Europa League: Kann es Leverkusen mit Inter und ManUnited aufnehmen?

Florian Vonholdt
03.08.2020

Nach der Bundesliga ist vor der Europa League – das gilt zumindest für die diesjährige „Corona-Saison“. Vor über vier Monaten wurde der zweitwichtigste europäische Wettbewerb bei den Rückspielen im Achtelfinale pausiert. Die werden ab Mittwoch nun endlich zu Ende gebracht. Anschließend treffen sich die besten acht Teams zu einem Finalturnier in Nordrhein-Westfalen, um den Europa-League-Sieger 2020 zu finden.

Leverkusen trifft im Rückspiel auf die Glasgow Rangers

Bejubelten im Hinspiel ein 3:1 bei den Glasgow Rangers und zählen zum engeren Favoritenkreis auf den Europa-League-Titel: die Leverkusener Edmond Tapsoba (li.) und Charles Aranguiz. (Quelle: Imago Images/Colorsport)

Gespielt wird in Düsseldorf, Gelsenkirchen, Duisburg und Köln, wo am 21. August das Finale stattfindet. Der Gewinner der jeweiligen Runde wird dabei in einem einzigen Duell ermittelt, es gibt keine Rückspiele mehr.

Leverkusen mit Vorsprung gegen Glasgow

Das bedeutet auch einen kleinen Standort-Vorteil für Bayer Leverkusen, den aussichtsreichsten Vertreter unter den drei verbliebenen Bundesligisten. Nach einem 3:1-Sieg bei den Glasgow Rangers hat das Team von Trainer Peter Bosz das Finalturnier in der Nachbarschaft direkt vor Augen, muss am Donnerstag nur noch das Rückspiel in der heimischen BayArena seriös zu Ende bringen. In Düsseldorf würde man am 10. August im Viertelfinale auf den Sieger der Partie zwischen Inter Mailand und dem FC Getafe treffen. Alles weitere zur Partie gibt’s in unserem Leverkusen Rangers Tipp.

Bayer 04 LeverkusenRemisGlasgow Rangers
1.673.904.75
1.653.805.00
1.624.205.40

(Anzeige) Quoten Stand: 3.8.2020 12:45 Uhr


 

Bis auf zwei Partien werden die ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele also noch regulär über die Bühne gebracht. Das heißt: Mit Heimrecht, aber ohne Zuschauer.

erhöhte Quote Leverkusen gewinnt die EL 2019/2020

Wolfsburg & Frankfurt müssen Rückstände drehen

Für den VfL Wolfsburg bedeutet das eine Reise in die Ukraine, wo es gegen Schachtar Donezk einen 1:2-Rückstand aus dem März aufzuholen gilt (hier geht’s zum Wett Tipp Donezk Wolfsburg am 5.8.2020). Damit, dass es Eintracht Frankfurt als dritter deutscher Vertreter noch zum Finalturnier im eigenen Land schafft, rechnen nur noch den kühnsten Optimisten. Die Eintracht reist mit einem 0:3 im Gepäck zum FC Basel.

Weil bei den Paarungen Getafe ­- Inter Mailand und FC Sevilla – AS Rom bereits die Achtelfinal-Hinspiele nicht mehr stattfinden konnten, werden die beiden Partien während des Finalturniers auf neutralem Boden und mit nur einem einzigen Spiel ausgetragen.

Wer ist Favorit auf den EL-Titel?

Bei den Buchmachern ist Manchester United klarer Favorit auf den Europa-League-Titel. Die Engländer sind durch das 5:0 beim Linzer ASK schon so gut wie beim Finalturnier dabei. Dort wartet zunächst der Sieger der Paarung Basaksehir – Kopenhagen. Eine machbare Aufgabe für die zuletzt in der heimischen Liga stark aufspielenden Red Devils.

ManU als Favorit auf den Europa League Sieg 2019/2020

Gemeinsam mit Stadtrivale Manchester City holten sie die meisten Punkte der zurückliegenden zehn Ligaspiele, blieben dabei sogar ungeschlagen (sieben Siege, drei Remis).

Bei Wettanbieter Betway lässt sich mit einem Tipp auf United immerhin der Einsatz noch verdreifachen.

Ein lohnender Tipp könnte der auf Inter Mailand sein. Seit der Rückkehr aus der Corona-Pause präsentierten sich die Italiener form- und spielstark. Von ihren 14 Pflichtspielen verloren sie nur eines und sicherten sich am vergangenen Wochenende die Vizemeisterschaft in der Serie A. Für einen Triumph in der Europa League gibt es beim Buchmacher Betway (hier finden Sie alle Erfahrungen zu Betway auf einen Blick) eine lukrative Quote von 5,50.

erhöhte Quote Leverkusen gewinnt die EL 2019/2020

Noch mehr erhält, wer seinen Einsatz auf Bayer Leverkusen platziert. Hier wird eine Quote von bis zu 8,00 aufgerufen. Neukunden von 888sport können sich sogar die erhöhte Quote von 67,00 sichern. Das entscheidende Spiel könnte das potenzielle Viertelfinale gegen Inter Mailand sein. Setzt sich die Werkself hier durch, ist ihr alles zuzutrauen, auch der Gesamtsieg. Ein Pluspunkt für Bayer: Trotz der anhaltenden Wechselspekulationen wird Nationalspieler und Super-Talent Kai Havertz auf jeden Fall noch für das Bosz-Team in der Europa League auflaufen.