Nations League: Wer entthront Cristiano Ronaldo und Portugal?

Florian Vonholdt
06.10.2020

Neben dem Europameister-Titel gibt es seit dem vergangenen Jahr einen weiteren Pokal für die Nationalmannschaften Europas zu gewinnen: den der Nations League. Nebenbei kann man sich über diesen Wettbewerb auch für die aktuell verschobene EM-Endrunde qualifizieren.

Portugal und CR7 wollen erneut die Nations League gewinnen

Titelverteidiger in der Nations League: Portugals Kapitän Cristiano Ronaldo (M.) stemmt die Trophäe im Juni 2019 nach einem 1:0-Finalsieg gegen die Niederlande in die Höhe (Quelle: imago Images/Sportimage).

Den Premierentitel sicherte sich Portugal. Bei der zweiten Ausgabe sind inzwischen zwei von sechs Gruppenspielen absolviert, die nächsten beiden stehen unmittelbar bevor. Spannend ist, wem die Buchmacher nun die besten Siegaussichten bei der zweiten Ausgabe zuschreiben.

Hat Deutschland nach dem Fehlstart noch eine Chance?

Nach dem enttäuschenden Auftakt mit nur zwei Punkten aus zwei Partien ist das deutsche Team in der Gunst der Wettanbieter erstmal nach unten gerutscht. Dafür, dass das DFB-Team Nachfolger von Portugal mit dessen Kapitän Cristiano Ronaldo wird, bekommt man Quoten bis zu 9,00.

Logisch – nur die vier Gruppenersten in der Liga A kommen schließlich in die Endrunde, bei der dann der Titel ausgespielt wird. In der deutschen Gruppe 4 hat Tabellenführer Spanien mit vier Zählern nun die deutlichen besseren Karten auf die Endrunden-Teilnahme. Die Quoten auf den Turniersieg der Iberer liegen im Wettanbieter Vergleich zwischen 6,00 und 9,00.

Die heißesten Titelkandidaten bei den Bookies sind aber nahezu einhellig Weltmeister Frankreich und Belgien. Sie werden etwa gleichauf eingeschätzt mit Quoten zwischen 5,00 und 5,50.

Gewinner Bwin Logo mini Betway Logo mini
🇧🇪 Belgien 5,00 5,50
🇫🇷 Frankreich 5,00 5,00
🇮🇹 Italien 7,00 10,00
🇳🇱 Niederlande 8,00 12,00
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 9,00 7,00
🇪🇸 Spanien 9,00 6,00
🇵🇹 Portugal 9,00 9,00
🇩🇪 Deutschland 10,00 12,00

Titelverteidiger trotz Top-Start mit Außenseiter-Quote

Und der amtierende Champion? Portugal legte mit sechs Punkten einen tadellosen Start hin. Am Sonntag wartet das Spitzenduell gegen Frankreich auf den Europameister. Das Team mit Mbappé und Co. kann ebenfalls die volle Punktausbeute vorweisen. In diesen direkten Duellen wird die Entscheidung fallen, welche der beiden Top-Nationen ganz vorne landet und sich die Aussicht auf den Pokal erhält. Eine Quote von bis zu 9,00 lässt sich erzielen, wenn man darauf setzt, dass Portugal den Titel verteidigt.

Auch die Teams aus England (Quote 9,00 zum Beispiel bei Bwin – hier geht’s zu allen Erfahrungen zum Wettanbieter Bwin) und Italien (Quote 10,00 bei Betway) werden von den Buchmachern zum engeren Favoritenkreis gezählt. Das Duo wird noch höher eingeschätzt als die Auswahl von Joachim Löw und entsprechend mit niedrigeren Quoten bedacht.

Bei der Einschätzung von Vorjahresfinalist Niederlande, die in einer Gruppe mit Italien spielen, herrscht Uneinigkeit. Die Quoten reichen hier von einer 8,00 (Bwin) bis hin zu einer 12,00 (Betway).