Borussia Dortmund – FC Ingolstadt: Tipp, Vorschau & Quoten – 26.10.2021

Sebastian Langer
25.10.2021

In der Bundesliga sitzt Borussia Dortmund dem FC Bayern München nach neun Spieltagen mit nur einem Punkten Rückstand dicht im Nacken.

Auch ohne Haaland konnte gejubelt werden

Starke Saison: Jude Bellingham (l.) zählt zu den Leistungsträgern beim BVB. Die Pokalpartie zu Hause gegen Zweitliga-Schlusslicht Ingolstadt ist eine Pflichtaufgabe für die Schwarz-Gelben (Quelle: Imago Images/Ulrich Hufnagel).

Und das trotz enormen Verletzungspech. Man darf immer noch vom Machtwechsel träumen. Und natürlich würde der BVB liebend gerne den DFB-Pokal erfolgreich verteidigen, wofür in einem nächsten Schritt am Dienstag ein Heimsieg gegen den FC Ingolstadt nötig ist. Den Schanzern, die am Wochenende in der 2. Bundesliga ans Tabellenende abgerutscht sind, kommt das Gastspiel im Signal-Iduna-Park unterdessen wohl nur bedingt gelegen. Unversucht lassen wird es der FCI aber nicht, die ganz große Überraschung zu schaffen. Dortmund Quoten, die besten Tipps und ein Sportwetten Test gibt es hier:

Statistik
Borussia Dortmund
vs
FC Ingolstadt
Dortmund
Match Historie
Letztes Spiel
FC Ingolstadt
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Dortmund 1:0 FC Ingolstadt
DFB Pokal
BVB vs FC Ingolstadt
Über 3,5 Tore + Sieg BVB
2,20
Tipp platzieren

Auch ohne Haaland konnte der BVB in der Liga zuletzt einen klaren Sieg feiern. Nun geht es gegen ein kriselndes Ingolstadt und hier erwarten wir einen klaren und hohen Sieg. Wir tippen auf viele Tore und der BVB zieht in die nächste Runde ein.

BVB: Statistiken, Fakten und Form

Den Schock über den neuerlichen, längerfristigen Ausfall von Torjäger Erling Haaland hat Borussia Dortmund augenscheinlich gut überwunden. Am Tage nach Bekanntwerden der erneuten Muskelverletzung des Norwegers siegte der BVB am Samstag mit 3:1 bei Arminia Bielefeld und betrieb damit auch ein Stück weit Wiedergutmachung für die unter der Woche erlittene 0:4-Schlappe in der Champions League bei Ajax Amsterdam. Weil die beiden ersten Gruppenspiele bei Besiktas Istanbul (2:1) und gegen Sporting Lissabon (1:0) gewonnen wurden, liegt die Mannschaft von Trainer Marco Rose in der Königsklasse aber weiter auf Kurs. Das gilt weitgehend auch für die Bundesliga, obwohl nach Siegen im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden (3:0) und zum Bundesliga-Auftakt gegen Eintracht Frankfurt (5:2) direkt am zweiten Spieltag beim SC Freiburg (1:2) erstmals verloren wurde. Danach aber fuhr der BVB gegen die TSG 1899 Hoffenheim (3:2), bei Bayer Leverkusen (4:3) und gegen den 1. FC Union Berlin (4:2) vor allem dank einer starken Offensive und weniger wegen einer noch wackligen Hintermannschaft drei Siege in Serie ein, ehe bei Borussia Mönchengladbach (0:1) abermals gepatzt wurde. Seitdem aber sind es in der Liga schon wieder drei Siege am Stück. Vor dem 3:1 in Bielefeld gelangen gegen den FC Augsburg (2:1) und den 1. FSV Mainz 05 (3:1) zwei Erfolge im eigenen Stadion, die freilich auch in die Kategorie Pflichtsieg fielen.

Die Bookies sehen den BVB hier also auch als Favoriten. Sowohl unser Betway Test als auch ein Blick auf die Unibet Sportwetten Quoten bestätigen dies. Übrigens gibt es mit der bet3000 App oft die höchsten 1×2 Quoten!

FC Ingolstadt: Statistiken, Fakten und Form

Über die Relegation, die noch im Jahr zuvor gegen den 1. FC Nürnberg verloren worden war, hat der FC Ingolstadt gegen den VfL Osnabrück nach zwei Jahren Abwesenheit die Rückkehr in die 2. Bundesliga geschafft. Dass Trainer Tomas Oral und Sportdirektor Michael Henke trotz des Aufstieges gehen mussten, wurde schon im Sommer skeptisch gesehen. Mit einer jungen Mannschaft und dem unerfahrenen Trainer Roberto Pätzold ging der Saisonstart der Schanzer mit Niederlagen bei Dynamo Dresden (0:3) und gegen den 1. FC Heidenheim (1:2) daneben. Ein 2:1-Sieg in der ersten Pokalrunde gegen Erzgebirge Aue war dann zwar ein Mutmacher, dem allerdings ein 1:6-Debakel beim SV Darmstadt 98 folgte. Mit vier Punkten aus den Spielen gegen den 1. FC Nürnberg (0:0) und beim SV Sandhausen (2:0) schienen die Schanzer dann aber doch in die Spur zu finden, was sich freilich abermals als Trugschluss erweisen sollte. Stattdessen setzte es gegen Werder Bremen (0:3), beim FC St. Pauli (1:4) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) drei weitere Niederlagen, womit die kurze Ära Pätzold auch schon wieder beendet war. Mit Andre Schubert übernahm ein erfahrener Fußball-Lehrer das Kommando, führte sich indes mit einem 0:3 beim FC Schalke 04 nicht gut ein. Einem bemerkenswerten 7:0-Testspielsieg in der Länderspielpause beim 1. FC Nürnberg konnte Ingolstadt auch danach keinen Befreiungsschlag folgen lassen. Reichte es gegen Holstein Kiel immerhin noch zu einem 1:1, ging das Kellerduell am Freitagabend bei Erzgebirge Aue mit 0:1 verloren – womit nun am Audi-Sportpark die rote Laterne leuchtet.

Direktvergleich/H2H: Dortmund – FC Ingolstadt

4 Spiele Dortmund Ingolstadt
Siege 3 0
Unentschieden 1 1
Niederlagen 0 3
erzielte Tore 10 3

Voraussichtliche Aufstellungen: Dortmund – FC Ingolstadt

Neben Erling Haaland muss Trainer Marco Rose weiterhin auch auf Nico Schulz, Raphael Guerreiro, Youssoufa Moukoko, Mateu Morey, Giovanni Reyna, Marcel Schmelzer und Soumaila Coulibaly verzichten. Im Vergleich zum Spiel am Samstag könnten allenfalls Thomas Meunier und Mo Dahoud zurückkehren. Ob der in Bielefeld angeschlagen zur Pause ausgewechselte Gregor Kobel zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten. Allzu viele Möglichkeiten zur Rotation gibt es auf jeden Fall nicht mehr.

Als wäre die Niederlage in Aue nicht schon bitter genug gewesen, brachte der FC Ingolstadt auch noch zwei Verletzte mit nach Hause. Christian Gebauer mit einer Muskelverletzung und Dennis Eckert Ayensa mit einem Schlüsselbeinbruch werden jeweils länger fehlen. Zwar kehrt der in Aue gelbgesperrte Rico Preißinger zurück, doch mit Nils Röseler, Tobias Schröck, Patrick Schmidt, Nassim Boujellab, Jan-Hendrik Marx, Yassin Ben Balla und Caniggia Elva ist das Lazarett auch über die Gebauer und Eckert Ayensa hinaus prall gefüllt.

Aufstellung Dortmund Ingolstadt
Torwart Hitz Buntic
Defensive Pongracic, Hummels, Akanji Heinloth, Keller, Antonitsch, Gaus
Mittelfeld Wolf, Can, Witsel, Hazard Preißinger, Röhl – Beister, Stendera, Bilbija
Sturm Brandt, Reus – Malen Kutschke

BVB – FC Ingolstadt: Wett-Tipps und Prognose

Die Ausgangslage ist klar: Borussia Dortmund geht als klarer Favorit in das Zweitrundenspiel. Der Titelverteidiger konnte zuletzt vor allem in der Bundesliga überzeugen und will auch heuer bis zum Schluss im Pokal dabei sein. Ganz anders die Lage bei den kriselnden Ingolstädtern, die erst zwei Pflichtspielsiege einfahren konnten. Auch ohne Erling Haaland dürfte der Zweitligist für den BVB kein Stolperstein sein, alles andere als ein klarer Erfolg käme einer Sensation gleich. Wir hoffen daher darauf gute Bwin Erfahrungen zu machen und zwar mit unserem Multi-Tipp auf drei mögliche Endergebnisse.

DFB Pokal
BVB vs FC Ingolstadt
4:0, 5:0 oder 6:0 Sieg BVB
4,60
Tipp platzieren

Wir riskieren mit unserem Tipp ein wenig und tippen darauf, dass der BVB Ingolstadt absolut keine Chance lassen wird. Wenn alles normal läuft gibt es hier einen glatten und hohen Sieg für das Heimteam

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps