Benfica Lissabon – FC Bayern München: Tipp, Vorschau & Quoten – 20.10.2021

Sebastian Langer
18.10.2021

Mit zwei Siegen und 8:0-Toren hat der FC Bayern München einen beeindruckenden Start in die neue Saison der Champions League hingelegt.

Müller will gegen Benfica den 3ten Sieg in Folge

Daumen hoch: Bei Thomas Müller und dem FC Bayern läuft es derzeit rund. Gibt es bei Benfica den nächsten Sieg? Quelle: Image Images/Schiffmann

Und damit hat man dick unterstrichen, dass man wieder zum engen Kreis der Favoriten gehört. Bei Benfica Lissabon will der deutsche Rekordmeister nun den dritten Sieg einfahren, sollte aber dadurch gewarnt sein, dass der FC Barcelona Ende September in der portugiesischen Hauptstadt mit 0:3 verloren hat. Die Bayern selbst freilich haben beste Erinnerungen an Lissabon. Zum einen gelang im Estadio da Luz im August 2020 mit einem 1:0-Sieg gegen Paris St. Germain der bislang letzte Triumph in der Königsklasse. Und zum anderen verloren die München kein einziges der bisherigen zehn Duelle mit Benfica (drei Unentschieden, sieben Siege).

Ihr tippt auf einen weiteren Sieg der Bayern? Für die beste Bayern Quote checken wir die Online Sportwetten Anbieter für euch:

Statistik
Benfica Lissabon
vs
FC Bayern München
Benfica Lissabon
Match Historie
Letztes Spiel
Bayern München
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Benfica Lissabon 1:5 Bayern München
Champions League
Benfica Lissabon vs Bayern
Gnabry Tor + Sieg Bayern
3,10
Tipp platzieren

Wir erwarten gewohnt offensive Bayern und viele Chancen für den Rekordmeister. Lewandowski wird die Innenverteidiger auf sich ziehen und somit Räume für die Außen schaffen. Hier spekulieren wir mit dem aktuell so formstarken Gnabry und tippen darauf, dass er nach seinen Toren bei der Nationalelf und gegen Leverkusen auch in der Königsklasse zuschlagen wird.

Benfica Lissabon: Statistiken, Fakten und Form

Bereits Anfang August hat für Benfica Lissabon die neue Saison mit der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League begonnen. Mit zwei 2:0-Siegen gegen Spartak Moskau gelang der Mannschaft von Trainer Jorge Jesus der Sprung in die Play-offs, in denen mit einem 2:1-Heimsieg über die PSV Eindhoven die Basis gelegt wurde, um dann mit einem 0:0 in den Niederlanden in die Gruppenphase einziehen zu können. Trotz der frühen internationalen Zusatzbelastung hat Benfica mit Siegen beim FC Moreirense (2:1), gegen dem FC Arouca (2:0), beim FC Gil Vicente (2:0), gegen CD Tondela (2:1) und bei CD Santa Clara (5:0) einen optimalen Start in die neue Saison der heimischen Primeira Liga hingelegt. Bei Dynamo Kiew (0:0) endete die Siegesserie zwar vorübergehend, doch das Remis in der Ukraine war zum Auftakt der Champions League ein durchaus ordentliches Ergebnis. Anschließend feierte Benfica gegen Boavista Porto und bei Vitoria Guimaraes zwei 3:1-Siege, bevor am zweiten Spieltag der Königsklasse gegen den FC Barcelona ein bemerkenswerter 3:0-Sieg glückte. Just auf dieses Highlight allerdings folgte mit einem 0:1 zu Hause gegen den SC Portimonense die erste Saisonniederlage, sodass die Stimmung in der Länderspielpause ein wenig getrübt war. Aus der zweiwöchigen Pause kam Benfica am Wochenende aber wieder mit einem Sieg. Im Pokal bei CD Trofense taten sich die Adler zwar schwer, siegten aber am Ende nach Verlängerung mit 2:1.

Eine sichere Wette zur Partie? Wir haben einiges im Kopf, hier ein paar tolle Quoten unter anderem bei 888sport Deutschland:

Bayern: Statistiken, Fakten und Form

Nicht zuletzt wegen zahlreicher erst spät ins Training eingestiegener Nationalspieler hat der FC Bayern München unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann keine optimale Vorbereitung absolvieren können. Dementsprechend war es auch keine ganz große Überraschung, dass die Münchner im ersten Pflichtspiel, dem Bundesliga-Auftakt bei Borussia Mönchengladbach (1:1), schwer in die Gänge kamen. Doch schon das folgende 3:1 im Supercup bei Borussia Dortmund zerstörte die Hoffnung der Konkurrenz auf eine frühe Schwächephase der Münchner, die danach zwar gegen den 1. FC Köln (3:2) noch wackelten, aber in der Folge ihre Spiele immer souveräner und deutlicher gewinnen konnten. Einem 12:0 im DFB-Pokal beim Bremer SV ließen die Bayern in der Bundesliga gegen Hertha BSC (5:0) und bei RB Leipzig (4:1) klare Siege folgen, ehe am ersten Spieltag der Gruppenphase der Champions League beim FC Barcelona ebenfalls klar mit 3:0 gewonnen wurde. Den VfL Bochum, der sich in der Allianz Arena eine 0:7-Packung einhandelte, erwischte es sogar noch schlimmer, bevor bei der SpVgg Greuther Fürth eine glanzlose Vorstellung zu einem 3:1-Auswärtserfolg genügte. Dynamo Kiew (5:0) war dann am zweiten Spieltag der Champions League wiederum nur ein Spielball formstarker Bayern, die nur wenige Tage später aber völlig überraschend zu Hause gegen Eintracht Frankfurt (1:2) patzten. Die Pleite machte die Nagelsmann-Elf nun am Sonntag mit einem 5:1-Kantersieg beim zuvor ärgsten und sogar punktgleichen Verfolger Bayer Leverkusen aber mehr als wett.

Direktvergleich/H2H: Benfica Lissabon – Bayern

10 Spiele Benfica Bayern
Siege 0 7
Unentschieden 3 3
Niederlagen 7 0
erzielte Tore 7 26

Voraussichtliche Aufstellungen: Benfica Lissabon – Bayern

Nachdem am Wochenende im Pokal fast alle Stammkräfte ganz oder teilweise geschont wurden, wird Benfica gegen die Bayern natürlich in der bestmöglichen Elf antreten, die durchaus identisch mit der Formation sein könnte, die beim 3:0 gegen Barcelona begonnen hat. Nicht zur Verfügung steht weiter der verletzte Ex-Frankfurter Haris Seferovic.

Bis auf den noch verletzten Ersatztorwart Sven Ulreich hat Bayern-Coach Nagelsmann alle Mann an Bord und dürfte wie im bisherigen Saisonverlauf wieder weitgehend auf eine Rotation verzichten. Wieder dabei ist Benjamin Pavard, der in der Bundesliga zuletzt gesperrt war und vor allem dann rechts verteidigen könnte, wenn Niklas Süle im Zentrum benötigt wird. Dieses Szenario ist möglich, sollte Lucas Hernandez nach einem Gerichtstermin in Spanien nicht rechtzeitig nach Lissabon weiterreisen können.

Aufstellung Benfica Bayern
Torwart Vlachodimos Neuer
Defensive Lucas Verissimo, Otamendi, Vertonghen Süle, Upamecano, Hernandez Davies
Mittelfeld Lazaro, Weigl, Joao Mario, Grimaldo Kimmich, Goretzka, Müller,
Sturm Rafa, Yaremchuk, Darwin Gnabry, Lewandowski, Sané

Benfica Lissabon – Bayern: Wett-Tipp, Prognose & Quoten

Die Quoten sprechen eine klare Sprache und die aktuelle Verfassung der Bayern lässt auch nichts weiteres zu als sie als das zu bezeichnen was sie sind: der haushohe Favorit. Benfica ist zwar besser als damals beim 1:5 und somit beim letzten Duell gegen die Bayern, doch die Bayern sind es auch. Ob Sane, Gnabry, Müller oder Lewandowski, alle genannten spielen seit Wochen weltklasse. Wir tippen zwar auf einen Sieg, entscheiden uns aber nach einem bet365 Test für den Tipp auf „Bayern verwandelt einen Elfmeter“. Wieso? Wir glauben und erwarten uns viele Strafraumszenen für die Bayern und mit ihren schnellen Spielern ist es nicht so unwahrscheinlich, dass einer der Benfica Verteidiger einmal zu spät kommt oder das Bein stehen lässt. Den Speed und die Technik der Bayern ist man eben nicht aus der eigenen Liga gewohnt.

Champions League
Benfica Lissabon vs Bayern
Bayern verwandelt einen Elfmeter
3,75
Tipp platzieren

Benfica spielt wirklich eine tolle Saison bisher und konnte auch gegen Barcelona klar gewinnen, aber, die Bayern sind eben die Bayern. Und aktuell sehen wir wenige Mannschaften in der Liga sie zu stoppen. Wir denken, dass es zu vielen Strafraumszenen kommen wird und eventuell wird es einem alten Haudegen wie Otamendi einmal zu schnell und wir erleben einen Bayern Elfer.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps