Deutschland – Nordmazedonien: Tipp, Vorschau & Quoten – 31.03.2021

Salvatore Röbisch
29.03.2021

Mit zwei Siegen in Folge hat die deutsche Nationalmannschaft einen perfekten Start in die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar hingelegt. Zum Abschluss der letzten Länderspielserie vor der Europameisterschaft im Sommer peilt die DFB-Elf nun am Mittwoch im allerersten Aufeinandertreffen mit Nordmazedonien einen weiteren Dreier an.

Timo Werner trifft mit Deutschland auf Nordmazedonien

Timo Werner konnte in 35 Spielen für die deutsche Nationalmannschaft bereits 15 Tore erzielen (Quelle: IMAGO/ULMER Pressebildagentur).

Gegen die nordmazedonische Auswahl, die mit einer Niederlage und einem Sieg durchwachsen gestartet ist, liegt die Favoritenrolle natürlich klar auf deutsche Seite, wenngleich die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw in Duisburg weiterhin auf Unterstützung von den Rängen verzichten muss.

Statistik
Deutschland - (GER)
vs
Nordmazedonien - (MKD)
GER
Match Historie
Letztes Spiel
MKD
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: GER -: - MKD

WM Quali
Deutschland vs. Nordmazedonien
Über 3,5 Tore & beide Teams treffen - nein
3,85
Tipp platzieren

Die Quoten geben nicht wirklich viel her, Deutschland ist klarer Favorit und profitabel wetten geht nur wenn man ein gewisses Risiko nimmt. Wir tippen also darauf dass der Knoten in der Offensive platzt und mindestens vier Tore fallen.



Holt euch den Mybet Sportwetten Bonus und kombiniert zu der Partie per  Mybet App diverse Optionen um hier auf eine höhere Quote zu kommen.

Deutschland: Statistiken, Fakten und Form

Ganz so überzeugend wie beim 3:0 am Donnerstag gegen Island präsentierte sich die deutsche Nationalmannschaft am Sonntagabend beim 1:0-Sieg in Rumänien zwar nicht, doch auch in Bukarest war phasenweise zu erkennen, über welche Qualitäten Deutschland grundsätzlich verfügt. Freilich aber auch, dass wie auch schon gegen Island offensiv zu oft die letzte Konsequenz fehlte und Rumänien in der Schlussphase bei zwei Gelegenheiten durchaus auch den Ausgleich hätte erzielen können. Insgesamt aber macht der Auftakt ins Jahr 2021 Hoffnung, dass die Ära von Bundestrainer Löw zu einem guten Ende gebracht werden kann. Bislang jedenfalls sieht es so aus, als hätte der angekündigte Rücktritt Löws keinerlei negativen Effekte, sondern würde vielmehr die Sinne dahingehend schärfen, dass die Mannschaft dem 61-Jährigen einen erfolgreichen Abschied bescheren will. Natürlich sind aber auch die enttäuschenden letzten Jahre mit dem Vorrunden-Aus bei der WM 2018 und zwei wenig überzeugenden Nations-League-Serien nicht vergessen. So verlief der Herbst 2020 nach der knapp zehnmonatigen Corona-Pause nur bedingt überzeugend. Auf zwei 1:1-Unentschieden gegen Spanien und in der Schweiz im September folgten im Oktober ein 3:3 im Test gegen die Türkei sowie vier Punkte aus den Spielen in der Ukraine (2:1) und gegen die Schweiz (3:3). Im November ging es zunächst mit einem 1:0-Testspielerfolg gegen Tschechien und einem 3:1 gegen die Ukraine gut los, ehe es in Spanien ein 0:6-Debakel setzte, das einige Diskussionen zur Folge hatte. Angesichts dieser Ergebnisse vom Herbst ist es besonders hoch zu bewerten, dass die DFB-Elf zum Auftakt der WM-Qualifikation zwei Mal ohne Gegentor geblieben ist.

In unserem Fußball Experten Tipp gibt es natürlich auch die besten Quoten. Dafür machen wir den Sportwetten Vergleich mit unter anderem Bwin Deutschland.

Buchmacher Tipp Quote
Bwin Logo mini Sieg Deutschland mit -2 HC 1,90
Betway Logo mini Tor in Minute 1 bis 10 3,40
Tipico Logo Treffen beide – Ja 2,90

Nordmazedonien: Statistiken, Fakten und Form

Seit dem Ende Jugoslawiens hat sich die nordmazedonische Nationalmannschaft lange vergeblich daran versucht, die Qualifikation für ein großes Turnier zu schaffen. Im vergangenen Jahr aber war es, wenn auch über den Umweg der Play-offs, endlich soweit. Nach einem 2:1-Sieg im Halbfinale gegen den Kosovo siegte Nordmazedonien in Georgien mit 1:0 und löste damit das Ticket für die Europameisterschaft im Sommer 2021. Parallel dazu belegte die erst aus der untersten in die dritthöchste Liga aufgestiegene Mannschaft im Herbst auch eine ansprechende Nations League.  Auf einen 2:1-Auftaktsieg gegen Armenien folgten in Georgien (1:1) und Estland (3:3) sowie zu Hause gegen Georgien (1:1) drei Unentschieden, ehe Estland mit 2:1 bezwungen wurde. Im letzten Spiel in Armenien hätte schon ein Unentschieden für den Gruppensieg gereicht, doch aufgrund einer 0:1-Niederlage reichte es nur zum zweiten Platz. Dennoch geht das Jahr 2020 als sehr erfolgreich in die Geschichte des nordmazedonischen Verbandes ein, der daran natürlich gerne anknüpfen würde. Zum Auftakt der WM-Qualifikation ist das in Rumänien nicht gelungen, obwohl bei der 2:3-Niederlage ein 0:2-Rückstand zwischenzeitlich egalisiert werden konnte. Am Sonntag aber gelang dafür gegen Liechtenstein ein klarer 5:0-Erfolg.

Direktvergleich/H2H: Deutschland – Nordmazedonien

0 Spiele Deutschland Nordmazedonien
Siege 0 0
Unentschieden 0 0
Niederlagen 0 0
erzielte Tore 0 0

Voraussichtliche Aufstellungen: Deutschland – Nordmazedonien

Gegen Island und Rumänien hat Bundestrainer Löw erstmals seit Herbst 2016 wieder zwei Mal hintereinander eine identische Startelf aufgeboten – mit der klaren Absicht, schon eine Mannschaft auch mit Blick auf die EM im Sommer einzuspielen. Angesichts der hohen Belastung, der seine Nationalspieler ausgesetzt sind, erwägt Löw gegen Nordmazedonien aber nun die eine oder andere Veränderung. Marc-Andre ter Stegen und Timo Werner dürften dabei die ersten Kandidaten sein, die ins Team rücken könnten.

Den Luxus wie Löw, auf hohem Niveau rotieren zu können, besitzt sein nordmazedonischer Kollege Igor Angelovski naturgemäß nicht. Daher ist nicht unwahrscheinlich, dass die gegen Liechtenstein erfolgreiche Elf erneut beginnt. Dass der klare Spielstand am Sonntag fünf relativ frühe Wechsel ermöglichte, sollte zur sicherlich benötigten Frische beitragen.

Aufstellung Deutschland Nordmazedonien
Torwart ter Stegen Dimitrievski
Defensive Klosternmann, Ginter, Rüdiger, Can Ristovski, Musliu, Ristevski, Alioski
Mittelfeld Kimmich, Goretzka, Gündogan Radeski, Spirovski, Bardhi, Elmas
Sturm Gnabry, Werner, Sane Pandev, Trajkovski

Deutschland – Nordmazedonien: Wett-Tipps und Prognose

Den Fehler, Nordmazedonien auf die leichte Schulter zu nehmen, sollte die deutsche Mannschaft nicht machen. Der vermeintliche Underdog verfügt durchaus über Qualität und hat allen voran mit Altstar Goran Pandev einige Akteure in seinen Reihen, die sich auch auf hohem Niveau schon bewiesen haben. Die Auftritte gegen Island und in Rumänien lassen aber erwarten, dass die DFB-Elf mit dem nötigen Ernst ins Spiel geht und die Begegnung dann mit ihrer individuellen Überlegenheit auch ungefährdet gewinnt. Gelingt ein frühes Tor und legt Deutschland in Sachen Chancenverwertung zu, ist auch ein deutlicher Sieg denkbar. Daher machen wir den bet365 Test für unseren 3:0 Sieg Tipp Deutschland und finden hier eine tolle Quote:

WM Quali
Deutschland vs Nordmazedonien
3:0 Sieg Deutschland
5,50
Tipp platzieren

3 Spiele in einer Woche sind anstrengend und kräftezehrend, daher wird es auch kein Sieg den man sich so nebenbei holt. Trotzdem muss man festhalten, dass Deutschland hier klarer Favorit ist und das Spiel auf jeden Fall gewinnen wird. Wir lehnen uns aus dem Fenster und tippen auf 3:0

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Wett Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps