DFB-Pokal-Wetten: Wer beerbt den BVB? Rehabilitieren sich die Bayern?

Florian Vonholdt
03.08.2021

Alle Jahre wieder wollen 64 Vereine nach Berlin zum Pokalfinale. Die Amateure, die sich für die erste Hauptrunde qualifiziert haben, träumen von der Sensation gegen einen Klub aus der 1. oder 2. Bundesliga. Die Profi-Teams wollen über den Pokal den Weg in die Europa League schaffen, der ihnen womöglich über die Liga verwehrt ist.

Jubelt der BVB auch 2021/2022 über den Sieg des DFB-Pokals?

Kapitän Marco Reus und der BVB triumphierten im Mai in Berlin und gehen als Titelverteidiger in die DFB-Pokal-Saison. Wer stemmt diesmal den Pott in die Höhe? Quelle: Imago Images/Team 2

Die Experten von sportwetten.t-online.de nehmen die Siegquoten der Wettanbieter genauer unter die Lupe.

Schlagen die Bayern zurück?

Favorit auf den Pokalsieg ist wie bereits seit Jahren Rekordgewinner FC Bayern. Die Buchmacher loben im Schnitt knapp die Verdoppelung des Einsatzes bei einem Tipp auf die Münchener aus. Anbieter Betway (hier findest du alle Erfahrungen zum Buchmacher betway) schert hier zu Gunsten der Tipper ein wenig nach oben aus und bietet eine 2,75.

Sieger Betway Logo groß unibet logo tipp
Bayern München 2,75 2,10
Borussia Dortmund 5,00 6,00
Eintracht Frankfurt 15,00 12,00
Borussia Mönchengladbach 15,00 23,00
Bayer Leverkusen 26,00 19,00
Union Berlin 34,00 61,00
VfB Stuttgart 51,00 61,00

Quoten Stand 3.8.2021

Aber: Dass die Bayern kein Abo auf den Pokal oder die Endspielteilnahme haben, hat sich in der vergangenen Saison gezeigt. In der 2. Runde verlor der große FCB sensationell bei Zweitligist Holstein Kiel nach Elfmeterschießen. In den letzten fünf Jahren hieß der Pokalsieger „nur“ zweimal Bayern München. Von einer ähnlichen Vormachtstellung wie in der Bundesliga kann im DFB-Pokal also keine Rede sein. Die Auftakthürde des Rekord-Pokalsiegers diesmal lautet Bremer SV und sollte nur eine Frage der Höhe sein.

Gladbach Pokal Sieg Boost gegen FCK

Zum Auftakt der Gladbacher gegen den FCK gibt es einen 10,0er Quoten Boost bei Unibet. Registrieren, einzahlen und mit Boost wetten!

Den Patzer der Bayern nutzte Borussia Dortmund in der abgelaufenen Saison und geht nach dem beeindruckenden 4:0-Finalerfolg gegen RB Leipzig als Titelverteidiger in den diesjährigen Wettbewerb. In der Favoritenliste der Bookies liegt der BVB auf dem zweiten Platz. Ein Tipp auf die Schwarz-Gelben bringt bei allen gängigen Wettanbietern mindestens eine Verfünffachung des Einsatzes. Unibet bietet sogar eine 6,00. In Runde eins reisen die Schwarz-Gelben zu Drittligist SV Wehen Wiesbaden.

Leipzig als lachender Dritter?

Analog zum Ausgang der letzten Bundesligasaison folgt an dritter Stelle RB Leipzig in der Gunst der Buchmacher. Für die Sachsen, die in den letzten drei Jahren zweimal im Finale standen, kann man Quoten bis 12,00 (z.B. Unibet oder Interwetten) abgreifen.

Leipzig hat laut Interwetten gute Chancen auf den Gewinn des DFB Pokals

Bayer Leverkusen, Finalist von 2020, wird von vielen Anbietern mit der viertniedrigsten Quote (ab 15,00) gelistet. Am wenigsten traut Betway der Werkself einen Pokaltriumph zu und ruft eine satte Quote von 26,00 auf. Erstaunlich dabei: Für Hertha BSC, in der letzten Bundesliga-Saison deutlich hinter Leverkusen gelandet, steht bei diesem Wettanbieter höher im Kurs und wird nur mit einer 17,00 quotiert. Zum Vergleich: Bei Interwetten wird der Hauptstadtklub, der nur 1993 mit seinen Amateuren einmal im Endspiel im eigenen Stadion stand, mit einer 43,00 geführt.

Wer sind die Außenseiter mit Siegchancen?

Für eine Wette auf Eintracht Frankfurt, Finalist von 2017 und Gewinner von 2018, lässt sich eine ordentliche Quote von bis zu 34,00 (z.B. Unibet) erzielen. Etwas weniger gibt es dagegen für Borussia Mönchengladbach, das sich in jüngerer Vergangenheit jedoch nicht als Pokalmannschaft einen Namen gemacht hat. Für die Elf vom Niederrhein ruft Unibet eine 23,00 auf. Die Quoten der Konkurrenz liegen noch darunter.

Winamax Pokal Siegwetten

Außenseiterquoten bei Buchmacher Winamax – wer dennoch auf seinen Verein wetten möchte könnte im Fall einer Überraschung schon mit wenig Einsatz einen satten Gewinn erzielen.

Einige Buchmacher bieten auch Wetten auf die Amateurvereine an. Die Quoten, die bei bis zu 5001,00 (z.B. bwin) liegen, können aber getrost als nette Spielerei abgetan werden.

Denn: Der letzte Amateurklub, der es ins Finale schaffte, war Union Berlin als damaliger Regionalligist vor 20 Jahren. Gewinnen konnte den Pott noch kein Nicht-Profiklub und mit Hannover 96 nur ein einziger Zweitligist (1992).

Natürlich können Sie auch gerne eine Langzeitwette auf den Aufsteiger der 2. Bundesliga in der Saison 2021/2022 abgeben. Alle Quoten sowie Informationen finden Sie im verlinkten Artikel.