French Open: Gerät Sandplatzkönig Nadal ins Wanken?

Florian Vonholdt
05.10.2020

Nur zwei Wochen nach dem Finale der US Open steht bereits das nächste Grand-Slam-Turnier auf dem Programm: Die French Open in Paris. Normalerweise sind sie das zweite Major-Turnier jeder Saison. Diesmal bilden sie den Abschluss.

Nadal und Djokovic gehen als Favoriten in die French Open 2020

Kampf um die Krone von Paris: Wie gefährlich kann Novak Djokovic (l.) dem Sandplatzkönig Rafael Nadal bei den French Open werden? (Quelle: Imago Images/HochZwei/Syndication)

Anders als noch in New York, sollen in Roland Garros wieder Fans auf den Tribünen sitzen können. Zwar nicht wie ursprünglich angedacht 11.500 Zuschauer pro Tag, aber immerhin 5.000 sollen täglich die Anlage betreten dürfen. Darüber dürfte sich vor allem Publikumsliebling und Paris-Rekordsieger Rafael Nadal freuen.

Trotz der Viertelfinal-Niederlage beim Masters-Turnier in Rom vergangene Woche liegt der Spanier auch in der Gunst der Buchmacher weiter ganz vorne.

Djokovic und Thiem fordern Nadal

Für eine Sieg-Wette auf den Linkshänder bei den French Open lässt sich der Einsatz (aktuell) mehr als verdoppeln – etwa bei Bet365 oder Skybet.

Die Sportwettenanbieter haben zwei Spieler weit oben auf ihrer Liste, die dem zwölffachen Paris-Sieger ihrer Einschätzung nach am gefährlichsten werden können.

Gewinner bet365 Logo mini skybet logo
R. Nadal 2,30 2,25
N. Djokovic 2,40 2,30
D. Thiem 4,50 5,00
S. Tsitsipas 19,00 16,00
A. Rublev 26,00 17,00
D. Altmaier 251,00 151,00

Zum einen Novak Djokovic. Der serbische Weltranglistenerste ist auf Wiedergutmachungstour. Mit dem Triumph in Rom untermauerte er seine Ambitionen nach seiner Disqualifikation bei den US Open. Er wird mit einer Quote zwischen 2,30 und 2,40 bewertet.

Zum anderen Dominic Thiem. Der frischgebackene US-Open-Champion liegt in der Einschätzung der Buchmacher etwas hinter Djokovic. Der Österreicher ist ebenfalls ein ausgewiesener Sandplatzspezialist und erreichte bei den French Open in den vergangenen beiden Jahren das Endspiel. 2016 und 2017 stand er zudem im Halbfinale. Setzt er nun noch einen drauf und holt sich auch den Titel in Paris?

Zverev ausgeschieden – Altmaier als Überraschungsmann

Alexander Zeverev hat sich im Achtelfinale der French Open gegen Jannik Sinner verabschiedet. Der deutsche Top-Spieler ging schwer erkrankt in die Partie gegen den jungen Südtiroler und musste sich dort 3:6, 3:6, 6:4 und 3:6 geschlagen geben.

Im Viertelfinale findet sich trotz des Ausscheidens von Zverev ein deutscher Spieler, wer hätte vor dem Start des Turniers an Daniel Altmaier gedacht? Der 22-jährige hat sich durch die Qualifikation gekämpft und steht nach starken Leistungen (Sieg gegen die Nummer 7 des Turniers – Matteo Berrettini) in der Runde der letzten Acht und trifft dort auf den Spanier Pablo Carreno Busta. Die French-Open-Siegquote von Altmaier liegt bei bet365 bei 251,00.

Bei Skybet können Sie sich aktuell eine Gratiswette ohne Einzahlung in der Höhe von 10€ sichern, dieses Guthaben können Sie ohne Probleme auf Spiele der French Open platzieren.

skybet gratiswette free

Alles läuft also auf einen spannenden Dreikampf hinaus – kann Nadal die Angriffe von Djokovic und Thiem noch ein weiteres Mal abwehren? Die Entscheidung fällt im Finale am 11. Oktober.

Bei den Damen ist mit Simona Halep die große Favoritin bereits ausgeschieden, Serena Williams musste verletzt aufgeben. Gibt es vielleicht eine neue Grand-Slam-Siegerin? Alle Infos finden Sie bei den Wetten auf die French Open Siegerin 2020.