England – Norwegen (Frauen): Tipp, Vorschau & Quoten – 11.07.2022

Sebastian Langer
08.07.2022

Mit England und Norwegen treffen am zweiten Spieltag der EM 2022 die beiden Favoriten in Gruppe A aufeinander.

England vs Norwegen Tipp

Und damit auch zwei Teams die jeweils mit einem Sieg ins Turnier gestartet sind und mit einem weiteren Erfolg nun den Einzug ins Viertelfinale schon klar machen könnten. Gastgeber England hatte beim Auftaktsieg über Österreich (1:0) sichtbar mit der hohen Erwartungshaltung im Land zu kämpfen und hofft nun, dass beim zweiten Auftritt im Falmer Stadium, der Heimspielstätte von Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion etwas mehr Leichtigkeit an den Tag gelegt werden kann. Die norwegische Auswahl allerdings hat beim 4:1 über Nordirland direkt ihre Qualitäten gezeigt und ihre Ambitionen auf ein langes Turnier dick unterstrichen. Bei Bwin Deutschland haben wir schon eine Topquote für euch gefunden, weiter unten gibt’s aber nach einem ausführlichen Wettanbieter Vergleich noch weitere Quoten für euch!

Statistik
England (ENG)
vs
Norwegen (NOR)
England
Match Historie
Letztes Spiel
Norwegen
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: England 3:0 Norwegen

Frauen EM 2022
England – Norwegen
Ein Team gewinnt + beide Teams treffen
2,60
Tipp platzieren

Zwei Teams die mit einem Sieg das Viertelfinale erreichen können treffen hier aufeinander, daher erwarten wir Tore und am Ende auch einen Sieger. Wir legen uns aber nicht fest werd das sein wird.

England: Statistiken, Fakten und Form

Der 1:0-Auftaktsieg gegen Österreich am Mittwoch vor stolzen 68.880 Zuschauern in Manchester war für die englische Nationalmannschaft zwar mit einiger Mühe verbunden, aber gleichzeitig schon ein großer Schritt in Richtung K.o.-Phase. Alleine der Einzug ins Viertelfinale freilich würde im Lager des Gastgebers niemanden zufriedenstellen. Vielmehr soll endlich der erste Titel her, nachdem sowohl bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2019 als auch bei der letzten EURO 2017 im Halbfinale Endstation war. Sicher kein Nachteil war es für die Mannschaft von Trainerin Sarina Wiegman, die im September 2021 die Nachfolge von Phil Neville angetreten hat, dass die EM-Endrunde um ein Jahr verlegt wurde und England dank der im vergangenen Herbst gestarteten Qualifikation für die WM 2023 in der Vorbereitung auf das Turnier nicht nur Freundschaftsspiele bestreiten konnte. Wirklich herausfordernd waren die Qualifikationsspiele für die WM 2023 nicht, steht England doch nach acht Spieltagen mit acht Siegen und 68:0-Toren an der Tabellenspitze vor Österreich, Nordirland, Luxemburg, Nordmazedonien und Lettland, hat damit den Gruppensieg und auch das WM-Ticket schon sicher. Härtetests bestritt England dafür auf freundschaftlicher Basis und präsentierte sich dabei nach noch nicht ganz überzeugenden Auftritten im Februar gegen Kanada (1:1), Spanien (0:0) und Deutschland (3:1) in der unmittelbaren Turniervorbereitung gegen Belgien (3:0), gegen die Niederlande (5:1) und in der Schweiz (4:0) schon in richtig starker Verfassung. Was bedeutet das für die Quoten vor dem Duell mit Norwegen? Wir testen Interweten, checken die Quoten bei Admiralbet und liefern euch einige bet365 Quoten:

Norwegen: Statistiken, Fakten und Form

Die Glanzzeiten Norwegens liegen mit den EM Titeln 1987 und 1993, dem Gewinn der WM 1995 und Gold bei Olympia 2000 zwar schon ein wenig zurück, doch sind die Skandinavierinnen vor und bei großen Turnieren immer zu beachten. Dem bitteren Vorrunden-Aus bei der EM 2017 folgte so bei der WM 2019 immerhin wieder das Viertelfinale – in dem just ein 0:3 gegen England Endstation war. Die Qualifikation für die laufenden EURO meisterte Norwegen mit sechs Siegen in sechs Spielen und 38:1-Toren höchst souverän als Gruppenerster vor Nordirland, Wales, Belarus und den Färöer-Inseln. Und auch in der Qualifikation für die WM 2023 liegt die Mannschaft von Trainer Martin Sjögren, der seit 2017 im Amt ist, auf Kurs. Zwei Spieltage vor Schluss führt Norwegen die Tabelle nach sieben Siegen und einem 0:0 in Polen mit 41:2-Toren und drei Punkten Vorsprung vor Belgien sowie vor Polen, Albanien, dem Kosovo und Armenien an. Die Gegner freilich waren dabei nicht aus dem obersten Regal. Anders als bei den vier Testspielen 2021, von denen nur eines in Belgien (2:0) gewonnen wurde, wohingegen gegen Deutschland (1:3), Schweden (0:1) und die Niederlande (0:7) teils heftige Niederlagen kassiert wurden. Auch im Februar 2022 verliefen drei Testspiele gegen Portugal (0:2), Italien (1:2) und erneut Portugal (2:0) mit mehr Schatten als Licht. In der unmittelbaren EM-Vorbereitung wurde mit Siegen über Neuseeland (2:0) und Dänemark (2:1) aber Selbstvertrauen getankt, das beim 4:1-Sieg über Nordirland zum EM-Start auch direkt zu spüren war. Wer von euch nicht nur die letzten Infos zur Frauen EM haben möchte, hier haben wir auch die besten WM 2022 Quoten für euch, schon jetzt!

Direktvergleich/H2H: England – Norwegen

20 Spiele ENG NOR
Siege 6 10
Unentschieden 4 4
Niederlagen 10 6
erzielte Tore 18 32

Voraussichtliche Aufstellungen: England – Norwegen

Auch wenn die Leichtigkeit noch fehlte und in einigen Bereichen Luft nach oben war, dürfte sich die Startelf der englischen Mannschaft nicht großartig verändern. Vielmehr ist denkbar, dass Trainerin Wiegman dem gleichen Personal erneut das Vertrauen schenkt, auch wenn damit wieder eine sehr offensive Ausrichtung verbunden wäre. Der auch in der Breite gut besetzte Kader bietet indes auch eine Menge Variationsmöglichkeiten.

Nach dem überzeugenden Auftritt gegen Nordirland, bei dem dank einer 3:0-Führung nach einer guten halben Stunde auch Kräfte gespart werden konnten, dürfte Norwegens Coach Martin Sjögren wenig Veranlassung sehen, seine Elf umzubauen.

Aufstellung ENG NOR
Torwart Earps Pettersen
Defensive Bronze, Bright, Williamson, Daly Sönstevold, Mjelde, Thorisdotti, Blakstad
Mittelfeld Walsh, Stanway – Mead, Kirby, Hemp Maanum, Engen – Eikeland, C. Hansen, Reiten
Sturm White Hegerberg

England – Norwegen: Wett-Tipps und Prognose

Auch Norwegen verfügt allen voran natürlich mit der einstigen Weltfußballerin Ada Hegerberg über eine Menge Qualität, doch insgesamt ist England noch etwas besser aufgestellt und besitzt insbesondere in der zweiten Reihe mehr Optionen, um gegebenenfalls auf den Spielverlauf reagieren zu können. Diese Homogenität und der Heimvorteil sprechen für die englische Auswahl, die sich allerdings auf intensive 90 Minuten einstellen und ans Limit kommen muss, um den erhofften und im eigenen Land auch wieder erwarteten Sieg zu landen. Wir holen also unsere Mybet App auf den Schirm und kombinieren Sieg England mit beide Teams treffen und bekommen damit eine fette Quote!

Frauen EM 2022
England – Norwegen
Sieg England + beide Teams treffen
3,60
Tipp platzieren

Beide haben den Auftakt gewinnen können, für Engländer war der Druck aber größer. Daheim musste man liefern und nun kann man mehr oder weniger befreit aufspielen und mit einem weiteren Sieg das Viertelfinale klar machen. Wir tippen auf ein unterhaltsames Spiel mit Toren und einem englischen Sieg zum Ende.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps