Deutschland – England: Tipp, Prognose und Quoten 07.06.2022

Sebastian Langer
07.06.2022

Am zweiten Spieltag der Nations League kommt es in München zwischen Deutschland und England zu einem weiteren Fußballklassiker.

Coacht Hansi Flick Deutschland zum Sieg in der Nations League gegen England?

Nächster Klassiker: Nach dem Duell mit Italien wartet auf Bundestrainer Hansi Flick und das DFB-Team nun England.
Credit: Imago Images/Laci Perenyi

Drei Tage nach dem 1:1 zum Auftakt in Italien wartet auf die deutsche Mannschaft, die ihren ersten Sieg einfahren möchte, somit gleich das nächste Highlight. Schließlich gilt England nicht grundlos als einer der Top-Favoriten auf den Gewinn der WM 2022 in Katar am Jahresende. Den Start in die Nations League haben die Three Lions mit einer 0:1-Niederlage in Ungarn allerdings in den Sand gesetzt und stehen nun in München schon etwas unter Druck, sind der Gruppensieg und die damit verbundene Teilnahme am Final Four im nächsten Jahr doch die erklärten Ziele Englands.

Auf der Suche nach dem besten Sportwetten Anbieter zum Spiel Deutschland vs England? Wir haben unter anderem Mybet Erfahrungen vorab gemacht und wetten dabei mit dem Konfigurator zur Topquote.

Statistik
Deutschland
vs
England
Deutschland
Match Historie
Letztes Spiel
England
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Deutschland 0:2 England
Nations League
GER vs. ENG
Sieg Deutschland & beide treffen
4,80
Tipp platzieren

In einem Spiel ohne echten Favoriten, fällt es nur schwer eine Prognose abzugeben. Wir trauen jedenfalls beiden Mannschaften mindestens einen Treffer zu und tippen gleichzeitig auf einen Sieg des leichten Favoriten aus Deutschland. Die Quote von 4.80 dazu ist richtig hoch angesetzt.

Deutschland: Statistiken, Fakten und Form

Die deutsche Nationalmannschaft hat nach einer zuvor sehr erfolgreichen Dekade nicht ihre besten Jahre hinter sich. Dem blamablen Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland folgte im Sommer 2021 bei der Europameisterschaft eine 0:2-Niederlage im Achtelfinale just gegen England, die gleichzeitig das Ende der 15 Jahre währenden Ära von Joachim Löw als Bundestrainer markierte. Dafür übernahm Hans-Dieter Flick das Kommando und legte mit sieben Siegen in sieben Qualifikationsspielen für die WM 2022 in Katar im Herbst einen perfekten Einstand hin. Zur Wahrheit freilich gehört auch, dass die Gegner von September bis November mit zwei Mal Liechtenstein (2:0 auswärts, 9:0 zu Hause) und Armenien (6:0 zu Hause, 4:1 auswärts) sowie in Island (4:0), in Nordmazedonien (4:0) und gegen Rumänien (2:1) nicht aus der obersten Kategorie kamen. Obwohl nach zwei Auftaktsiegen noch unter Löw gegen Island (3:0) und in Rumänien (1:0) zu Hause gegen Nordmazedonien (1:2) verloren worden war, wurde das WM-Ticket souverän gelöst.

Im März ging es mit zwei Testspielen weiter. Zunächst feierte Deutschland gegen Israel (2:0) im achten Spiel unter Flick den achten Sieg, ehe das Gastspiel in den Niederlanden als erster echter Härtetest auserkoren wurde und immerhin 1:1 endete. Nun am Samstag hatte die DFB-Auswahl das nächste Kaliber vor der Brust und lieferte Italien in Bologna ein Duell auf Augenhöhe, allerdings nicht auf allerhöchstem Niveau, das mit einem weiteren 1:1 endete.

England: Statistiken, Fakten und Form

Der Traum vom ersten Titel seit der WM 1966 im eigenen Land ist für die englische Nationalmannschaft im vergangenen Sommer erst äußerst spät geplatzt. Im Endspiel der EURO 2021 unterlagen die Three Lions im heimischen Wembleystadion Italien unglücklich nach Elfmeterschießen. Und dennoch setzte das Turnier die positive Entwicklung, die schon mit dem Halbfinal-Einzug bei der WM 2018 erkennbar war, fort. Nach der Europameisterschaft ließ England dann keinen Zweifel an der direkten Qualifikation für die WM 2022 in Katar. Kantersiegen in Ungarn (4:0) und gegen Andorra (4:0) folgte zwar in Polen nur ein 1:1 und auch gegen Ungarn (1:1) reichte es nach einem zwischenzeitlichen 5:0 in Andorra lediglich zu einem Remis, doch die beiden letzten Qualifikationsspiele gegen Albanien (5:0) und in San Marino (10:0) wurden genau wie die drei ersten im März 2021 wieder gewonnen. Das Jahr 2022 begann die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate mit zwei erfolgreichen Testspielen gegen die Schweiz (2:1) und gegen die Elfenbeinküste (3:0), bevor nun am Samstag der Nations-League-Start mit einer vermeidbaren 0:1-Niederlage in Ungarn daneben ging.

Direktvergleich/H2H: Deutschland – England

33 Spiele GER ENG
Siege 13 14
Unentschieden 6 6
Niederlagen 14 13
erzielte Tore 42 53

Voraussichtliche Aufstellungen: Deutschland – England

Marco Reus, der die Reise nach Italien wegen eines Infekts und einer verpassten Trainingswoche nicht antreten konnte, ist zurück im deutschen Kader. Für die Startelf kommt der Dortmunder wegen seines Rückstandes aber kaum in Frage. Dennoch sind mehrere Änderungen im Vergleich zum Samstag wahrscheinlich. Jonas Hofmann und David Raum könnten so ein neues Außenverteidigerduo bilden, während Kai Havertz und Jamal Musiala in der Offensive die enttäuschenden Serge Gnabry und Leroy Sane verdrängen könnten.

Auf Phil Foden, der vergangene Woche positiv auf COVID-19 getestet wurde, muss England auch in München verzichten. Und dennoch hat Trainer Southgate eine Reihe von Möglichkeiten, auf die Niederlage in Ungarn zu reagieren. Dazu zählt eine nicht unwahrscheinliche Umstellung auf eine Viererkette, in der freilich mit Kyle Walker ein gelernter Rechtsverteidiger links einspringen müsste. In der Offensive sind vor allem Jack Grealish und Raheem Sterling Kandidaten, die für frischen Wind sorgen könnten.

Aufstellung GER ENG
Torwart Neuer Pickford
Defensive Hofmann, Süle, Rüdiger, Raum Alexander-Arnold, Coady, Maguire, Walker
Mittelfeld Kimmich, Goretzka – Havertz, Müller, Musiala Bellingham, Rice, Philipps
Sturm Werner Sterling, Kane, Grealish

Deutschland – England: Wett-Tipps und Prognose

Wie zwischen Italien und Deutschland erwartet wir auch diesmal wieder ein enges Duell. Allerdings wäre mit Blick auf die Auftaktergebnisse ein Remis für beide fast schon zu wenig, sodass wir von zwei auf drei Punkte spielenden Mannschaften ausgehen. Das Team, das sich weniger Fehler erlaubt und mehr Konsequenz an den Tag legt, hat dann die besseren Siegchancen. Weil wir in beiden Bereichen die englische Auswahl einen Tick reifer und generell qualitativ stärker besetzt einstufen, geht unsere Tendenz eher zum Auswärtssieg der Three Lions.

Ganz wollen wir uns aber nicht festlegen, weshalb wir zwei unterschiedliche Wett Tipps im Angebot haben. Bei bet365 tippen haben wir das Wettangebot zum Sieg Deutschlands in den Fokus genommen.

Nations League
Deutschland – England
Sieg England
3,50
Tipp platzieren

Nach der Niederlage gegen Ungarn, muss England gegen Deutschland voll auf Sieg spielen. Ob es für einen Auswärtssieg reicht, bleibt abzuwarten. Die Quote von 3.5 bei bet365 ist jedenfalls sehr hoch angesetzt und verdient sich einen Tipp. Schießt Harry Kane zum Beispiel die Three Lions zum Sieg?

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps