Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart: Tipp, Vorschau & Quoten – 12.02.2022

Sebastian Langer
10.02.2022

Gelingt Leverkusen der vierte Sieg in Folge und stürzt den VfB damit noch tiefer in die Krise? Noch ist die Qualifikation für die Champions League zwar lange nicht im Sack, doch schickt sich Bayer Leverkusen an, sich bei fünf Punkten Vorsprung auf den vierten Platz als dritte Kraft hinter dem FC Bayern München und Borussia Dortmund zu etablieren.

Nach dem Top-Spiel Sieg gegen Dortmund geht's für Bayer weiter

In Jubelstimmung: Mit dem Selbstvertrauen des 5:2-Sieges beim BVB geht Bayer Leverkusen in das Duell mit Abstiegskandidat Stuttgart. (Quelle: Imago Images/Team 2)

Die ausgesprochen positive Entwicklung der letzten Wochen will die Werkself nun am 22. Spieltag auch gegen den VfB Stuttgart fortsetzen, auf den praktisch Gegenteiliges zutrifft. Denn die Schwaben laufen als Tabellenvorletzter mit schon jeweils vier Punkten Rückstand sowohl ans rettende Ufer als auch auf den Relegationsplatz Gefahr, von der Konkurrenz im Abstiegskampf abgehängt zu werden. Das spiegelt sich natürlich auch in unseren Wett Tipps wider, hier findet eine eine ausführliche Analyse beider Teams und unsere Vorschau zum Samstagabend Top-Spiel um 18:30 Uhr.

Statistik
Bayer Leverkusen
vs
VfB Stuttgart
Leverkusen
Match Historie
Letztes Spiel
Stuttgart
Match Historie
Letztes Spiel
Letztes Aufeinandertreffen: Leverkusen 3:1 Stuttgart
Bundesliga
Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart
Leverkusen erzielt mehr als 2 Tore und gewinnt
2,35
Tipp platzieren

Die Rechnung ist einfach: Die Leverkusener Offensive floriert mit 10 Toren in den letzten beiden Spielen, die Stuttgarter Defensive hingegen präsentierte sich alles andere als Sattelfest. Wir tippen auf Heimsieg und mindestens drei Tore für die Werkself. Bei Mybet könnt ihr euren Einsatz so mehr als verdoppeln.

Bayer Leverkusen: Statistiken, Fakten und Form

Wie schon zu Beginn der Saison, als aus den ersten sieben Spielen 16 Punkte eingefahren werden konnten, präsentiert sich Bayer Leverkusen auch in den ersten Wochen des neuen Jahres wieder in hervorragender Verfassung. Zwar war das 2:2 zum Jahresauftakt 2022 gegen den 1. FC Union Berlin nicht ganz das erhoffte Ergebnis, doch dafür siegte die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane anschließend bei Borussia Mönchengladbach (2:1), ließ dem FC Augsburg (5:1) keine Chance und setzte dann am letzten Sonntag bei Borussia Dortmund mit einem bemerkenswerten 5:2-Auswärtssieg ein dickes Ausrufezeichen. Diese Form gilt es nun zu konservieren, was im Herbst nur in der Europa League gelungen ist, in der vor Betis Sevilla, Celtic Glasgow und Ferencvaros Budapest der Gruppensieg und damit die direkte Qualifikation für das Achtelfinale glückte. Auf nationaler Ebene dagegen geriet Bayer mit einem 1:5-Debakel im Top-Spiel gegen den FC Bayern München vorübergehend aus der Spur. Nach dieser Partie reichte es aus drei Partien nur zu zwei Punkten und im DFB-Pokal bedeutete eine völlig unnötiges 1:2 zu Hause gegen den Karlsruher SC das frühe Aus. Bayer legte danach aber wieder zu und feierte gegen den VfL Bochum (1:0), bei RB Leipzig (3:1) und gegen die SpVgg Greuther Fürth (7:1) drei Siege in Serie. Allerdings ging es wiederum nicht so weiter. Denn die letzten drei Partien vor Weihnachten brachten bei Eintracht Frankfurt (2:5), gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:2) und beim SC Freiburg (1:2) nur eine sehr maue Ausbeute von einem Punkt.

Stuttgart: Statistiken, Fakten und Form

Nach der guten Vorsaison als Aufsteiger und Kantersiegen im DFB-Pokal beim BFC Dynamo (6:0) sowie zum Bundesliga-Start gegen die SpVgg Greuther Fürth (5:1) war die Euphorie rund um den VfB Stuttgart groß. Schnell aber zeigte sich, dass die Schwaben die deutlich gestiegenen Erwartungen nicht erfüllen können. Nur zwei Punkte aus den folgenden fünf Partien machten den guten Auftakt zunichte. Zwar setzte die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo danach gegen die TSG 1899 Hoffenheim, bei Borussia Mönchengladbach (1:1) und gegen den 1. FC Union Berlin (1:1) zu einem kleinen Zwischenhoch an, doch im DFB-Pokal gegen den 1. FC Köln (0:2) sowie beim FC Augsburg (1:4), gegen Arminia Bielefeld (0:1) und bei Borussia Dortmund (1:2) setzte es anschließend gleich vier Pleiten. Wiederum fand der VfB aber einen Ausweg und verbuchte aus den Spielen gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:1), gegen Hertha BSC (2:2) und beim VfL Wolfsburg (2:0) sieben Punkte. Seitdem allerdings dreht sich die Abwärtsspirale nahezu ungebremst. Auf Pleiten vor der Winterpause gegen den FC Bayern München (0:5) und beim 1. FC Köln (0:1) folgte zum Start ins neue Jahr ein eher mageres 0:0 im Kellerduell bei der SpVgg Greuther Fürth. Gegen RB Leipzig (0:2) und beim SC Freiburg (0:2) verlor Stuttgart dann erneut und konnte sich zuletzt bei der dritten Niederlage in Folge gegen Eintracht Frankfurt (2:3) auch nur bedingt damit trösten, dass nach fünf torlosen Spielen zumindest wieder getroffen wurde.

Direktvergleich/H2H: Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart

84 Spiele Leverkusen Stuttgart
Siege 41 23
Unentschieden 20 20
Niederlagen 23 41
erzielte Tore 148 105

Voraussichtliche Aufstellungen: Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart

Bei Bayer kehrt Stammkeeper Lukas Hradecky aus der Quarantäne zwischen die Pfosten zurück. Edmond Tapsoba wird nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup zwar im Kader, aber eher nicht in der Startelf erwartet, die abgesehen von der Torwartposition unverändert bleiben dürfte. Julian Baumgartlinger und Winterzugang Sardar Azmoun arbeiten ihre Rückstände auf, werden aber eher noch nicht im Kader stehen. Sicher nicht dabei ist der verletzte Ersatzkeeper Andrey Lunev.

Mit dem vom Afrika-Cup zurückgekehrten Omar Marmoush verfügt der VfB über eine weitere Alternative für die Offensive, muss dafür aber auf den positiv auf COVID-19 getesteten Waldemar Anton verzichten. Ebenfalls nicht dabei sind die verletzten Nikolas Nartey und Mohamed Sankoh.

Aufstellung Leverkusen Stuttgart
Torwart Hradecky Müller
Defensive Frimpong, Tah, Hincapie, Bakker Stenzel, Mavropanos, Ito, Sosa
Mittelfeld Andrich, Demirbay – Bellarabi, Wirtz, Diaby Karazor – Endo, Mangala – Silas, Führich
Sturm Schick Kalajdzic

Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart: Wett-Tipp und Prognose

Nicht nur tabellarisch, sondern auch mit Blick auf die jüngsten Leistungen beider Teams sind die Rollen im Vorfeld dieser Begegnung überaus klar verteilt. Während Stuttgart vor sich hin kriselt und der 2. Bundesliga entgegen taumelt, hat Leverkusen mit dem Sieg in Dortmund ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und seine gesamte Offensivqualität mit zehn Toren in den letzten beiden Spielen deutlich unterstrichen. Nicht wenigen VfB-Fans dürfte deshalb auch angesichts der gegen Frankfurt gezeigten Defensivschwächen der eigenen Mannschaft Angst und Bange werden. Wir können dem schwäbischen Anhang auch nicht wirklich Mut machen, sondern rechnen mit einem weitgehend souveränen Leverkusener Heimsieg.

Holt euch jetzt mit der Bet365 App euren Sportwetten direkt aufs Telefon und erstellt eure persönlichen Wunsch-Wetten ganz nach eurem Geschmack. Kombiniert die verschiedensten Ereignisse ein und desselben Spiels und erhöht so eure Quote mit eurem eigenen Wett Tipp.

Bundesliga
Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart
Bayer gewinnt 1. HZ & P. Schick trifft im Spiel
2,87
Tipp platzieren

Da die Quote auf Leverkusen gewinnt die erste Halbzeit höher ist als die Siegquote nach 90 Minuten, entscheiden wir uns für eine Match-Kombi mit mindestens einen Treffer Patrick Schicks im Spiel. Mit dem Bet365 Wettkonfigurator könnt ihr euch aber noch unzählige andere Kombinationen erstellen.

Weitere Aktuelle Tipps

Hier finden Sie noch mehr Tipps von den Experten von sportwetten.t-online.de:

Fussball Tipps