöst werden. In den letzten EM-Qualifikationsspielen saß bereits die im Juli 2020 installierte Trainerin Irene Fuhrmann auf der Bank, unter deren Regie zwar die direkte Qualifikation für die WM 2023 just hinter England verpasst wurde, aber bereits bei zwei noch ausstehenden Spielen die Play-off-Teilnahme fix ist. Bei Siegen gegen Lettland (8:0 zu Hause, 8:1 auswärts), Nordmazedonien (6:0 auswärts), Luxemburg (5:0 zu Hause, 8:0 auswärts) und gegen Nordirland (3:1) wurde lediglich in Nordirland (2:2) und in England (0:1) nicht gewonnen. Gegen Rumänien (6:1) und die Schweiz (3:0) wurden im Februar zwei Testspiele gewonnen, ehe in der unmittelbaren Vorbereitung auf die EURO einer 1:2-Pleite gegen Dänemark weitere Siege gegen Montenegro (4:0) und in Belgien (1:0) folgten. Wenn euch die Frauen EM nicht genug sein sollte, wir haben hier schon die besten Quoten zur WM 2022.

Direktvergleich/H2H: England – Österreich

7 Spiele ENG AUT
Siege 7 0
Unentschieden 0 0
Niederlagen 0 7
erzielte Tore 22 1

Voraussichtliche Aufstellungen: England – Österreich

Englands Trainerin Sarina Wiegman wollte sich in den vergangenen Tagen noch nicht festlegen, ob die letzten Mittwoch nach einer Corona-Infektion ins Training zurückgekehrte Top-Torjägern Ellen White bereits im Auftaktspiel in der Startelf stehen wird. Generell bietet der auch in der Breite starke Kader einige Optionen, sodass je nach Spielverlauf auf jeden Fall auch von der Bank aus nachgelegt werden kann.

Die österreichische Auswahl bangt um ihre Kapitänin Viktoria Schnaderbeck, der allerdings Knieprobleme zu schaffen machen. Möglich deshalb, dass statt Schnaderbeck Marina Georgieva in der Innenverteidigung neben Carina Wenninger startet. Ansonsten stehen bis auf Lisa Kolb, die wegen einer Corona-Infektion zunächst nicht mit auf die Insel fliegen konnte, voraussichtlich alle Spielerinnen des Kaders zur Verfügung.

Aufstellung ENG AUT
Torwart Earps Zinsberger
Defensive Bronze, Bright, Greenwood, Daly Wienroither, Wenninger, Georgieva, Hanshaw
Mittelfeld Williamson, Toone – Mead, Kirby, Hemp Puntigam – Dunst, Zadrazil, Feiersinger, Plattner
Sturm White Billa

England – Österreich: Wett-Tipps und Prognose

Eröffnungsspiele bei großen Turnieren haben stets einen besonderen Charakter. Das ist auch diesmal der Fall. Nicht zuletzt deshalb, weil allenthalben ein Sieg der englischen Mannschaft erwartet wird, die indes erst einmal zeigen muss, mit dieser Drucksituation in einem überdies vollen Old Trafford zurechtzukommen. Gelingt das, sollte die Qualität auf Seiten der Gastgeberinnen so groß sein, dass früher oder später gegen sicherlich leidenschaftlich zu Werke gehende Österreicherinnen die entscheidenden Aktionen gelingen. Der sehr eindeutige Direktvergleich zwischen beiden Nationen lässt auf jeden Fall keinen Zweifel an der Rollenverteilung, wobei sich England beim nur mit 1:0 gewonnenen, letzten Aufeinandertreffen im November 2021 schwer getan hat. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass England den ersten Sieg auf dem erhofften Weg zum WM-Titel landen wird. Dafür checken wir die Quoten bei Bwin Deutschland und tippen hier auf 1:0, 2:0 oder 3:0 Sieg für England

Frauen EM 2022
England – Österreich
1:0, 2:0 oder 3:0 Sieg England
2,55
Tipp platzieren

In den bisherigen Duellen konnte Österreich noch nie gegen England punkten. Und mit nur einem Tor bei 22 Gegentoren erwarten wir uns ein eher einseitiges Spiel pro England. Mit einem Multi-Tipp sehen wir uns gut gerüstet.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps