Australian Open Viertelfinale: Tipp, Vorschau & Quoten – 26.01.2022

Sebastian Langer
25.01.2022

Tag 2 der Viertelfinals bei den Australian Open – und der hat es in sich! Den Auftakt macht das Duell zwischen Stefanos Tsitsipas und Jannik Sinner um 5:00 (MEZ). Danach steigt Topfavorit Daniil Medvedev ins Geschehen ein. Im Match gegen Kanadas Youngster Felix Auger-Aliassime wird der letzte Halbfinalist ermittelt. Beginn ist etwa um 9:30. Aktuelle Quoten der besten Wettanbieter und Infos zu den Spielen findet ihr bei uns!

Duell auf Augenhöhe: Sinner gegen Tsitsipas

Buchmacher Sieg Sinner Sieg Tstitsipas
888Sport Logo 1,667 2,20
Hppybet logo mini 1,65 2,20
Tipwin Logo 1,65 2,20

Darauf dürfen sich alle Tennis-Liebhaber freuen. Das Match zwischen Jannik Sinner und Stefanos Tsitsipas garantiert für Spannung pur. Beide Akteure spielen bisher ein starkes Turnier, besonders der Italiener marschierte eindrucksvoll unter die letzten Acht. Zum Auftakt gab es einen klaren Dreisatz-Erfolg gegen Joao Sousa. In dieser Tonart fertigte Sinner auch Steve Johnson deutlich ab. Erstmals zu kämpfen hatte der 20-jährige dann gegen Taro Daniel. Der Japaner forderte Sinner besonders anfangs, am Ende hieß es aber 6:4, 1:6, 6:3, 6:1. Kein Stolperstein war auch Alex de Minaur im Achtelfinale. Nur ein Satzverlust im Turnierverlauf zeigt: Sinner spielt derzeit das beste Tennis seiner Karriere. Auf ein Grand Slam-Halbfinale wartet der Youngster aber noch.

Steiniger war der Weg ins Viertelfinale für Tsitsipas. Nach dem lockeren Auftaktsieg über Mikael Ymer konnten sowohl Sebastien Baez, als auch Benoit Paire dem Griechen einen Satz abknöpfen. Im Achtelfinale folgte eine echte Schlacht gegen Taylor Fritz. 4:6, 6:4, 4:6, 6:4, 6:3 hieß es am Ende aus Sicht von Tsitsipas. Nach einer längeren Verletzungspause wirkt der 23-jährige noch nicht bei 100%. Der knappe Sieg gegen Fritz könnte aber den notwendigen Boost bedeuten.

Prognose: ein 50/50-Match zweier Spieler auf Augenhöhe. Leichter Favorit ist aber Sinner, der im bisherigen Turnierverlauf den stärkeren Eindruck hinterlassen hat. Für Tsitsipas spricht die größere Erfahrung. Auch beim Quotenvergleich unserer ausgewählten Buchmacher wird klar: die Vorteile liegen leicht beim Italiener. Wer also mutig ist, tipp beispielsweise bei 888sport Deutschland auf den „Außenseiter“ Tstitsipas. Wir denken nämlich, dass auf Grund seiner Erfahrung die Partie zu seinen Gunsten enden könnte.

Stolpert der Topfavorit? Medvedev vs. Auger-Aliassime

Buchmacher Sieg Medvedev Sieg Auger-Aliassime
Bwin Logo mini 1,16 5,25
sportwetten.de Logo 1,14 5,80
Winamax Logo mini 1,15 6,00

Die Quoten zeigen es deutlich: Daniil Medvedev ist der große Favorit, auch bei den Australian Open Sieg Quoten. Der Russe zeigte auf der Jagd nach dem zweiten Grand Slam-Titel in Folge bislang kaum Schwächen. Mit Felix Auger-Aliassime wartet nun aber eine Wundertüte. Der kanadische Youngster hat bereits bewiesen, dass er auch die ganz Großen fordern kann. Für Medvedev startete das Turnier standesgemäß. Henri Laaksonen hatte keine Chance gegen die Nummer zwei der Welt. Dann folgte aber das Duell mit Nick Kyrgios. Dort wurde Medvedev erstmals auf die Probe gestellt, gewann aber in vier Sätzen. Botic van de Zandschulp und Maxime Cressy waren im Anschluss keine großen Hürden für den 25-jährigen.

Auch Auger-Aliassime befindet sich in Topform, zeigte aber einige Schwankungen. Gegen Emil Ruusuvuori und Alejandro Fokina hatte der Kanadier hart zu kämpfen. Danach folgte ein klarer Erfolg gegen Daniel Evans. Im Achtelfinale eliminierte der 21-jährigen Ex-Major-Sieger Marin Cilic und zeigte dabei wohl seine beste Turnierleistung. Die Formkurve zeigt beim Supertalent nach oben, im Verlauf der Australian Open konnte sich Auger-Aliassime steigern. Ob es auch für Medvedev reichen wird, darf allerdings bezweifelt werden. Dafür muss der ATP Cup-Sieger sein A-Game liefern – und das über die gesamte Spielzeit.

Prognose: Auger-Aliassime ist unangenehm und kann Medvedev durchaus Probleme bereiten. Im Endeffekt sollte sich der Turnierfavorit aber klar durchsetzen. Mit dem Titelgewinn könnte sich der Russe zudem zur neuen Nummer eins der Welt machen. Darauf wetten könnt ihr mit der Bwin-App.