2. Bundesliga: Wetten auf den Bundesliga-Aufstieg – Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen zahlreichen Top-Teams

Florian Vonholdt
20.07.2021

Noch vor der Bundesliga und dem DFB-Pokal eröffnet die 2. Bundesliga die Saison 2021/22. Schon oft wurde der Begriff der „besten 2. Liga aller Zeiten“ bemüht. Diesmal ist er wohl so zutreffend wie noch nie.

Der FC Schalke 04 gilt als heißtester Kandidat auf den Bundesliga-Aufstieg

Abstieg nur als Ausrutscher? Neuzugang und Torjäger Simon Terodde (Mitte) peilt mit seinen Schalker Mannschaftskollegen den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga an (Quelle: Imago Images/Team 2)

Gleich 13 frühere Erstligisten, darunter mehrfache Meister und Pokalsieger, tummeln sich in diesem Jahr in Deutschlands zweithöchster Spielklasse.

Schalke & Bremen in der Pole-Position

Mit dem FC Schalke und Werder Bremen kamen zwei Traditionsklubs hinzu, die über Jahrzehnte zum festen Inventar der Bundesliga zählten – und nun die Attraktivität des Unterhauses beträchtlich steigern.

Umso spannender wird daher die Frage nach den Aufsteigern. Wer macht das Rennen? Der Kreis der Kandidaten ist groß, doch es stehen wie bisher nur zwei direkte Aufstiegsplätze sowie ein Relegationsplatz zur Verfügung.

Die Buchmacher sehen die beiden Absteiger Schalke und Bremen ganz vorne. Doch gerade das vergangene Jahr hat gezeigt, dass auch immer wieder vermeintliche Außenseiter den Großen ein Bein stellen können. Nicht etwa die hochgehandelten Vereine wie der Hamburger SV, Fortuna Düsseldorf oder Hannover 96 schafften den Aufstieg, sondern der VfL Bochum und Greuther Fürth spielen jetzt erstklassig.

Aufstieg tipico logo gross Bwin Logo gross
Schalke 04 1,95 1,85
Werder Bremen 2,00 2,10
HSV 2,50 2,50
Fortuna Düsseldorf 3,60 3,50
Hannover 96 5,00 4,50
Holstein Kiel 5,50 4,50
1. FC Nürnberg 6,00 6,00

Quoten Stand 19.7. 2021

Trotz großem Umbruch gibt es bei den meisten Bookies nicht einmal das Doppelte des Einsatzes für die Wette, dass die Knappen den direkten Wiederaufstieg schaffen. Nur unwesentlich mehr gibt es im Schnitt für den Tipp auf eine unmittelbare Erstliga-Rückkehr der Bremer.

Auch bei den Quoten auf die Zweitliga-Meisterschaft liegt S04 in der Gunst der Wettanbieter ganz vorne, stets gefolgt von Mit-Absteiger Werder Bremen. Prominentester Neuzugang bei Königsblau ist Stürmer Simon Terodde, der amtierender Torschützenkönig der 2. Bundesliga ist. Seine Tore sollen die Knappen zurück nach oben bringen.

Der HSV will endlich zurück

Die Konstellation mit solch zahlreichen Top-Teams ist ein Vorteil für den HSV. Die Rothosen stehen aufgrund der namhaften Konkurrenz nicht mehr allein im Fokus. Die Erwartung, den Aufstieg zu schaffen, ist nach drei vergeblichen Versuchen zusätzlich gesunken. Die Quoten für Aufstieg bzw. Platz eins reihen sich hinter denen von Schalke und Nordrivale Werder ein.

Nach dem Trio folgt in Sachen Quotierung ein weiteres Dreiergespann bestehend aus Hannover, Düsseldorf und Kiel. Die “Störche“ schafften es in der vergangenen Saison in die Relegation, scheiterten dort aber an Köln. Im einstelligen Quotenbereich liegen zudem noch der 1. FC Nürnberg und der SC Paderborn.

So sehen die 2. Bundesliga Aufsteiger Quoten 2021/2022 aus

Auffällig: Trotz herausragender Rückrunde (viertbestes Team) wird der FC St. Pauli von keinem der größeren Wettanbieter zum erweiterten Kreis der Aufstiegskandidaten gezählt. Hier kann man für einen Aufstiegstipp eine Quote von bis zu 17,00 erzielen (z.B. bwin). Und das, obwohl die Kiezkicker zuletzt deutlich besser abschnitten als zum Beispiel die zuvor genannten Nürnberg und Paderborn.

Wer wird 2. Liga Meister?

Wir schauen uns aber nicht nur die Aufstiegsquoten an, interessant ist auch ein Blick auf die Optionen zur Meisterfrage. Wer holt sich hier den prestigeträchtigen ersten Platz und darf sich am Ende der Saison 2. Bundesliga Meister nennen?

Klar ist, dass auch hier Schalke, der HSV und Bremen vorne mit dabei sind, doch werfen wir einen genauen Blick auf das aktuelle Happybet Deutschland Angebot:

 

Wer wird Meister? Hpybet Logo
Schalke 04 3,80
Werder Bremen 4,00
HSV 5,50
Fortuna Düsseldorf 7,00
Hannover 96 10,0
Holstein Kiel 14,0
1. FC Nürnberg 14,0
St. Pauli 35,0

Wer sind die Außenseiter?

Die geringsten Chancen auf den Aufstieg werden Sandhausen zugesprochen, dahinter folgen Erzgebirge Aue und die drei Aufsteiger aus Ingolstadt, Dresden und Rostock.

Betano Aufsteiger Quoten

Die höchsten Quoten auf einen Außenseitertipp als Zweitliga-Meister kann man unter anderem bei Betano abgreifen. Während die Mehrzahl der Wettanbieter als Maximum eine höhere zweistellige Quote um die 80,00 für Teams wie Aue, Rostock oder Dresden aufruft, hat Betano eine Höchst-Quote von 100 auf Sandhausen ausgelobt.

Doch es geht auch noch mehr, denn wir haben auch den Interwetten Test gemacht und hier für Hansa, Aue, Dresden und Ingolstadt eine fantastische Quote von je 130,0 gefunden.

2. Liga Aufsteiger Quoten Interwetten

Auch wenn die Chancen gering sind: Der Anreiz, einen echten Außenseitertipp zu riskieren, ist hier am größten.