Deutschland – Österreich (Frauen): Tipp, Vorschau & Quoten – 21.07.2022

Sebastian Langer
19.07.2022

Im zweiten Viertelfinale der EM 2022 kommt es am Donnerstagabend im Brentford Community Stadium zum Nachbarschaftsduell zwischen Deutschland und Österreich.

Deutschland Österreich Wett Tipp

Während Deutschland als Rekordeuropameister Stammgast in den K.o.-Runden großer Turniere ist, macht der Frauenfußball in Österreich in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung. Die Auswahl des ÖFB steht wie bei der allerersten EM-Teilnahme 2017, als es sogar bis ins Halbfinale reichte, wieder unter den letzten Acht und würde diesen schon großen Erfolg nun natürlich gerne toppen. Für die besten Wettanbieter geht Deutschland dennoch als Favorit in die Partie, die vor Turnierstart von einigen Experten eher skeptisch gesehen wurde, nach einer beeindruckenden Gruppenphase inzwischen aber sogar zusammen mit England als heißester Titelanwärter gilt. Gibt es dennoch eine Überraschung? Wir vergleichen die Bookies, analysieren die Teams und liefern euch hier unsere Fussball Experten Tipps ab:

Statistik
Deutschland (GER)
vs
Österreich (AUT)
Deutschland
Match Historie
Letztes Spiel
Österreich
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Deutschland 3:1 Österreich

Frauen EM 2022
Deutschland – Spanien
Sieg Deutschland + mind. 4 Tore in der Partie
3,00
Tipp platzieren

Bwin erhöht die Quote für einen deutschen Sieg samt mindestens vier Toren. Offensiv sind beide Teams gut und es geht ums Halbfinale. Wir hoffen auf eine flotte Partie und darauf mit unserem Tipp richtig zu liegen.

Deutschland: Statistiken, Fakten und Form

Es war durchaus nachvollziehbar, dass die deutsche Nationalmannschaft vor Turnierbeginn trotz ihres Standings als Rekordeuropameister nur bedingt zum Kreis der Top-Favoriten gezählt wurde. Schließlich verlieren alle drei Testspiele im Februar gegen Spanien (1:1), gegen Kanada (0:1) und in England (1:3) nicht wirklich überzeugend. Und im April geriet mit einer unerwarteten 2:3-Niederlage in Serbien nach zuvor sieben Siegen in sieben Spielen gegen Bulgarien (7:0), im Hinspiel gegen Serbien (5:1), gegen Israel (1:0 auswärts, 7:0 zu Hause), gegen die Türkei (8:0) und gegen Portugal (3:1 auswärts, 3:0 zu Hause) sogar die direkte Qualifikation für die WM 2023 etwas in Gefahr. Schon das einzige WM-Vorbereitungsspiel gegen die Schweiz (7:0) allerdings weckte die Hoffnung, dass die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg auf den Punkt fit sein würde. Und tatsächlich fand die DFB-Auswahl mit einem 4:0 über Dänemark beeindruckend in die EM-Endrunde. Gegen Spanien wurde ein 2:0-Sieg nachgelegt, der aufgrund der Qualität des Gegners nicht ganz überraschend mit etwas Mühe verbunden war. Und im abschließenden Gruppenspiel hielt Deutschland nicht nur im vierten Spiel in Folge hinten die Null, sondern schoss trotz Rotation gegen Finnland ein klares 3:0 heraus. Die Quoten zu dieser Partie und zu den anderen Viertelfinal-Spielen zeigen wir euch hier nach einem bet365 Test, einem Blick auf das Admiralbet Angebot und bwin haben wir auch gecheckt:

Österreich: Statistiken, Fakten und Form

Die österreichische Nationalmannschaft hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass der Halbfinal-Einzug bei der EURO 2017 kein zufällig Erfolg war. Zwar wurde anschließend die Qualifikation für die WM 2019 verpasst, doch für die aktuelle EM konnte sich die ÖFB-Auswahl als Gruppenzweiter hinter Frankreich sowie vor Serbien, Nordmazedonien und Kasachstan wieder qualifizieren. Damit nicht genug, hat Österreich nach acht von zehn Spieltagen auch schon die Teilnahme an den Play-offs zur WM 2023 sicher. Gegen England musste sich die ÖFB-Auswahl aber mit 0:1 geschlagen geben und hat bei sechs Siegen wegen eines Unentschieden in Nordirland (2:2) schon jetzt keine Chance mehr auf den Gruppensieg. Siege gegen Lettland (8:0 zu Hause, 8:1 auswärts), Nordmazedonien (6:0 auswärts), Luxemburg (5:0 zu Hause, 8:0 auswärts) und im Rückspiel gegen Nordirland (3:1 zu Hause) waren ansonsten nur bedingt ein Gradmesser, aber gut für das Selbstvertrauen. Letzteres galt auch für vier von fünf Testspielen im Februar bzw. unmittelbar im Vorfeld der EURO gegen Rumänien (6:1), die Schweiz (3:0), Dänemark (1:2), Montenegro (4:0) und Belgien (1:0). Zum EM-Start präsentierte sich Österreich dann gegen Gastgeber England ansprechend, verlor letztlich aber mit 0:1. Gegen Nordirland lieferte die Mannschaft von Trainerin Irene Fuhrmann eine überzeugende Vorstellung ab und gewann mit 2:0. Gegen Norwegen gelang schließlich das nächste Zu-Null-Spiel und mit einem 1:0-Erfolg der Sprung ins Viertelfinale.

Direktvergleich/H2H: Deutschland – Österreich

2 Spiele GER AUT
Siege 2 0
Unentschieden 0 0
Niederlagen 0 2
erzielte Tore 7 3

Voraussichtliche Aufstellungen: Deutschland – Österreich

Nach vier Wechseln vor der Partie gegen Finnland wird die deutsche Mannschaft voraussichtlich wieder in der Besetzung starten, die gegen Spanien mit 2:0 erfolgreich war. Lena Oberdorf und Felicitas Rauch kehren nach verbüßten Gelbsperren wohl ebenso in die Startelf zurück wie die ganz oder teilweise geschonten Kathrin Hendrich und Lina Magull. Auch Giulia Gwinn, die gegen Finnland angeschlagen zur Pause in der Kabine blieb, sollte auflaufen können. Bei Lea Schüller ist nach einer Corona-Infektion die Hoffnung zumindest auf die Rückkehr in den Kader vorhanden.

Österreichs Startelf wird in gleicher Besetzung wie beim 1:0 über Norwegen erwartet. Laura Wienroither, die sich überraschend schnell von ihrer Corona-Zwangspause zurückgemeldet hat, war schon gegen die Skandinavierinnen wieder dabei, sodass Katharina Schiechtl trotz guter Leistung zuvor gegen Nordirland zurück auf die Bank musste

Aufstellung GER AUT
Torwart Frohms Zinsberger
Defensive Gwinn, Hendrich, Hegering , Rauch Wienroither, Wenninger, Schnaderbeck, Hanshaw
Mittelfeld Oberdorf, Däbritz, Magull Puntigam – Dunst, Feiersinger, Zadrazil, Hickelsberger-Füller
Sturm Huth, Popp, Bühl Billa

Deutschland – Österreich: Wett-Tipps und Prognose

Dass beide Nationen erst zwei Mal aufeinandergetroffen sind, liegt nicht zuletzt am lange Zeit deutlich unterschiedlichen Niveau. Inzwischen aber hat sich die österreichische Auswahl auch dank vieler in der deutschen Bundesliga aktiven Spielerinnen dem europäischen Top-Niveau spürbar angenähert, wie auch die bisherigen Auftritte bei der EURO gezeigt haben. Deutschland ist zwar weiter der Favorit, doch müssen sich Alexandra Popp und Co. auf eine knifflige Aufgabe und möglicherweise ein ähnliches Geduldsspiel einstellen wie die englische Mannschaft im Eröffnungsspiel. Am Ende erwarten wir Deutschland im Halbfinale, allerdings erst nach intensiven und fordernden 90, vielleicht auch 120 Minuten. Wir testen für euch bwin und fokussieren uns auf die bisher so starke Defensive der deutschen. Ein Tipp auf 1:0, 2:0 oder 3:0 erscheint uns daher eine interessante Option zu sein.

Frauen EM 2022
Deutschland – Österreich
Deutschland gewinnt 1:0, 2:0 oder 3:0
2,55
Tipp platzieren

Bisher gab es noch kein Gegentor im Turnier für Deutschland. Gegen Österreich wird es das schwerste Spiel und ein knapper 1:0 Sieg erscheint uns ebenso möglich wie ein 2:0 oder 3:0.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps